Unsere Top 5: Der Impressumsgenerator für Ihre Website

impressumsgeneratoren

Es ist nicht nur rechtlich unstrittig, sondern beinahe jeder Unternehmer weiss es: Ein fehlendes Impressum auf Unternehmensseiten im Internet ist abmahnfähig. Soll heißen: Will Ihnen ein Konkurrent was Böses oder langweilt sich ein Anwalt, haben Sie schnell einen Brief im Postfach und Kosten am Hals.
Doch neben der Impressumspflicht (also der Angabe von Daten wie Name, Adresse, Kontakt) hinaus benötigen Sie auf Ihre Internetseiten auch eine Datenschutzerklärung oder einen Disclaimer, in dem Sie über den Umgang mit den Userdaten Ihrer Seite aufklären oder die Urheberrechte der Texte und Bilder informieren.

Doch keine Panik, mit diesem Problem stehen SIe nicht allein und deshalb gibt es so genannte Impressumsgeneratoren: kleine Webtools, beziehungsweise Webseiten, auf denen Sie sich durch Fragen hindurchklicken können und die aus Ihren Angaben ganz einfach ein Impressum für Ihre Internetseite produzieren.

Impressumsgenerator gesucht? Hier die besten fünf:

erecht24-logo Der Impressumsgenerator von e-recht24

Der Standard und Vater aller Impressumsgeneratoren – jedenfalls gefühlt. Die Seite ist einfach, übersichtlich, transparent und vor allem glaubwürdig. Der Rechtsanwalt Sören Siebert hat sich eben auf Internetrecht spezialisiert. 1300 Facebook-Likes sind für dieses trockene Thema ein Menge. Service wird hier groß geschrieben, deshalb finden User auch Vorlagen für eine Datenschutzerklärung, einen Disclaimer und auch Infos darüber, wie man einen Bildnachweis auf seiner Internetseite wasserdicht führt. Denn kaum ein Unternehmer verzichtet heute auf Bilder aus Datenbanken wie Fotoia ode rPixelio.
Zum Impressumsgenerator von e-recht24 Sören Siebert

 

dtanwaltshotline-logo Der Impressumsgenerator von Deutsche Anwaltshotline

Zwar kein Verband von Rechtsberatern, wie der Name vermuten lässt – doch ebenso von Spezialisten für Internetrecht geführt. Die Seite wirkt ein wenig überladen, dafür finden sich viele Zusatzinfos und Services: Neben dem kostenlosen Impressumsgenerator gibt es auch einen Disclaimer-Baukasten, auch dieser kostenlos. Man kann auch seine Internetseite prüfen lassen: das kostet dann allerdings 150 Euro.
Zum Impressumsgenerator der Deutschen Anwaltshotline

 

janolaw-logo Der Impressumsgenerator von JanoLaw

Aufgeräumt, übersichtlich, einfach in der Bedienung – auch auf der Inernetseite von Janolaw, einer großen Rechtsanwaltsfirma, bekommt man einen guten Impressumsgenerator. Dieser ist kostenlos, allerdings werden für Disclaimer oder Datenschutzerklärungen für die Website dann doch Kosten fällig.
Zum Impressumsgenerator von JanoLaw

 

123recht-logo Der Impressumsgenerator von 123recht.net

Die erste Hilfe in Rechtsfragen, nicht weniger will diese Seite sein. In jedem Falle bietet sie ebenfalls einen Impressumsgenerator, kostenlos. Besonders gut: Schon von Anfang an sieht man die nötigen Schritte zum Impressum. Das erspart, plötzlich vor eine Datenfrage zu stehen, die man nicht aus dem Stehgreif beantworten kann.
Zum Impressumsgenerator von 123recht.net

 

itrechtkanzlei-logo-neuDer Impressumsgenerator von IT-Recht-Kanzlei

Die Münchner Kanzlei bietet Seminare zum Internetrecht an und liefert natürlich alle denkbare Rechtsberatung. Aber auch ein kostenloser Impressumsgenerator ist online – ohne Schnörkel aber auch ohne Disclaimer etc.
Zum Impressumsgenerator von It-Recht-Kanzlei

 

Bonus: Auch Ihre Facebookseite braucht ein Impressum

Eine Facebookseite, die geschäftlich ist, benötigt ein Impressum. Aber auch die mobile Version muss diese Daten enthalten: Das Oberlandesgericht Hamm (Urteil vom 20.05.2010, Az.: I-4 U 225/09) hat tatsächlich entschieden, dass das Impressum auch auf dem offiziellen mobilen Angebot der verwendeten Plattform zu sehen sein muss. Doch auch hier stehen Sie nicht allein im Regen: Es gibt auch für Facebook vielfältige Impressumsgeneratoren. Wie wäre es mit einem, dass direkt in Facebook erstellt wird:

facebook-impressum Facebook Impressumsgenerator

 

[amazon asin=3868991425&template=gruenderkuche]

Related Post

Buchhaltungssoftware – welches Buchhaltungsp... Die Buchführung ist wohl die ungeliebteste Tätigkeit für die meisten Gründer und gleichzeitig das größte Schreckgespenst für viele, wenn sie sich nich...
Die Top 30: Die wichtigsten CRM-Tools auf dem Mark... Startup und Freelancer mögen ihr Unternehmen für zu klein und jung empfinden, um gleich mit einem Customer-Relationship-Management-System (CRM) zu sta...
Unsere Top 10: Coole Tools um Mindmaps online zu e... Am häufigsten werden Mind Map`s zur Verwaltung von Aufgaben eingesetzt – To Do-Listen sind so überschaubarer in ihrem Zeitablauf und wer für was veran...
Top 6 Businessplan-Tools zum Erstellen Ihres persö... Einen Businessplan erstellen: um kaum ein Papier bei der Unternehmensgründung wird mehr Wind gemacht, als um den Businessplan. Nicht ganz unbegründet:...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4,36 von 5 Sterne, basierend auf 11 abgegebenen Stimmen)
Loading...Loading...

Fair Kommentieren!

Wir freuen uns auf heiße Diskussionen und scharfe Kommentare - und auf einen respektvollen Umgangston! Persönliche Angriffe und Beleidigungen haben auf Gründerküche.de nichts verloren!