50.000 € für Cleantech Startups: Climate-KIC Frankfurt/Hessen sucht Bewerber

© dianabahrin1 / fotolia

Der Climate-KIC Accelerator Frankfurt/Hessen 2016 sucht Cleantech Startups, die ihre innovativen und umweltfreundlichen Geschäftsideen im Bereich Technologie und Software mit dem Fokus auf Energie, Ressourcen, Mobilität, Wasser und Klima weiterentwickeln wollen.

Gesucht werden hochmotivierte Teilnehmer aus der Cleantech Community, Gründer also, die mit ihrer Innovation Beiträge zum Umweltschutz leisten. Sei es bei der Energieeffizienz, der umweltfreundliche Erzeugung, Speicherung oder Verteilung von Energie, in der Kreislaufwirtschaft, der nachhaltige Mobilität, der ökologischen Wasserwirtschaft oder in der Rohstoff- und Materialeffizienz. Zugelassen für den Accelerator werden sowohl Umwelttechnologien als auch innovative IT- oder Finanzierungslösungen. Die Teilnehmer sollten gerade an den Start gegangen bzw. weniger als drei Jahre im Markt aktiv sein. Die Startups erwarten im Accelerator unter anderem Geld- und Sachleistungen im Wert von bis zu 16.800 € in Phase 1 und in Phase 2 und 50.000 € in Phase 3.

Der Bewerbungsschluss für die akuelle Etappe ist der 28. Februar 2016 und die
Laufzeit der aktuellen Etappe ist vom 1. April bis zum 30. September 2016.

So läuft der 18-Monate-Accelerator ab

Der Accelerator Frankfurt/Hessen 2016 umfasst eine Gesamtlaufzeit von 18 Monaten, die in drei Etappen geteilt ist. Alle sechs Monate endet eine Etappe. Um an der nächsten Etappe teilzunehmen, müssen sich die Teilnehmer erneut bewerben.

Phase 1: Konzeptentwicklung

Findet eure Marktnische, entwickelt ein Finanzmodell und findet heraus, wie ihr das Geld für euer Business verdienen werdet. Jeder Teilnehmer dieser Phase erhält über 6 Monate monatlich 1.400 € Geldleistungen in Form eines Stipendiums zur Umsetzung seines Startup-Vorhabens. Es müssen mindestens zwei arbeitende Vollzeitkräfte pro Startup für das Programm gesetzt werden.

Phase 2: Konzeptvalidierung

Ihr habt eine Lösung für reale Probleme eurer Kunden? Sprecht nun mit euren Kunden und überprüft eure Geschäftsannahmen! Stiftet ihr wirklich einen Nutzen für eure Kunden?
Jeder Teilnehmer dieser Phase erhält über 6 Monate monatlich 1.400 € Geldleistungen in Form eines Stipendiums zur Umsetzung des Startup-Vorhabens. Es müssen mindestens zwei arbeitende Vollzeitkräfte pro Startup für das Programm gesetzt werden.

Phase 3: Konzeptüberarbeitung und Investorenansprache

Bringt nun euer Unternehmen an den Start. Findet Pilotkunden, Entwicklungspartner und Investoren. Denn Partnerschaften bringen euch schnell zu Wachstum. In dieser Phase erhalten die Gründerteams Sachleistungen im Wert von 50.000 € zur Umsetzung ihrer Vorhaben.

Zeitleiste 2016

„Get started where the business is!“
Das bietet der Climate-KIC Accelerator Frankfurt/Hessen 2016

  • Direkter Zugang zu potentiellen Kunden und Investoren
  • Dynamische Region mit kreativer, entwicklungstechnischer und akademischer Exzellenz
  • Programm angebunden an einen der größten Industrieparks Europas
  • Business Know-how: Zugang zu dem erfolgskritischen Wissen und den relevanten Tools
  • Individuelles Coaching und Mentoring
  • Zugang zu einem exklusiven und dynamischen Netzwerk von Investoren und Mentoren – inkl. der Option zur Teilnahme an internationalen Start-up-Workshops an anderen Standorten
  • Geld- und Sachleistungen im Wert von bis zu 16.800 € in Phase 1 und in Phase 2 und 50.000 € in Phase 3

Erfolgsbeispiele findet ihr hier.

Und so bewerbt ihr euch für den Accelerator Frankfurt/Hessen 2016

Für das Programm „Winter 2016“ (Laufzeit von 1.4. bis 30.9.2016) reicht ihr bitte bis
zum 28. Februar 2016 einen vollständig und auf Englisch ausgefüllten Bewerbungsbogen über climate-kic(at)provadis-hochschule.de ein.

Den Bewerbungsbogen könnt ihr hier anfordern. Wählt hierzu unter „I wish to apply in“ | Regional Centre Hessen, Germany aus.

Related Post

Ab jetzt bewerben: Katalog des Jahres und Onlinesh... Ab sofort können sich innovative Unternehmen aus Versand- und Onlinehandel wieder um die Branchen-Preise „Katalog des Jahres“ und „Onlineshop des Jahr...
Gründungswettbewerb start2grow wird schneller und ... Mit start2grow | 34 beginnt am 27. November 2015 eine neue Staffel der durch die Wirtschaftsförderung Dortmund bundesweit ausgerichteten Gründungswett...
Für die Gewinner unter den Gründern: Gründungswett... Ab sofort können sich Gründer zur Teilnahme am Gründungswettbewerb start2grow | 35 anmelden. Und haben sofort gewonnen: Denn direkt nach der Anmeldung...
Frankfurt rettet die Welt: Rhein-Main wird CleanTe... Paris war gestern. Auch wenn wir uns über ein paar "Weichenstellungen" zu mehr Ökologie und Umweltschutz freuen können. Die tagtägliche Arbeit und Ret...

11. Februar 2016

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 von 5 Sterne, basierend auf 4 abgegebenen Stimmen)
Loading...Loading...

Fair Kommentieren!

Wir freuen uns auf heiße Diskussionen und scharfe Kommentare - und auf einen respektvollen Umgangston! Persönliche Angriffe und Beleidigungen haben auf Gründerküche.de nichts verloren!