Termin-Highlights vom 29. Februar bis 6. März 2016

termine-kw-09-vom-29-februar-6.-marz

Okay, ein Tag ohne Internet ist nicht gleich ein verschenkter Tag. Man kann sich durchaus mal entnetzen und trotzdem glücklich sein. Ganz schön sogar. Aber wenn wir ehrlich sind, ist das Internet vor allem für Gründer eine tolle Sache. Deswegen ist der Pflichttermin in der Woche vom 29. Februar bis 6. März die Internet World Messe in München, die zeigt, was sich im ehemaligen Neuland alles anstellen lässt.

 

Internet World Messe 2016 München

München, 1. bis 2. März 2016
Digitale Assistenten, die auf Zuruf mal eben eine Pizza bestellen, Roboter als Stellvertreter, Geräte, die allein über Gedanken gesteuert werden oder Technologien, mit denen ein Arzt aus Europa in Zukunft eine Roboter-gestützte OP am anderen Ende der Welt durchführen könnte. Das ist kein neuer Science-Fiction Film sondern Realität – hautnah zu erleben auf der Internet World Messe in München.
Ab in die Zukunft

Deutscher Markenkongress 2016

Seeheim-Jugenheim, 2. März 2016
Der 13. Deutsche Markenkongress bietet spannende Impulse durch Referenten von Google, Opel, Vorwerk, Sto und anderen Unternehmen sowie World Cafés zu Hot Topics der Markenführung wie Digital & Social Media, Marketing Effectiveness oder Customer Touchpoint Management.
Haste mal ’ne Marke?

Zukunftskonferenz Food Witten 2016

Witten, 2. März 2016
Die Führungskräfte der Nahrungsmittelindustrie kommen am Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung (ZNU) der Universität Witten/Herdecke zusammen, um gemeinsam Strategien zur Umsetzung von mehr Nachhaltigkeit in den Unternehmen und entlang der Wertschöpfungskette zu entwickeln und sich über die aktuellen Trends in der Branche zu informieren.
Nachhaltigkeit für immer

VENTURE DAY 2016 Karlsruhe-Durlach

Karlsruhe, 3. März 2016
Ihr habt eine Geschäftsidee aus dem digitalen Business und sucht Risikokapital? Pitcht im meet’n’speed Format in 7 Minuten Eure Idee vor Venture Capitalists und Business Angels und räumt einen der Preise ab! Die Veranstaltung ist kostenlos und richtet sich an StartUps aus dem IT-, Web- und Software-Bereich.
Risiko mit Engeln

Spätschicht März 2016 Berlin

Berlin, 3. März 2016
Die Spätschicht ist eine Veranstaltung, die Gründern, Investoren und Business Angels die Möglichkeit gibt zu networken und Ideen austauschen.Vergesst die gewöhnlichen nine-to-five-Events und erlebt einen interessanten Abend mit Drinks und Gesprächen mit den Startups von morgen.
Je später der Abend

Einsendeschluss von Wettbewerben & Awards 2016

Bewerbungen brauchen Zeit, deswegen findet Ihr hier eine Liste von bald ablaufenden Wettbewerben & Awards. Also ran an den Schreibtisch und toi toi toi von Gründerküche…

Strato Gründerwettbewerb Gründermut!

bundesweit, Bewerbungsschluss: 31. Januar 2016 verlängert bis 29. Februar 2016!
Jede gute Geschäftsidee hat die Chance verdient, sich zu entwickeln: Strato ruft junge Menschen mit kreativen und konstruktiven Ideen auf, ihr Konzept eines neuen Geschäftsmodells zu entwickeln und diesem durch die Teilnahme am Wettbewerb Gestalt zu verleihen. Die besondere Herausforderung besteht 2015/2016 darin, eine Geschäftsidee mit einem Startkapital von maximal 100 € umzusetzen. Zu gewinnen gibt es 6.000 Euro und ein halbes Dutzend Goldbarren.
Mehr Infos

HVB Gründerinnen-Mentoring 2016

bundesweit, Bewerbungsschluss: Ende Februar 2016 verlängert bis 11. März 2016!
Erfahrene Unternehmerinnen und Mitglieder des HVB Frauenbeirats begleiten Gründerinnen sechs Monate lang auf ihrem Weg in die Selbständigkeit. Als interessierte Gründerin bewerbt ihr euch um einen von sechs Mentoring-Plätzen mit eurer Idee und vorzugsweise Businessplan und -konzept. Eine hochkarätige Jury wählt die Gewinnerinnen aus. Entscheidend sind die Qualität des Businessplans/Konzeptes und die Gründungsidee.
Mehr Infos

Merck Accelerator Darmstadt und Nairobi 2016

bundesweit, Bewerbungsschluss: 29. Februar 2016
Das dreimonatige Programm in Nairobi bietet Startups aus dem Bereich Digital Health regelmäßige Coachings, Arbeitsfläche in der Nairobi Garage sowie eine Finanzierung von 15.000 US-Dollar in Verbindung mit einer stillen Beteiligung durch Merck. Gleichzeitig läutet das Unternehmen die zweite Runde seines Accelerator Programms in Darmstadt ein. Gesucht werden Startups aus den Bereichen Healthcare, Life Science, Performance Materials und IT, die mit 25.000 Euro finanziert werden, regelmäßige Coachings bekommen und im Merck Innovation Center untergebracht werden.
Mehr Infos

Fintech-Accelerator Stuttgart

Stuttgart, Bewerbungsschluss: 29. Februar 2016
Mit unserem sechsmonatigen FinTech Accelerator-Programm wollen wir junge Startups aus dem Fin- und InsurTech-Branche in der Frühphase beschleunigen und ihnen helfen, ihr Produkt erfolgreich am Markt zu positionieren. Neben einem strukturierten Company Building Prozess auf Basis erfolgreicher Startup-Methoden bieten wir den Teams die Nutzung unserer Büroräume, Mentoring und fachlichen Input durch hochkarätige Experten aus der Wirtschaft. Außerdem erhalten die Teams im Programm den exklusiven Zugang zum umfassenden nationalen und internationalen Accelerate Stuttgart Netzwerk.
Mehr Infos

Düsseldorfer Airport sucht die innovativsten Start-ups

Düsseldorf, Bewerbungsschluss: 1. März 2016
Startups aufgepasst – kreative Ideen aus der Gründerszene sind gefragt: Der Düsseldorfer Flughafen hat den Award „DUS Highflyer“ ins Leben gerufen. Neue Impulse aus der Startup-Szene sollen helfen, das Kundenerlebnis am Airport bei Ankunft, Aufenthalt oder Abflug zu bereichern. Den Gewinner prämiert der Düsseldorfer Airport mit 50.000 Euro und stellt dem Startup zudem für mindestens ein Jahr Büroräumlichkeiten auf dem Flughafengelände zur Verfügung.
Mehr Infos

Ideenwettbewerb Kleinserie des Bundesumweltministeriums 2016

bundesweit, Bewerbungsschluss: 31. März 2016
Der Wettbewerb ist offen für nachhaltige Produkte und umweltschonende Techniken, die bereits in geringer Stückzahl gefertigt und vertrieben werden.
Mehr Infos

VIR Innovationswettbewerb Sprungbrett 2016

bundesweit, Bewerbungsschluss: 30. April 2016
Der VIR Innovationswettbewerb „Sprungbrett“ ist eine Initiative des Verbandes Internet Reisevertrieb e.V. (VIR), um Menschen mit innovativen Ideen und Neugründer aus der touristischen Online-Branche zu unterstützen und zu fördern. Für die Teilnehmer eröffnen sich neue Wege und wertvolle Kontakte zu bekannten Vertretern der Online-Tourismusbranche. Auf das erstplatzierte Startup wartet ein Gewinnpaket im Wert von über 33.000 €.
Mehr Infos

Related Post

Migranten haben mutige Gründungsideen, scheitern a... Eine neue Studie der Kfw zeigt: 21 Prozent der rund 868.000 Gründer, die im Jahr 2013 eine Selbstständigkeit begannen, sind Migranten. Und sie gründen...
Fotos für Facebook & Co: Selfies sind große M... Ob Oscar-Preisträger, Präsidenten oder Fußballer: Selbstporträts mit Handykameras sind in. Rund zwei Drittel (65 Prozent) der deutschen Smartphone-Nut...
Wie viele Business Angels gibt es wirklich? Business Angels sind die wichtigsten Finanziers innovativer Startups in der frühen Unternehmensphase. Aber wie viele Angel Investoren gibt es in Deuts...
Studie: Je praktischer die Forschung – desto... Je angewandter und multidisziplinärer die Forschung, desto höher die Gründungsneigung. Wissenschaftler, die angewandte bzw. multidisziplinäre Forschun...

29. Februar 2016

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Stimmen bisher)
Loading...

Fair Kommentieren!

Wir freuen uns auf heiße Diskussionen und scharfe Kommentare - und auf einen respektvollen Umgangston! Persönliche Angriffe und Beleidigungen haben auf Gründerküche.de nichts verloren!