Bewerbungsschluß Wettbewerb START-UP für Hochschul-Ausgründungen (2te Runde)

Bewerbungsschluß ist der 30. November 2015

no picture

Die Landesregierung möchte mehr junge Hochschulabsolventinnen und -absolventen sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler motivieren, den Schritt in die unternehmerische Selbstständigkeit zu wagen.

Im Programm „START-UP-Hochschul-Ausgründungen“, das aus zwei Förderphasen besteht, können sich Gründungsinteressierte für eine Förderung bewerben.

Gefördert werden Vorhaben, die auf technologischen, betriebswirtschaftlichen
oder sozialen Innovationen, aber auch auf wissensintensiven Dienstleistungen
basieren. Mit Hilfe der Förderung können Forschungsergebnisse und Know-how zu
einem Geschäftskonzept weiterentwickelt und durch die Gründung eines eigenen
Unternehmens wirtschaftlich umgesetzt werden.

Für die erste Förderphase von der Idee bis zur Gründung stellt das Wis-
senschaftsministerium aus Landes- und EU-Mitteln bis zu 4,6 Millionen Euro
pro Jahr zur Verfügung. In der ersten Ausschreibungsrunde des Wettbewerbs
haben sich 14 Gründerteams für eine Unterstützung beworben. Acht Teams
werden mit einer Gesamtsumme von fast 2 Millionen Euro gefördert und
können ab Dezember mit den ersten Arbeiten für eine Ausgründung, wie etwa
der Erstellung eines Business-Plans, beginnen.

Gleichzeitig startet die zweite Runde des Förderwettbewerbs.
Gründungsinteressierte können ab sofort bis 30. November 2015 ihre Anträge
für die zweite Ausschreibungsrunde einreichen.

Infos zum Wettbewerb START-UP für Hochschul-Ausgründungen

Datum: Bewerbungsschluß ist der 30. November 2015
Veranstaltungsort: am 16. September 2015 in Düsseldorf,
am 17. September 2015 in Aachen,
am 18. September in Bochum
am 24. September 2015 in Paderborn

Weitere Infos zur zum Wettbewerb START-UP für Hochschul-Ausgründungen auf der der Webseite des Veranstalters

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 von 5 Sterne, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen)
Loading...