Refugee Hackathon Frankfurt 2016

Frankfurt am Main, 01. - 02. Oktober 2016

no picture

Aus ihrer Heimat vertriebene Menschen in Deutschland willkommen heißen, passiert auf vielen Wegen. Sie zu fördern, zu fordern und bei der Integration zu unterstützen, sind die Initiativen für den 1. Refugee-Hackathon im Social Impact Lab Frankfurt.

Ziel des Hackathons ist es, die aktuellen Probleme der Flüchtlingssituation mit technologischen Lösungen anzugehen. Konkret sollen dabei langfristige Projekte entstehen, die Hilfsangebote verschiedener Träger zusammenbringen um zum Beispiel Geflüchteten bei Wohnungs- und Arbeitsplatzsuche unterstützen.

Dabei werden tatkräftige Teilnehmer benötigt. Deshalb laden wir Codierer, Grafik-Designer, kreative Texter, Projektentwickler und Webentwickler herzlich ein, um mit ihrem Fachwissen den Hackathon zu beleben. Neben Refugees selbst, sind ehrenamtlich Engagierte und Mitarbeiter von Hilfsorganisationen selbstverständlich herzlich willkommen.

Der erste Tag startet mit einer Design Thinking Session, um effektiv viele tolle Ideen zu sammeln und diese dann im Laufe des Hackathons zu entwickeln. Die dabei entstandenen Prototypen wollen wir in Form von Open-Source-Software frei verfügbar machen. So können sie von einer Community weiterentwickelt und am Ende tatsächlich genutzt werden. Neben der Generierung von Ideen und Prototypen liegt der Fokus auch auf der Vernetzung von Organisationen und Initiativen, um zukünftig gemeinsam Herausforderungen anzugehen.

Infos zum Event Refugee Hackathon Frankfurt 2016

Datum: 01. – 02. Oktober 2016
Veranstaltungsort: Social Impact Lab Frankfurt
Adresse: Falkstraße 5, 60487 Frankfurt am Main
Weitere Infos, sowie das vollständige Programm finden Sie auf der Webseite des Veranstalters.

Anfahrt: Der Veranstaltungsort des Events Refugee Hackathon Frankfurt 2016 auf der Karte

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Stimmen bisher)
Loading...