Coworking Spaces in Hamburg: Hier findet ihr schnell, einfach und kostengünstig Arbeitsplätze (Übersicht 2018)

Freiberufler, Gründer und Startups können oder wollen sich keine festen Büroräume leisten. Coworking Spaces sind nicht nur preiswerte und flexible Alternativen – sie gelten auch als perfekte Ort, um sich mit anderen Jungunternehmern zu vernetzen. Wo das in Hamburg funktioniert, erfahrt ihr in unserer Übersicht.

4.9/5 (10)

Vor allem Einzelunternehmer oder Startups haben mit schwankenden Auftragslagen zu tun und wollen sich nicht gleich für Jahre vertraglich an eine Büroimmobilie binden. Viele müssen zudem erst einmal ausloten, ob sich die eigene Geschäftsidee überhaupt trägt und wollen sich eine Hintertür für einen unkomplizierten Ausstieg offenlassen.

Die Idee von Coworking Spaces wurde im Silicon Valley in den USA geboren. Unter dem Motto „offene Räume für offenen Gedanken“, taten sich dort viele Kreative zusammen und engagierten sich beispielsweise mit ihren Ideen für Google oder Facebook. In Deutschland breitete sich die Idee von Berlin aus und hat inzwischen auch andere Großstädte wie München, Frankfurt, Köln oder Hamburg erreicht.

Coworking Spaces in Hamburg

In Hamburg gibt es inzwischen mehrere Anlaufstellen, wo sich einzelne Arbeitsplätze nach dem „Coworking Space“-Prinzip anmieten lassen. Die bekanntesten sind das Beta-Haus, das Werkheim Hamburg sowie das Places. Alle drei Häuser sind modern ausgestattet und in zentraler Lage zu finden. Ihren Mietern bieten sie neben schnellem Internet auch gemeinsame nutzbare Konferenzräume, Teeküchen, Cafés und auch einen technischen Support, falls etwa einmal ein Beamer und eine Leinwand für eine Präsentation benötigt werden. Neben längeren Mietverträgen können in diesen Häusern einzelne Arbeitsplätze auch nur für einen Tag oder sogar nur für ein paar Stunden gemietet werden. Dies ist zum Beispiel keine schlechte Idee für Menschen, die vielleicht nur für ein paar Tage in der Hansestadt zu Gast sind, aber keine Lust haben, vom Hotel aus zu arbeiten.

Hamburg betahaus: Coworking im Schanzenviertel

Îm sogenannten Eifflerwerk findet sich eine trendige Community, die Plätze auch stundenweise zum Arbeiten vermietet, verfügbar sind derzeit etwa 70 Open Space Flex-Arbeitsplätze, 14 Fixed-Desks in einem abgetrennten Bereich sowie etwa 40 bis 50 Arbeitsplätze in 14 Büros.

Adresse: Eifflerstr. 43, 22679 Hamburg (Schanzenviertel)
Preise: 17 Euro Tagesticket, 89 Euro Monatsflatrate
Web: hamburg.betahaus.de

Lilienhof – Das Business Center Hamburg

Repräsentativ auf vier Etagen mit Dachterrasse findet ihr hier Ruhe für die kreative Arbeit: freie Arbeitsplätze im offenen Bereich, Einzelbüros, Zweierbüros, Büros mit drei bis vier Arbeitsplätzen und zusätzlich auch ganze Flächen für komplette Firmen sowie drei Konferenzräume für 2 bis 20 Personen.

Adresse: Lilienstraße 11, 20095 Hamburg (City)
Preise: 249 Euro / Monat (Basic) und 299 Euro / Monat (pro)
Web: www.lilienhof-coworking.com/de/

Werkheim & Kontorhaus – Zwei Häuser für Gründer

Hier arbeitet ihr zwischen Historie und Moderne im loftartigen Ambiente eines Kontorhauses, euch erwarten etwa 120 Arbeitsplätze, davon im Open Space 65 und 15 separate Units. WERKHEIM und KONTORHAUS heißen die beiden Häuser und bieten zwei Arten von Arbeitsplätzen: “Büro Units” für Buchungen ab zwei Monaten samt eigenem verschließbaren Arbeitsplatz und “Open Space” für kurzfristige flexible Buchungen. Zm Ausspannen gibt es mehrere Lounge-Bereiche mit gemütlichen Sofas.

Adrese: Werkheim Planckstraße 13, 22765 Hamburg (Ottensen) / Kontorhaus Schützenstr. 9, 22761 Hamburg
Preise: Open Space ab 12,50 Euro
Web: www.werkheim-hamburg.de

Medienhof – Kleines und feines Coworking Space

Die Büroflläche liegt mitten in Winterhude am Poelchaukampkanal in einem romantischem Hinterhof mit einem Garten direkt am Wasser. Die Gesamtfläche umfasst ungefähr 150 qm. Die Schreibtisch, Stuhl, Lampe und ein Container gehören zur Standard Ausstattung. Außerdem könnt ihr als Mitglied jederzeit kostenlos den Konferenzraum buchen. Der Konferenzraum bietet Beamer, Platz für 8 Personen und wird auch öfter für kleinere Events genutzt. Mitglieder können den Garten für Arbeitsgespräche oder Barbecues nutzen. Wer will kann sogar mit dem Medienhof Kanu fahren. Ein urbanes Viertel in dem fußläufig alles zu erreichen ist. Platz für digitale Nomaden, Freiberufler, Kreative & kleinere Startups. Direkt an der Alster im Herzen von Winterhude.

Adresse: Poelchaukamp 7b, 22301 Hamburg (Winterhude)
Preise: 125 Euro Flexdesk, 425 Euro Standard, 295 Euro Member Desk, 80 Euro Virtuel Desk
Web: www.medienhof-coworking.de

Places Hamburg – The coworking place to be

Places bietet auf mehr als 800 qm verschiedene Arbeitsbereiche für die unterschiedlichsten Anforderungen. Ob Open Space oder Work Box, ob Conference oder Meeting, bei places findet jeder sein place to be. Mit viel Liebe zum Detail und mit ganz viel vitra haben wir places nach unseren Vorstellungen von einem “Lieblingsarbeitsplatz“ eingerichtet. Dazu kommt High Speed VDSL Internetzugang und W-Lan-Drucker für schnelles Arbeiten. Und für den kreativen Input gibt es ein Café und eine Lounge mit viel Literatur über Design & Architektur.

Adresse: Schopenstehl 15, 20095 Hamburg (Kontorhausviertel)
Preise: 20 Euro Tagesticket im (Open Space), 30 Euro Tagesticket (offices), 370 pro Monat (offices)
Web: www.places-hamburg.de

Shhared –  Kreativität am flexiblen Arbeitsplatz

Je mehr Menschen Freelance, an eigenen Projekten und Standort unabhängig arbeiten, umso bedeutender wird die Produktivität und die Freude an der Arbeit. Shhared hat 35 Open Space-Plätze, 6 große Fixed-Desks, einen Konferenzraum und 4 separate Büroräume.

Adresse: Daimlerstraße 71c, 22761 Hamburg (Bahrenfeld)
Preise: 10 Euro (halber Tag), 18 Euro (Tag), 270 Euro (Flexi Monat), 370 Euro (Fixed Monat)
Web: www.shhared.de

Kreative in der FilmFabrique

Film- und Fernsehschaffende oder im Umfeld arbeitende finden auf der Suche nach einem Coworking Space in der Filmfabrique genau das, was sie brauchen. Bürotisch, Team Office oder hauseigenes Studio – alles zu haben. Gelegen ist die Filmfabrique in der HafenCity inmitten vom Industriecharme und unweit der Oberhafenkantine.

Adresse: Stockmeyerstr. 43, Hamburg
Preise: 16 Euro Tagesticket (Büro), 186 Euro Monat (Büro), 798 Euro Monat (Team Office) und ab 300 Euro pro Tag (Schnittplatz)
Web: www.filmfabrique.de/

Arbeiten im Gemeinschaftsatelier Fette Höfe

Das Gemeinschaftsatelier „Fette Höfe“ liegt direkt am pulsierenden Herzstück Ottensens – dem Spritzenplatz. Vom Bahnhof Altona sind es 3 Minuten zu Fuß. Es gibt zahlreiche Fahrrad-Parkplätze vor und auf dem Wohn- und Gewerbehof „Fette Höfe“.  Der Coworking Space des interdisziplinäre Designbüro EIGA setzt auf ein aktives und attraktives Experten-Netzwerk und sucht Co-Worker aus den Bereichen Digitale Medien, Motion Graphic Design, Architektur, Text, Beratung, Grafik Design und anderen kreativen Berufen.

Adresse: Spritzenplatz 6, 22765 Hamburg
Preise: 290 Euro pro Monat  netto
Web: www.coworking-ottensen.de//

Coworking mit Kind: Rockzipfel Hamburg

Eltern-Kind-Büros sind im Trend, Arbeiten, Studieren und Menschen treffen, während die Kids bestens versorgt sind – Kinderbetreuung einmal anders. Der Rockzipfel liegt in Volksdorf/Berne. Rockzipfel ist seit Januar 2018 geschlossen und sucht neue Räume.

Adresse: Hohe Weide 60, 20253 Hamburg
Preise: keine Angabe
Web: rockzipfel-volksdorf.com/

Schreibtisch im fleetspace

Beste Lage am Fleet in der Neustadt, helle, große und schöne Büros. Ihr habt die Wahl zwischen Einzel- und Gruppentischen im Coworking Space oder separaten Büroräumen mit zwei bis zehn Arbeitsplätzen.

Adresse: Herrengraben 31, 20459 Hamburg
Preise: 290 Euro bis 350 Euro pro Monat
Web: www.fleetspace.de

Mindspace: Schickes und zentrales Coworking

Industrieloft trifft auf beste technische Ausstattung und heimeliges Interieur. Viel warmes Holz, Leder und bunte Teppiche – hell und einladend. Ihr könnt zwischen möbilierten Großraum- oder Einzelbüros wählen, außerdem Chillout-Area und Eventräume.

Adresse: Rödingsmarkt 9, 20459 Hamburg
Preise: Großraumbüro ab 250 Euro, Privatbüro ab 420 Euro monatlich
Web: https://www.mindspace.me/hamburg/

Ein flexibles Vermietungsprinzip

Das Vermietungsprinzip ist hier ganz einfach: Anstatt sich für viele Jahre lang ein festes Büro anzumieten, werden nur einzelne Schreibtische in größeren Bürogemeinschaften gemietet. Die Verträge gehen in der Regel über drei Monate, können dann aber beliebig oft verlängert werden. Auch kann etwa bei größeren Projekten Coworking Space dazu gemietet werden, wenn beispielsweise für einen bestimmten Zeitraum mehr Mitarbeiter benötigt werden. Neben den flexiblen Mietzeiten und Konditionen punkten Coworking Spaces auch damit, dass sie in der Regel Anlaufpunkte für viele andere Kreative sind. So kommen hier Gleichgesinnte aber auch Menschen aus ganz unterschiedlichen Branchen zusammen, die nebeneinander arbeiten und sich so ganz einfach austauschen und eventuell auch gemeinsame Ideen entwickeln können.

Kreativpause in der Teeküche: Da sollte ein Wasserspender nicht fehlen.
Kreativpause in der Teeküche: Da sollte ein Wasserspender nicht fehlen. Foto © WavebreakMediaMicro/fotolia

 

Bitte bewerte diesen Artikel:

X
X