Coworking Spaces in Münster – die Übersicht über die besten Spaces | 2019

Viele Gründer müssen auch irgendwo arbeiten – und aus diesem Grund ist die Zahl der Coworking Spaces in Münster höher als in mancher anderen deutschen Stadt. Wir stellen euch die aktuell besten Spaces in der Stadt vor.

5/5 (1)

Münster ist nicht nur als Fahrradstadt und als Schauplatz der Krimi-Serie „Wilsberg“ berühmt: die freie Kreisstadt gehört mit zu den 20 größten Städten Deutschlands und ist ein wichtiges Bildungszentrum.

Über 50.000 Studenten absolvieren ihr Studium in Münster. Als einer der wichtigsten Technologie- und Wirtschaftsstandorte in Nordrhein-Westfalen profitiert die Stadt auch vor allem in wirtschaftlicher Hinsicht von den zahlreichen Universitäten und Hochschulen – es gibt viel Innovation und forschungsgetriebene Gründungen. Daneben versucht die Stadt aber auch in anderen Bereichen, den Wirtschaftsmotor nach Kräften überaus lebendig zu halten – was insgesamt zu einer sehr lebhaften und regen Gründerszene in Münster führt.

All die Gründer müssen natürlich auch irgendwo arbeiten – und aus diesem Grund ist die Zahl der Coworking Spaces in Münster höher als in mancher anderen deutschen Stadt. Wir wollen euch die aktuell besten Spaces in der Stadt in einer Übersicht vorstellen.

volt.works – Gediegenes Coworking

Eigentlich klingt der Name des Spaces nach knisternder Hochspannung – tatsächlich ist die Atmosphäre in den stylischen Büros im volt.works aber gediegen und ruhig. Bei den Arbeitsplätzen lässt sich zwischen der Kategorie „Einfach“ und Büros von 1 – 4 Personen wählen. Am Ende ist das nur eine Preisfrage.

Preise: Die Preise erfährt man aber erst auf eine konkrete Anfrage hin.

Besonderheiten: Lage mitten in Münster, bei volt.works ist auch eine eigene Werbeagentur im Haus, mit der ihr bei Bedarf zusammenarbeiten könnt.

Adresse: Bült 13, 3. Etage, 48143 Münster

Webseite: http://volt.works

Watermark Coworking Münster-Hafen

Den Namen haben sich die Betreiber aus ihrem Urlaub in Australien mitgebracht – den traumhaften Blick übers Wasser gibt es aber auch direkt vom Schreibtisch aus im Watermark Coworking.

Die Arbeitsplätze sind hier in einzelne 2-er und 3er-Offices aufgeteilt, die einzeln je Platz vermietet werden.

Preise: Die Arbeitsplätze (FixDesk) kosten pro Monat zwischen 290 Euro und 350 Euro, die Geschäfts- und Postadresse gibt es ab 75 Euro monatlich.

Besonderheiten: Wie das Harbourside (nächster Eintrag) direkt am Kreativkai gelegen, einer der besten Adressen in ganz Münster, die Atmosphäre ist gemütlich, aber dennoch konzentrationsfördernd, der Blick über das Wasser tatsächlich inspirierend.

Adresse: Hafenweg 22, 48155 Münster

Webseite: www.watermark-muenster.de

Harbourside – Coworking im Hafen

Der Name ist nicht übertrieben – das Harbourside liegt tatsächlich direkt im Münsteraner Hafen. Der sehr geräumige Space mit insgesamt über 120 m² Fläche verfügt nur über insgesamt 15 Arbeitsplätze – damit ist ungestörtes Arbeiten an der „Harbourside“ sichergestellt, hier hat jeder ausreichend Platz um sich herum. Und auch beim Lunch direkt am Wasser braucht sich niemand beengt zu fühlen.

Der Rest ist hochwertiger Standard: schnelles Internet, 5 Konferenzräume, die bis zu 200 Personen Platz bieten, ein Sekretariats- und Conciergeservice, der auch Telefonate und Post entgegennimmt und jederzeit einen Ansprechpartner für die eigenen Kunden darstellt und eine Shopbar für den kleinen Hunger.

Preise: Auf Wusch lässt sich auch ein eigenes Office für 1 – 5 Personen mieten. Der einfache Desk kostet aber jedenfalls 200 Euro pro Monat in der „Gemeinschaftskajüte“ und ab 300 Euro pro Monat auf dem „Jägerdeck“, das Tagesticket gibt es ab 15 Euro pro Tag, ab 75 Euro monatlich kann man die Harbourside auch als Geschäftsadresse samt Sekretariatsservice nutzen.

Besonderheiten: viel Luft und Platz zum Arbeiten, wenig Störungen, hervorragende Ausstattung, Top-Lage

Adresse: Hafenweg 26a, 1. OG, 48155 Münster

Webseite: www.harbourside.de

Digital Hub münsterLAND – Coworking im Behördenflair

Beim Digital Hub münsterLAND geht es um eine Vernetzung von Unternehmen, Wirtschaft und Startups, dahinter steht eine Initiative des Wirtschaftsministeriums NRW, die Digitale Wirtschaft NRW (#DWNRW). Schwerpunkt ist die Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle in einer Verbindung aus Mittelstand, Techies und Startups. Das ist also durchaus ein Bereich, in den sich der eine oder andere einordnen könnte.

Der dazugehörige Coworking-Space hat einen Hauch von Behörden-Flair (wie könnte es anders sein), ist aber dennoch recht gemütlich und vor allem geräumig. Und immerhin hatten die Beamten in diesem Land immer schon die hochwertigsten Stühle. Davon profitiert man auch hier.

Besonderheiten für Gründer: Wovon viele sicherlich auch profitieren werden, ist das Fellowship-Programm und den Startup-Bonus. Startups erhalten (nur) einen FlexDesk für bis zu 4 Monate kostenlos, wenn sie den Digital Hub Accelerator nutzen, für alle anderen Startups gibt es den FlexDesk für 50 EUR monatlich (1 Jahr lang). Danach zahlen Gründer (Unternehmen nicht älter als 3 Jahre) 200 EUR pro Monat, Mitglieder 250 EUR pro Monat und Nichtmitglieder 300 EUR pro Monat.

Preise: Einen FixDesk erhalten Gründer für 300 Euro pro Monat, Mitglieder mit Unternehmen, die älter als 3 Jahre sind, für 350 Euro pro Monat und Nichtmitglieder für 400 Euro pro Monat. Ein bisschen merkt man hier doch den Einfluss von Beamtentum und öffentlicher Verwaltung – alles streng preußisch detailliert geordnet – und… vielschichtig. Ach ja, und wer den Konferenzraum 7 Tage im Voraus reserviert erhält 50 % Rabatt auf den Tarif, der aber leider nicht näher angegeben wird. Kompliziert, beamtenstarr, aber doch recht liebenswürdig.

Besonderheiten: sehr geräumig, freie Nutzung der Konferenz- und Seminarräume möglich, 5 Tage pro Monat Arbeit in anderen NWNRW-Hubs inkludiert, kostenlose Nutzung des FabLabs Münster möglich, Postadresse und eigener Parkplatz gegen Aufpreis, Fellowship-Programm, vergünstigte Tarife für Gründer

Adresse: Hafenweg 16, 48155 Münster

Webseite: www.digitalhub.ms/angebote/coworking
E-Mail: [email protected]

m44 – Coworking im Tagungscenter

Eigentlich ist das m44 ein Meeting-Center. Der Schwerpunkt liegt hier auf Tagungen, Konferenzen und Firmenfeiern. Mittelpunkt ist der 162 m² große und beinahe 6 m hohe Eventraum, daneben stehen noch sechs unterschiedliche „Themenräume“ von 14 – 84 m² Größe für Meetings und Tagungen zur Verfügung.

Daneben lassen sich aber auch einzelne oder mehrere Desks flexibel mieten, am besten wohl für echte „Gruppenarbeiten“. Die Bedingungen dafür muss man individuell erfragen.

Auch die Nähe zu wichtigen Hightech-Unternehmen, die Lage mitten im Technologiepark Münster und die hervorragende Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und die Autobahn sind ein echtes Plus beim m44.

Besonderheiten: Als Coworking Space eine Möglichkeit, als Meetingzentrum unschlagbar und sehr eindrucksvoll

Adresse: Johann-Krane-Weg 44, 48149 Münster.

Webseite: m44-muenster.de

Bitte bewerte diesen Artikel:

X
X