Erfolgsrezepte für Startups und Gründer

Bis 13. Okto­ber bewer­ben: XING sucht neue Kon­zep­te für den Arbeitsmarkt

XING, das beruf­li­che Netz­werk im deutsch­spra­chi­gen Raum, star­tet den Wett­be­werb „New Work Award 2013“. Gesucht wer­den neue Kon­zep­te für zukunfts­wei­sen­des Arbei­ten und inno­va­ti­ve Ant­wor­ten auf die radi­ka­len Umwäl­zun­gen in der Arbeitswelt.

4.8/5 (5)

XING, das beruf­li­che Netz­werk im deutsch­spra­chi­gen Raum, star­tet den Wett­be­werb „New Work Award 2013“. Gesucht wer­den neue Kon­zep­te für zukunfts­wei­sen­des Arbei­ten und inno­va­ti­ve Ant­wor­ten auf die radi­ka­len Umwäl­zun­gen in der Arbeits­welt. Unter https://​new​wor​ka​ward​.xing​.com kön­nen Mit­ar­bei­ter im Namen ihres Unter­neh­mens Bewer­bun­gen in fünf Kate­go­ri­en ein­rei­chen. Ein­sen­de­schluss ist der 13. Oktober.

New Work Award 2013“ von XING

XING Vor­stands­vor­sit­zen­der Tho­mas Voll­mo­el­ler: „Digi­ta­li­sie­rung und demo­gra­fi­sche Ent­wick­lung ver­schie­ben die Macht­ver­hält­nis­se zwi­schen Arbeit­ge­bern und Arbeit­neh­mern. Es müs­sen neue Ide­en her, wie wir in Zukunft arbei­ten wol­len. Wir wol­len mit dem ‚New Work Award‘ nicht nur eine Bestands­auf­nah­me vor­neh­men. Das Beson­de­re ist, dass wir die Short­list der Ein­rei­chun­gen den­je­ni­gen zur Beur­tei­lung vor­le­gen, die von den Ver­än­de­run­gen am meis­ten betrof­fen sind: die Arbeit­neh­me­rin­nen und Arbeit­neh­mer sowie die stei­gen­de Zahl der unab­hän­gig Beschäf­tig­ten. Sie sol­len das letz­te Wort haben.“

Zum 1. Mai die­ses Jah­res hat­ten Tho­mas Voll­mo­el­ler, CEO von XING, sowie Tho­mas Sat­tel­ber­ger, ehe­ma­li­ger Per­so­nal­vor­stand der Deut­schen Tele­kom, in einem Gast­bei­trag im Han­dels­blatt dazu auf­ge­ru­fen, einen Dia­log in Gang zu set­zen, der „nicht an ideo­lo­gi­schen Gren­zen oder Denk­mus­tern von Fach­dis­zi­pli­nen“ halt­macht und „alle betrof­fe­nen gesell­schaft­li­chen Akteu­re invol­viert.“* Um die­se Debat­te zu star­ten, haben Sat­tel­ber­ger und Voll­mo­el­ler im Som­mer die­ses Jah­res ein Exper­ten­gre­mi­um, das „Ide­en­la­bor“, gegrün­det. Neben den bei­den Vor­sit­zen­den konn­ten die Experten

  • Prof. Dr. Jut­ta All­men­din­ger (Wis­sen­schafts­zen­trum Ber­lin für Sozialforschung)
  • Prof. Dr. Peter Kru­se (next­prac­tise)
  • Dr. Jörg Drä­ger (Ber­tels­mann Stiftung)
  • Gero Hes­se (saat­korn) sowie
  • Bir­git Geb­hardt (Trend­ex­per­tin)

als Mit­glie­der die­ses Gre­mi­ums gewon­nen wer­den. Als ers­te Maß­nah­me initi­iert das Ide­en­la­bor den heu­te star­ten­den Wett­be­werb. Nach der Ein­rei­chungs­pha­se wird das Ide­en­la­bor zunächst eine Short­list erstel­len und die Ergeb­nis­se dann auf der Sei­te https://​new​wor​ka​ward​.xing​.com zur Abstim­mung stel­len. Die Abstim­mungs­pha­se beginnt vor­aus­sicht­lich am 13. November.

Bit­te bewer­te die­sen Artikel:

Kommentare
X