Erfolgsrezepte für Startups und Gründer

Grün­dungs­kul­tur an deut­schen Hoch­schu­len deut­lich verbessert

Von der Hoch­schu­le in die eige­ne Fir­ma – für vie­le Stu­die­ren­de haben sich die Vor­aus­set­zun­gen deut­lich ver­bes­sert, ihr erwor­be­nes Wis­sen in eine Geschäfts­idee umzu­wan­deln. Das ist das Ergeb­nis des aktu­el­len Grün­dungs­ra­dars, der vom Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Wirt­schaft und Ener­gie geför­dert wurde.

5/5 (1)

Von der Hoch­schu­le in die eige­ne Fir­ma – für vie­le Stu­die­ren­de haben sich die Vor­aus­set­zun­gen deut­lich ver­bes­sert, ihr erwor­be­nes Wis­sen in eine Geschäfts­idee umzu­wan­deln. Das ist das Ergeb­nis des aktu­el­len Grün­dungs­ra­dars des Stif­ter­ver­ban­des für die Deut­sche Wis­sen­schaft e.V. und der Nix­dorf Stif­tung, das vom Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Wirt­schaft und Ener­gie geför­dert wurde.

 

 

Bri­git­te Zypries, Bun­des­mi­nis­te­rin für Wirt­schaft und Ener­gie: „Es ist eine gute Nach­richt, dass sich das Kli­ma für Grün­dun­gen an deut­schen Hoch­schu­len ver­bes­sert. Denn wir brau­chen mehr Grün­dun­gen, gera­de von Frau­en. Unse­re För­der­pro­gram­me, vor allem das EXIST-Pro­gramm, lau­fen erfolg­reich, doch Ziel ist es, noch stär­ker auch gera­de die­je­ni­gen Hoch­schu­len zu errei­chen, die hier noch nicht aus­rei­chend aktiv sind.“

Mit dem vor­lie­gen­den Grün­dungs­ra­dar 2016 wird zum drit­ten Mal vom Stif­ter­ver­band die Grün­dungs­kul­tur an Hoch­schu­len in Deutsch­land in den Blick genom­men. Im Fokus steht die Fra­ge, wie Hoch­schu­len die Grün­dung von Unter­neh­men för­dern – durch Grün­dungs­sen­si­bi­li­sie­rung, -unter­stüt­zung und durch insti­tu­tio­nel­le Ver­an­ke­rung einer nach­hal­ti­gen Grün­dungs­kul­tur. In die Bewer­tung fließt aber auch ein, wel­che Grün­dungs­ak­ti­vi­tä­ten dabei am Ende rea­li­siert werden.

Hier gibt es den Grün­dungs­ra­dar 2016 als kos­ten­lo­sen PDF-Download.

Bit­te bewer­te die­sen Artikel:

Kommentare
X