Erfolgsrezepte für Startups und Gründer

Jetzt teilnehmen Make it Wearable – Mode-Wettbewerb von Intel

Der Kreativteil der „Make It Wearable“ Challenge ist gestartet. Es gilt, ein Ein-Minuten-Video zu einer kreativen Idee einzureichen, wie intelligente Technik in der Mode eingesetzt werden kann.

5/5 (5)

Intel setzt auf ein neues Geschäftsfeld: CEO Brian Krzanich verkündete die Zusammenarbeit mit dem Luxus-Einzelhändler Barneys New York, dem Berufsverband der US-amerikanischen Modedesigner (Council of Fashion Designers of America) und Opening Ceremony. Das gemeinsame Ziel: intelligente, am Körper tragbare Technologie besser erforschen, vermarkten und den Dialog zwischen der Mode- und der Technologie-Industrie verbessern.

Zudem startete er die Intel „Make it Wearable Challenge“, um Kreativität und Innovationen bei Wearable-Technologie zu beschleunigen. Der Wettbewerb ruft weltweit die intelligentesten und kreativsten Köpfe dazu auf, sich Gedanken über Kriterien zu machen, die die Verbreitung von Wearables und omnipräsentem Computing beeinflussen. Dazu gehören sinnvolle Einsatzmöglichkeiten, Ästhetik, Akkulaufzeit, Sicherheit und Datenschutz.

Der Kreativteil der „Make It Wearable“ Challenge ist gestartet. Es gilt, ein Ein-Minuten-Video zu einer kreativen Idee einzureichen. Darin sollen die Grenzen dessen, was tragbare Technologie heute ermöglicht, durchbrochen werden. Fünf Gewinner erhalten jeweils $ 5.000 und eine Einladung zu einer Gala-Veranstaltung in San Francisco.

Wie auf der CES von Intel-CEO Brian Krzanich angekündigt, wird der Entwicklungs-Teil im Sommer gestartet. Die Finalisten werden finanziell und durch intensive Betreuung durch Branchenführern unterstützt, um Prototypen tragbarer Designs zu entwickeln. Über 1,3 Millionen US-Dollar Preisgeld werden in der Challenge vergeben.

Weitere Information stehen unter makeit.intel.com zur Verfügung.

Bitte bewerte diesen Artikel:

X