Kompaktes, kostenfreies Know-how – Hamburg lädt im Mai zum digitalen Gründertag

Positive Resonanz und grosse Nachfrage: Der Hamburger Gründertag wird erneut als digitale Veranstaltung umgesetzt. Für Gründende ist das eine gute Nachricht.

Die hei. Hamburger ExistenzgründungsInitiative hat sich auch in diesem Jahr dazu entschlossen, den Hamburger Gründertag  als kompakte, digitale Veranstaltung umzusetzen. Das vielseitige und umfangreiche Programmpaket der beliebten Messe rund um alle wichtigen Themen der Selbstständigkeit setzt sich aus Live-Chats, Impulsvorträgen, Gründer-Talks sowie Podcasts zusammen und findet nicht nur an einem Tag statt, sondern unter www.gruendertag.hamburg vom 3. bis 7. Mai 2021 eine ganze Woche lang. Die kostenfreie Registrierung ist ab sofort möglich.

„Die große Nachfrage und die positive Resonanz nach unserer ersten Veranstaltung im vergangenen Jahr hat uns darin bestärkt, den Hamburger Gründertag erneut als digitale Informationsveranstaltung umzusetzen und mit großem Engagement in die zweite Runde zu gehen. Uns ist es sehr wichtig, kontinuierlich in diesen schwierigeren Zeiten für unsere Hamburger Gründer_innen da zu sein und mit kompaktem Wissen rund um die Existenzgründung zu unterstützen“, so Claudia-Marie Dittrich, Leiterin der hei. Hamburger ExistenzgründungsInitiative.

„Dank des Hamburger Gründungsnetzwerks und unseren starken Partnerinnen und Partnern ist es uns gemeinsam gelungen, ein noch umfangreicheres Programm auf die Beine zu stellen und so flexibel auf die andauernde Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen zu reagieren“, so Dittrich weiter.

Das Programm des Hamburger Gründertags digital

Das Programmangebot deckt wichtige Themenbereiche der Existenzgründung ab und ermöglicht Existenzgründer_innen, Startups, jungen Unternehmen sowie allen Gründungsinteressierten sich kostenfrei digital fortzubilden.

In Live-Chats beantworten Expert_innen per Video Fragen zu Businessplan, Finanzierung, Empfehlungsmarketing, Existenzgründung im Nebenerwerb, Markenaufbau für Gründer_innen & Start-Ups sowie zum Thema Steuergrundlagen und Buchhaltung. Die Live-Chats werden aufgezeichnet und sind im Anschluss ebenfalls über die Website abrufbar.

In Videovorträgen liefern Expert_innen Informationen zu den Bereichen „Online Marketing“, „Gründen in der Gastronomie“, „wie Frauen gründen“, „Wahl der richtigen Rechtsform“ sowie „Websiteoptimierung/ SEO“. Gründertalks geben Einblicke in die Geschichten und den Alltag von bereits erfolgreichen Gründer_innen, unter anderem aus der Handwerksbranche sowie von Hamburger Impact-Startups mit Fokus auf sozialen und ökologischen Themen.

Inspiration bietet auch der hei.podcast „Gründung in Sicht“. Hier stehen Expert_innen im Interview Rede und Antwort zu den ersten Schritten mit dem Finanzamt, dem Umgang mit inneren Widerständen während des Gründungsprozesses und geben wichtige Ratschläge und einen Überblick zu Versicherungen und Vorsorge.

Zu den teilnehmenden Expert_innen beim Hamburger Gründertag digital 2021 zählen unter anderen der Digitale Architekt und SEO-Experte Patrick Klingberg, Markenberater Dr. Christian Brunner, Gründungsberaterin und Coach Gundula Zierott, Dr. Heiko Milde (Geschäftsführer IFB Innovationsstarter), Sabine Pilgrim (Gründungszentrum der Handelskammer Hamburg) sowie die Finanz- und Versicherungsexpertin Monika Borchert. Einblicke in den Gründungsalltag geben unter anderen die Startups recyclehero, Wildplastic und Future Stories sowie die Fashion Designerin Lisanne Maurer und der KfZ-Meister Andreas Damm.

X
X