Mit Böhmermann, Frodeno, Rosberg und Co.: Die “Bits & Pretzels Networking Week 2020” macht virtuelle Konferenzen spannend

Das Münchner Startup-Festival “Bits & Pretzels” bietet auch im Coronajahr 5.000 Teilnehmenden eine Bühne um sich auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und spannenden Speakern zu lauschen. Nur eben virtuell – als “Bits & Pretzels Networking Week 2020”. Tickets mit Rabatt gibt’s übrigens auch.

Im Corona-Jahr 2020 ist auch bei “Bits & Pretzels” alles anders. Das Münchner Gründerfestival, eines der größten in Europa, findet in diesem Jahr online statt. Der obligatorische Besuch des Oktoberfest fällt damit zwar aus, dafür dauert die “Bits & Pretzels Networking Week 2020” aber länger, der Zeitplan wurde auf den Büroalltag und das “Daily Business” der erwarteten 5.000 Teilnehmenden abgestimmt.

Abstriche bei der Qualität der Speaker und Networking-Möglichkeiten müssen nicht gemacht werden, versprechen die Macher. Für die Sessions vom 27. September bis 2. Oktober wurden mehr als 150 Speaker angekündigt, darunter Hochkaräter wie Ariana Huffington (ja, die von der “Huffington Post”), Über-Ironman Jan Frodeno, TV-Entertainer Joko Winterscheidt und Formel 1-Weltmeister Nico Rosberg.

Völlig neue Konzepte für virtuelles Netzwerken und Interagieren würden “Bits & Pretzels Networking Week 2020” zu einer “virtuelle Konferenz von Gründern für Gründer” machen, “die eure Bedürfnisse wirklich versteht und eure Zeit schätzt”, heißt es von den Veranstaltern der Innovationskonferenz, die Gründer, Investoren, Startup- Enthusiasten und andere Entscheider aus dem Startup-Ökosystem zusammen bringt.

Hier gibt es Tickets mit zehn Prozent Rabatt.

Bitte bewerte diesen Artikel:

X
X