Homepage-Baukasten Vergleich: Die besten Webbaukästen für Gründer im Test | Liste 2018

Homepage aus Bausteinen? Internetpräsenz selbst bauen? Auch bei den Webbaukästen hat sich viel getan und viele Anbieter geben Gründern die Chance, eine gute Website selbst zu gestalten. Wir haben uns die Angebote angesehen und geben euch hier eine Übersicht über die besten Hompage-Baukästen für Gründer!

4.5/5 (20)

Homepage-Baukasten im Überblick – unsere Liste der besten Webbaukästen für Gründer & Startups, inkl. Kurzbeschreibung, für wen optimal, Links, Tipps und Highlights.

Ohne die eigene Homepage geht es heute nicht mehr. Der Internet-Auftritt ist die Visitenkarte für jedes Unternehmen schlechthin. Wer sich optimal präsentieren und Kunden und Interessenten
gewinnen will, muss erst einmal durch seinen Online-Auftritt überzeugen.

So als Grundregel: Für die Besucher gilt immer – „was nicht professionell aussieht, kann auch nicht professionell sein“. Wer aber als Existenzgründer nicht ein paar tausend Euro für einen Designer und einen Programmierer ausgeben kann oder will, der muss sich eine Alternative suchen.

Ein guter Homepage-Baukasten ist eine solche Alternative – und gar keine schlechte. Die Bausteine sind hier ebenfalls von Designern gemacht, und was gerade nicht exakt fürs eigene Unternehmen passt, kann recht leicht passend gemacht werden.

Die Angebote im Web sind aber selbstverständlich nicht alle gleich. Um die Auswahl zwischen den
zahlreichen Anbietern zu erleichtern, stellen wir euch die überzeugendsten Homepage-Baukasten-Anbieter einmal kurz vor:

JIMDO – der Homepage-Baukasten für Anfänger & Profis

webbaukasten-jimdoJIMDO ist wohl einer der bekanntesten Anbieter. Wenn man die Seite näher in Augenschein nimmt, erkennt man, dass Jimdo durchaus hält, was die Werbung
verspricht. Das Angebot ist zwar kostenpflichtig – allerdings halten sich die Preise durchaus im Rahmen, vor allem bei der gebotenen Leistung ist das Preis-Leistungsverhältnis auf jeden Fall als gut zu bezeichnen.

  • Pakete und Preise: Für Kreative, Blogger und Selbständige genügt das kleine Paket für nur 5 Euro pro Monat. Mit Jimdo Business für 15 Euro pro Monat gibt es ein Angebot für Unternehmer, Startups und Selbtständige, Online-Shop-Betreiber können bereits mit dem Paket für 20 Euro arbeiten und das Rundum-Sorglos-Paket mit 35 Euro bietet auch eine Expertenbewertung der eigenen Seite sowie ein SEO-Addon. Probieren kann man immerhin auch in einer Free-Version.
  • Die Bedienung ist einfach und flüssig, die vorgefertigten Designs überzeugen durch ihre Individualität und durch wirklich hohe Qualität.
  • Über 100 Designvorlagen – das klingt erstmal viel und wer sich schon mal durch so viele Designs geklickt hat, weiss, das weniger durchaus mehr sein kann. Allerdings bedeutet eine begrenzte Auswahl auch immer, dass sich Websites ähneln, weil sie auf demselben Grunddesign beruhen. Die Auswahl an vorgefertigten Designs könnte also durchaus größer sein – allerdings kann man aber über Jimdo auch eigene Gestaltungen und Layouts „from Scratch“ verwirklichen.

Der Jimdo Homepage-Baukasten im Überblick

geeignet für:Kreative, Blogger und Selbständige aber auch Onlineshops
Highlights:Experten für Beratung zu SEO, E-Commerce etc
Kostenlose Testphase:Free-Version mit eingeschränkten Funktionen & Layouts
Website:www.jimdo.com

WebSiteX5 – über 1.500 Vorlagen für jeden Browser optimiert

webbaukasten-websitex5An einer zu geringen Auswahl an Vorlagen kann man sich hier nicht beschweren – mehr als 1.500 fertige, qualitativ wirklich beeindruckende Vorlagen stehen zur Verfügung, die man dabei mit sehr wenig Aufwand auch noch umfassend anpassen kann.

Besonderes Plus: Alle Designs von X5 sind optimiert für wirklich alle Browser – und sehen in jedem Browser gleich aus. Das ist keine Selbstverständlichkeit – bei vielen Web-Baukasten-Systemen ist das nämlich nicht der Fall. Und der größte Zeitaufwand, den Webdsigner heute investieren müssen, ist die gleiche Darstellung auf Chrome, Firefox, IE, Safari, Dolphin – und zwar auf Mac, Win10, Win XP, Android usw.

Auch größere Projekte kriegt man mit der Sitemap gut in den Griff – eine so übersichtliche
Verwaltung von komplexen Seitenstrukturen gibt es sonst kaum wo. Dazu kommen viele weitere Extras, wie passwortgeschützte Bereiche, umfangreiche E-Commerce-Funktionalitäten, und vieles weitere.

Der WebSiteX5 Homepage-Baukasten im Überblick

geeignet für:insbesondere Anfänger
Highlights:Designs optimiert auf alle Browser
Kostenlose Testphase:Demo-Version, maximal 10 Seiten & keine Veröffentlichung
Website:www.websitex5.com

WIX.com – Hochwertige & animierte Designs

webbaukasten-wixWas uns auch sehr beeindruckt hat, war WIX.com. Der Anbieter glänzt vor allem durch viele hochwertige und toll animierte Basic-Designs. Die Multimedia-Funktionen sind die besten, die wir bei den Baukästen gesehen haben. Dabei bleibt WIX auch gut und einfach zu bedienen und lässt noch viel Freiheiten bei der Gestaltung.

  • Pakete und Preise: Ab 4,08 Euro im Monat (Connect Domain) und bis maximal 24,50 Euro für das VIP Ticket – die Bandbreite und Abstufung verschiedener Pakete ist groß und damit gut. Immer inklusive ist auch das Hosting.
  • 1000 Designvorlagen: Wix strahlt durch Menge, aber durchaus auch mit Qualität. Das Unternehmen hat sich besonders die kleineren Websites zum Markt ausgesucht: Vorlagen für Onepager sind sehr viele vorhanden.
  • E-Commerce-Funktionalitäten sind ebenfalls vorhanden, müssen aber extra freigeschaltet werden. Insgesamt erscheint uns WIX.com aber eher geeignet für kleinere, weniger komplexe Webseiten-Projekte.

Der WIX Homepage-Baukasten im Überblick

geeignet für:kleine, überschaubare Projekte, vor allem Onepager
Highlights:animierte Designs
Kostenlose Testphase:Bildarchiv und Domain-Hosting
Website:de.wix.com

Web4Business – der Web-Baukasten für jede Branche

webbaukasten-web4businessWas uns auch recht gut gefallen hat, war Web4Business. Der Ansatz, branchenspezifisch zu arbeiten, war bestechend. Auch im Ganzen hat uns der Einrichtungsassistent auf der Seite sehr überzeugt. Für SEO ist Web4Business auch eine gute Lösung. Wenn es um die Erstellung von Webseiten geht, die vor allem für mobile User konzipiert werden, bietet Web4Business eine der besten Lösungen.

  • Pakete und Preise: Die Preise hängen vom gewählten Leistungsumfang ab und beginnen bei 29,90 Euro (Business Plus) und gehen bis 129 Euro pro Monat (Business Premium).
  • Beratung ist das besondere Feature – hier wird keiner mit seiner Website allein gelassen.
  • Außerdem verfügt web4business über eine große Bilddatenbank sowie Herstellerarchive – aus denen sich ebenfalls Produktbeschreibungen und -bilder nutzen lassen.

Der Homepage-Baukasten Web4Business im Überblick

geeignet für:Ärzte, Bauhandwerk, Beauty&Wellness, Gastronomie, Gesundheit, Dienstleistung, Hotel, Kanzlei, Kraftfahrzeug, Lebensmittelhandel, Einzelhandel
Highlights:Designs, Elemente und Inhalte branchenspezifisch
Kostenlose Testphase:30 Tage
Website:www.web4business.de

Webnode – der 5-Minuten-Homepage-Baukasten

Ein sehr guter Allrounder, sowohl für große als auch für kleine Projekte, ist Webnode. Die Bedienung ist sehr einfach, die Designs sind gut gestaltet, allerdings nicht super-modern, sondern eher etwas konservativ. Die SEO-Funktionalitäten, immerhin ein sehr wirchtiges Kriterium heute, sind umfangreich, und was wir besonders gut fanden, war, dass Webnode in jedem Bereich klar und schnörkellos auf den Punkt kommt.

Alles ist übersichtlich und klar, und man kann sehr schnell damit arbeiten. Dazu kommt dann auch noch ein sehr faires Preis-Leistungs-Verhältnis: Zwischen 1,95 und 16,65 Euro pro Monat erscheinen angesichts des riesigen Leistungsumfangs als fair.

Homepage-Baukasten Webnode im Überblick

geeignet für:Unternehmer, Studenten, Künstler, Blogger und Wissenschaftler: webnode wirbt mit 18 Millionen zufriedene Benutzer weltweit
Highlights:Webnode verspricht eine fertige Website in nur 5 Minuten
Kostenlose Testphase:Basic-Version ist kostenlos
Website:de.webnode.com

1&1 – Platzhirsch der deutschen Homepage-Baukästen

webbaukasten-1und1

1&1 bietet die Do-It-Yourself Homepage, MyWebsite genannt. Auch der deutsche Internetriese bietet auf Branchen spezialisierte Designs & Lösungen. Die Vorlagen machen einen guten Eindruck und auch die Texte wirken professionell – sollten aber in jedem Falle individualisiert werden. Sonst hat man plötzlich dieselbe Website wie der Kollege nebenan.

Eine kostenlose Testversion gibt es bei 1&1 nicht, nur eine Geld-zurück-Garantie innerhalb von 30 Tagen.

Hervorzuheben ist das Qualitätsmerkmal „Internet made in Germany“: 1&1 betreibt eigene Hochleistungs-Rechenzentren, die den hohen deutschen Sicherheitsstandards unterliegen und versprechen einen Umgang mit Daten entsprechend der strengen Anforderungen des deutschen Datenschutzes.

Der 1&1 Homepage-Baukasten im Überblick

geeignet für:alle, insbesondere kleinere Unternehmen
Highlights:Server in Europa/Deutschland, hohe Sicherheit
Kostenlose Testphase:keine, nur Geld-zurück-Garantie
Website:1und1.de/homepage-erstellen

Strato – Webbaukasten mit riesiger Auswahl an Vorlagen

webbaukasten-strato

STRATO ist neben 1&1 ein weiterer deutscher Riese der Internetwelt. Im direkten Vergleich punktet Strato mit einem Katalog von 250 Branchenvorlagen.

Mit dem neuen Homepage-Baukasten Pro hat STRATO seinem Vorgänger “LivePages”, der tatsächlich arg altbacken war, eine Generalüberholung verpasst. Jetzt gibt es moderne Layouts, die auch responsive (also für Handys sowie Tablets) funktionieren.

Dafür fehlen Formate für Blogs, Online-Shops und auch Passwort-Schutz bietet Strato nicht.

Der Strato Homepage-Baukasten im Überblick

geeignet für:alle
Highlights:Branchenkatalog ist riesig
Kostenlose Testphase:keine, nur Geld-zurück-Garantie
Website:www.strato.de/homepage-baukasten

builderall – Webbaukasten mit Automation

builderall will vor allem eines: Die Komplexität einer Website mit allen möglichen Funktionen für alle zugänglich machen. „…die umfassendste und smarteste Plattform, die du kennengelernt hast.“ Neben dem Drag & Drop Site Builder gehören dazu eine E-Mail Marketing Plattform, Animierte Videos Creator, Facebook Integration Apps, Lead Capture Tools etc. Klar, dieses Angebot richtet sich nicht an die private Familienchronik-Website sondern an Geschäftsleute. Entrepreneure stehen im Fokus. Aber es gibt auch spezielle Lösungen für Online Trainings – spannend also für Berater, Trainer und Co.

Einfach zu bedienender Site Builder, responsive Seiten, Automation wo immer es geht – mit builderall bekommt man einen professionellen Einstieg ins Web. Allerdings sollte man dabei auch schon wissen, was das alles ist. Sonst wird es ein langer, wenn auch spannender Weg zur eigenen Website.

Pakete und Preise: Website only kostet 8,90 Euro netto im Monat, die builderall Business Paket ist für 44,90 Euro netto pro Monat zu haben.

Der builderall Homepage-Baukasten im Überblick

geeignet für:alle
Highlights:Automation, viele Services und Tools integriert
Kostenlose Testphase:7 Tage kostenlos
Website:www.builder-all.de/

page4 – Kleiner Anbieter, echte Alternative

Manchmal sind es gar nicht die absoluten Besonderheiten, die ein Angebot attraktiv machen. Sondern der Fakt, dass es nicht jeder kennt. Mit page4 könnt ihr ebenfalls eure Website gestalten – wahrscheinlich ähnlich bequem und schick wie mit Wix oder Jimdo. Und vielleicht doch ein bisschen schicker.

Und doch gibt es bei page4 Besonderheiten, so kann man im Backend/Hintergrund weitere Designs seiner Website gestalten, ohne dass sich das im Frontend (also das was eure Besucher sehen) sofort auswirkt. Ihr könnt also in Ruhe ein Re-Design planen oder neue Funktionen testen.

Pakete und Preise: Die sogenannte Orca.Edition ist ab 1 Euro im Monat verfügbar plus Domain. Der Kunde bestimmt hier den den Preis zwischen 1 und 5 Euro selbst – nach dem Fair-use-Prinzip. Gezahlt wird immer ein Jahr im voraus – allerdings bekommt man das Geld monatlich bei Kündigung zurück., Die Lightversion inkl. Domain ab 5 Euro plus zwei größere Versionen mit mehr Platz und mehr Postfächer für 8 Euro (Premium) und 15 Euro (Professional).

Der page4 Homepage-Baukasten im Überblick

geeignet für:Kreative, Blogger und Selbständige und einfache und umfangreiche Seiten
Highlights:Der Design-Editor, die Seitenverwaltung und die neue Orca.Edition, bei der der Kunde den Preis bestimmt, den er im Monat zahlen möchte und wo man jederzeit kündigen kann und nicht genutzte Monatsgebühren erstattet bekommt.
Kostenlose Testphase:Free-Version mit eingeschränkten Funktionen
Website:de.page4.com

domainfactory – Schnell online stellen

Alles da, was man von einem Web-Baukasten erwartet. Moderne Designs gibt es auch, Inhalte können per Drag und Drop sogar von eigenen Websites oder dem Facebook Account rübergezogen werden.

Pakete und Preise: Basic für 4,99 Euro, Business für 9,99 Euro und Online-Shop für 19,99 Euro im Monat, jeden Monat kündbar.

Der domainfactory Homepage-Baukasten im Überblick

geeignet für:für alle
Highlights:einfache, intuitive Bedienung ohne Schnörkel
Kostenlose Testphase:
Website:www.df.eu

 

Website bauen – Viele Wege führen zum schönen Ergebnis

Die Art des Website-Bauens mit dem Baukästen ist eine einfache und schnelle Variante, die heute dank vieler Angebote und fairer Preise eine echte Alternative zur eigens programmierten Seite darstellt. Ein ähnliches Prinzip, bei dem ihr allerdings noch freier seid in Gestaltung und vor allem auch Features, sind die Content Management Systeme. Wie sie funktionieren und welches für euch in Frage kommen könnte, erfahrt ihr in unserem Fachartikel Unsere Top 6: Open source Content-Management-Systeme (CMS) im Vergleich.

Welche Wege zur eigenen Website euch grundsätzlich offen stehen und ihre Vor- sowie Nachteile erfahrt ihr in diesem Artikel: Eigene Homepage in Planung? Diese 6 Möglichkeiten zur Website Erstellung gibt es.

Bitte bewerte diesen Artikel:

X
X