Eine GbR gründen - Schritt für Schritt zur Gründung einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts

© Кирилл Рыжов - Fotolia.com

Eine GbR gründen – so geht´s: von der Anmeldung der GbR, den Notar-Termin, die Kosten – alles, was Sie zur GbR Gründung wissen müssen! Inkl. GbR-Mustervertrag kostenlos zum Download & GbR-Checkliste zur Überprüfung der Voraussetzungen (wichtig!).

Die Gründung einer GbR ist für viele Gründer der erste Schritt zum eigenen Unternehmen. Wichtig ist, dabei geplant vorzugehen und für Rechtssicherheit zu sorgen.

Als erstes sollte man gründlich die Vorausetzungen zur GbR-Gründung prüfen:

Checkliste: Ist die Gründung einer GbR überhaupt möglich?

Diese Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit die Gründung einer GbR ins Auge gefasst werden kann:

  1. Es handelt sich um mehrere Unternehmer, die gemeinsam ein Unternehmen gründen wollen oder einen gemeinsamen Unternehmenszweck verfolgen.
  2. Es wird keine kaufmännische Tätigkeit ausgeübt (denn dann kommt nur eine Offene Handelsgesellschaft (OHG) infrage).
  3. Die Haftung jedes einzelnen Gesellschafters für alle Schulden auch mit dem Privatvermögen, die so genannte gesamtschuldnerische Haftung, ist für die Gründer kein Problem.

Gründerrat zur GbR-Gründung mit Partnern:

Seine Partner sollte man sich bei der GbR-Gründung aber immer mit Sorgfalt und Bedacht auswählen – schließlich haftet am Ende jeder voll auch für Fehler des anderen. Ein grundlegendes Vertrauen zu seinen Partnern, ihrer Redlichkeit und ihrer Kompetenz sollte also auf jeden Fall vorhanden sein. Diesen – an und für sich ja selbstverständlichen – Punkt erwähnen wir deshalb ausdrücklich, weil die Praxis zeigt, dass er am Ende ein sehr häufiger Grund für das wirtschaftliche Scheitern einer GbR ist!

Hier können Sie sich für den Newsletter von Gründerküche anmelden und den GbR-Mustervertrag als pdf kostenlos herunterladen.

1. Schritt, um eine GbR zu gründen: Grundlegende Einigung herstellen

Es gibt grundlegenden Fragen, die bereits zu Anfang eindeutig geklärt werden müssen, bevor Sie eine GbR gründen. Sie bilden die Grundlage für den Gesellschaftsvertrag. Die sind wie folgt:

  • Welcher (genau definierte) Unternehmenszweck soll mit der GbR verfolgt werden?
  • Wer wird Gesellschafter?
  • Welches Kapital ist nötig, und wer bringt wie viel davon in die GbR ein?
  • Wer übernimmt die Geschäftsführung – oder werden alle Beschlüsse aufgrund einer Mehrheitsentscheidung gefasst? Was passiert bei Stimmengleichheit?
  • Wie sollen im Innenverhältnis Gewinne und Verluste verteilt werden: nach Kapitalquote, zu jeweils gleichen Teilen oder nach einem anderen Aufteilungssystem?

Eventuelle Uneinigkeiten müssen im Vorfeld der Gründung restlos beseitigt werden, sonst drohen später Probleme, die auch den wirtschaftlichen Erfolg der GbR gefährden können.

2. Schritt zur GbR Gründung: Vorbereitung des GbR Vertrages & Name

Nach der Klärung der grundlegenden Fragen kann man sich an die Vorformulierung des Gesellschaftsvertrages machen. Rechtlich gesehen bedarf der GbR-Vertrag zwar gar keiner Schriftform, ratsam ist das aber natürlich in jedem Fall.

Namensgebung bei der GbR:

Die GbR muss grundsätzlich den Vor- und Familiennamen aller Gesellschafter in der Geschäftsbezeichnung führen. Ist diese Kombination zu lang oder zu umständlich, genügt ausnahmsweise das Führen der Nachnamen. Phantasienamen sind bei einer GbR im Gegensatz zu einer GmbH, einer Aktiengesellschaft oder einer Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) generell schwierig, hier haben im Zweifel die IHK, das zuständige Gewerbeamt oder Finanzamt das letzte Wort.

3. Schritt der GbR Gründung: Rechtsberatung und Vertragsgestaltung (oder mit GbR-Mustervertrag gründen)

Um Rechtsunsicherheiten, fehlende oder mangelhaft ausformulierte Regelungen zu vermeiden, empfiehlt sich eine umfassende Rechtsberatung. Der endgültige Gesellschaftsvertrag muss von allen Gesellschaftern unterzeichnet werden, dann ist die GbR gegründet.

Tipp: GbR gründen mit Mustervertrag.

Zum Download steht hier ein Mustervertrag zur Verfügung, den Sie für Ihre GbR Gründung verwenden können. Er deckt die am häufigsten vorkommenden Gestaltungsform der GbR ab und weist auf alle wichtigen Punkte hin, die geklärt und im Gesellschaftsvertrag geregelt sein müssen. Gegebenenfalls können Sie einzelne Punkte dann nach Ihren eigenen Bedürfnissen anpassen, am Besten nach Rücksprache mit einem kundigen Anwalt.
Hier können Sie sich für den Newsletter von Gründerküche anmelden und den GbR-Mustervertrag als pdf kostenlos herunterladen.

4. Schritt zum GbR gründen: Anmeldung beim Gewerbeamt und Aufnahme der Geschäftstätigkeit

Jetzt muss die neue Gesellschaft GbR noch beim Gewerbeamt angemeldet werden.

Die GbR kann ab sofort ihre Geschäftstätigkeit aufnehmen – da eine GbR steuerlich nur eingeschränkt als juristische Person behandelt wird, sind hier keine weiteren besonderen Schritte zu unternehmen. Jeder Gesellschafter ist steuerlich selbst für seinen Gewinn verantwortlich.

Rechnungslegungs- und Buchhaltungspflichten sowie die Pflicht zur Umsatzsteuer gelten aber natürlich für die GbR auch entsprechend der grundlegenden Pflichten aus dem Handelsgesetzbuch und den Steuergesetzen. Die Konsultation eines Steuerberaters empfiehlt sich deshalb auch schon im Vorfeld, spätestens jedoch bei Aufnahme der Geschäftstätigkeit.

5. Schritt zur GbR: Geschäftsunterlagen Ihrer Gesellschaft

Um auch in der Praxis geschäftsfähig zu sein, sollten dann noch alle notwendigen Unterlagen und Geschäftspapiere, Unternehmensprospekte, Webauftritte, und ähnliches gestaltet und hergestellt werden.

Gründerrat: Doch keine GbR gründen? Alternativen zur GbR…

Wem die GbR als Rechtsform zu unsicher ist, sollte sich über die englische Limited (Ltd.) oder Unternehmensgesellschaft (haftungsbeschränkt) informieren:
>> Limited oder Mini-GmbH (UG)? Die Vorteile und Nachteile im Vergleich
>> Basics: Limited gründen – Vorteile und Nachteile der englischen Ltd.
>> Die UG: 5 Fakten zur Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

TIPP zur GbR Gründung: Mit dem GbR-Paket für 9,90 Euro eine GbR ganz einfach gründen

Keine aufwendige Recherche & kein nerviges Zusammensammeln der wichtigen Infos zur Gründung einer GbR. Spart euch die Zeit! Wir haben alle relevanten Informationen zusammengestellt, mit unserer Anleitung „GbR gründen in wenigen Schritten“, den passenden Formularen (inkl. Ausfüllhilfe!) und einer Checkliste, die man braucht, um eine GbR (Gesellschaft bürgerlichen Rechts) selbst zu gründen.

Im GbR-Gründen – Paket sind die Gründungsunterlagen inkl. Ausfüllhilfen für eine GbR als Download enthalten.

>>> Details zum GbR-Gründungs-Set ansehen

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Related Post

UG gründen – 8 Fragen, die Sie einem Anwalt ... Die Begrenzung der persönlichen Haftung für Gründer und Unternehmer durch Gründung einer Unternehmergesellschaft ist eine feine Sache und kein Hexenwe...
Gründungsfragebogen des Finanzamts – Ihre erste st... Nachdem Sie Ihre gewerbliche oder selbstständige Tätigkeit der Gemeinde bzw. dem Finanzamt angezeigt haben, erhalten Sie Post vom Fiskus: den Gründung...
Basics Verein gründen – Schritt für Schritt ... Organisieren sich mehrere Menschen für eine ideelle, soziale oder karitative Idee oder ein Projekt, dann ist der Verein immer noch die am häufigsten g...
gGmbH gründen in 7 einfachen Schritten – ink... Eine gGmbH gründen - so geht´s: Wir erklären die Gründung einer gGmbH vom Aufsetzen des Gesellschaftervertrages, der Vor-Gesellschaft, die Anmeldung b...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4,28 von 5 Sterne, basierend auf 29 abgegebenen Stimmen)
Loading...

Fair Kommentieren!

Wir freuen uns auf heiße Diskussionen und scharfe Kommentare - und auf einen respektvollen Umgangston! Persönliche Angriffe und Beleidigungen haben auf Gründerküche.de nichts verloren!