Erfolgsrezepte für Startups und Gründer

Gründercoaching Deutschland – Förderung eures unternehmerischen Know Hows durch die BAFA

Die KfW Gründercoaching Förderung gibt es nicht mehr. Macht nix, dafür gibt es jetzt umfangreiche Programme unter der BAFA. So könnt ihr euch die Beratung zur Gründung vom Staat fördern lassen.

5/5 (5)

Über viele Jahre hinweg hat das KfW-Gründercoaching Gründern wertvolle Beratung ermöglicht – egal ob es sich um Gewerbetreibende, Freiberufler oder Social Entrepreneurs handelte. Als die Finanzierung durch Mittel des Europäischen Sozialfonds (ESF) im Mai 2015 auslief, wurde beschlossen, die Beratungförderung neu aufzulegen und beizubehalten.

KfW Förderung gibt es nicht mehr – dafür das Gründercoaching der BAFA

Seit dem Ende des KfW-Gründercoaching betreut nun das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) ein sehr umfassendes Programm zur Beratungsförderung für Gründer und junge Unternehmer, das ebenfalls wieder aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gegenfinanziert wird. Das Programm läuft unter dem Namen „Förderung unternehmerischen Know-hows“ und richtet sich an bereits gegründete Unternehmen.

Die vollständige Liste aller Förderungen des Staates findet ihr in den Förderdatenbank des Bundes. Die wichtigsten findet ihr in unserem Fachartikel Die 8 wichtigsten Förderprogramme für Startups: Teilfinanzierung durch öffentliche Förderung.

Wichtige Voraussetzung für die BAFA Förderung: Ihr müsst bereits gegründet haben

Gefördert werden allerdings nur bereits bestehende Unternehmen. Für Unternehmen in Gründung können die Förderungen nicht in Anspruch genommen werden. Gefördert werden jeweils nur Einzelberatungen, keine Seminare oder Workshops. Auch gutachterliche Stellungnahmen oder rechts- oder steuerberatende Leistungen sind nicht förderfähig.

Länder fördern auch Unternehmen vor und in Gründung

Die Bundesländer bieten eine Vielzahl von Förderungen zu Beratungsleistungen – im Gegensatz zur BAFA Förderung auch für Unternehmen vor oder in der Gründung. Sie wollen damit Gründer auf ihr Vorhaben vorbereiten und den Erfolg des Unternehmens sichern.

Eine ausführliche Liste dieser Förderungen finden Sie auf der Seite des Bundeswirtschaftsministeriums zu den Länderprogrammen.

Gründercoaching – Das wird gefördert

Das Programm des BAFA fasst die Leistungen früherer einzelner Programme nun in einem Programm zusammen:

  • Förderung unternehmerischen Know-hows durch Unternehmensberatung
  • Turn-Around-Beratung
  • Gründercoaching und
  • „Runder Tisch“

Die Leistungen aller dieser Programme finden sich weitgehend im aktuellen Programm gesammelt wieder. So werden Kompetenzen und Leistungen gebündelt und können damit zielgerichteter und wirksamer eingesetzt werden, gleichzeitig steht dem Unternehmer ein umfangreicheres Spektrum an Leistungen auf einfache Weise zur Verfügung.

Gefördert werden zunächst einmal alle allgemeinen Beratungen zu allen wichtigen Unternehmensbereichen:

  • Beratung zu wirtschaftlichen Fragen
  • finanzielle Beratung
  • Beratung zu personellen Fragen
  • Beratung zu organisatorischen Fragen bei der Führung des Unternehmens

Daneben wird die Förderung auch für spezielle Beratungsleistungen gewährt, die für einzelne Unternehmen ein Thema sein können:

  • Frauengeführte Unternehmen
  • Migrantengeführte Unernehmen
  • Integration von Mitarbeitern mit Migrationshintergrund
  • Integration von Mitarbeitern mit Behinderungen
  • Fachkräftegewinnung
  • altersgerechte Arbeitsgestaltung
  • bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Mitarbeiter oder
  • Nachhaltigkeits- und Umweltschutzfragen.

Dazu werden auch alle Leistungen gefördert, die Unternehmen in Schwierigkeiten ermöglichen, wieder wettbewerbsfähig und gesund zu werden (was früher Gegenstand der Turn-Around-Beratung war).

So lange könnt ihr die Coaching-Förderung nutzen

Grundsätzlich ist die Dauer der Beratungsleistungen auf den Umfang von fünf Tagen beschränkt. Die Tage können auch einzeln genutzt werden. Eine Ausnahme besteht für Jungunternehmen (bis zu maximal 2 Jahre am Markt) und Unternehmen in Schwierigkeiten: hier beträgt die maximale Förderdauer bis zu 6 Monaten.

Höhe der Coaching-Förderung

Die Förderhöhe richtet sich einerseits nach der Art des Unternehmens, andererseits nach dem Standort des Unternehmens.

Höhe der Förderung für Jungunternehmen

Die höchste Förderung gibt es für Jungunternehmen (alle Unternehmen, die bis maximal 2 Jahre am Markt sind). Hier beträgt die maximal mögliche Bemessungsgrundlage für die Kosten 4.000 Euro, davon werden zwischen 50 % und 80 % übernommen:

  • in den neuen Bundesländern (außer Berlin und Leipzig) 80% der Kosten
  • in der Region Lüneburg 60 % der Kosten
  • in den alten Bundesländern, in Berlin und Leipzig 50 % der Kosten

Höhe der Förderung von Bestandsunternehmen

Für Bestandsunternehmen liegt die maximal mögliche Bemessungsgrundlage niedriger, nämlich bei maximal 3.000 Euro. Auch hier richtet sich die Höhe der Förderung wieder nach dem Standort:

  • in den neuen Bundesländern (außer Berlin und Leipzig) 80% der Kosten
  • in der Region Lüneburg 60 % der Kosten
  • in den alten Bundesländern, in Berlin und Leipzig 50 % der Kosten

Höhe der Förderung für Unternehmen in Schwierigkeiten

Für Förderung für Unternehmen in Schwierigkeiten liegt die maximale Bemessungsgrundlage für Beratungsleistungen ebenfalls bei 3.000 Euro. Übernommen werden dabei – unabhängig vom Unternehmensstandort – immer 90 % der Kosten.

Gründercoaching – So funktioniert die Antragstellung

Vor dem Stellen des Antrags ist ein kostenloses Informationsgespräch mit einem regionalen Ansprechpartner zwingend erforderlich. Die zugelassenen Ansprechpartner sind in der Liste „Regionalpartner der Leitstelle“  einzusehen.

Innerhalb von drei Monaten nach dem Gespräch muss die Antragstellung dann über die Antragsplattform des BAFA erfolgen. Über die Leitstelle kommt nach erfolgter Prüfung eine Rückmeldung, bei der auch die Bedingungen für die Förderung und das späteste Datum für die Vorlage eines Verwendungsnachweises mitgeteilt werden.

Besonders wichtig!

Die Beratung darf erst begonnen werden, wenn eine Genehmigung für den Zuschuss vorliegt!

Wissen ist eure Macht

Kaum ein Gründer hat schon das ganze Know how, um erfolgreich durchzustarten. Und bevor ihr euch in einzelnen Fragen beraten lasst, solltet ihr darüber nachdenken, in Seminaren, Zertifizierungen und E-Learning Angeboten fortzubilden.

Kosten des Gründercoachings

Was eine Gründungsberatung kostet, ist von einigen Faktoren abhängig: Neben den Inhalten der Beratung entscheidet über die Kosten: Umfang und Zeitaufwand der Beratung, die Qualifikation und Erfahrung des Gründungsberaters, die eigene Unternehmensgröße und Angebot und Nachfrage.

Diese Dokumente benötigt ihr nach Abschluss der Beratung

  • ausgefülltes Verwendungsnachweisformular
  • Formular zur EU-KMU-Erklärung
  • Formular zur De-minimis-Erklärung
  • Bestätigung des regionalen Ansprechpartners (Leitstelle) über das erfolgte Informationsgespräch
  • ein Beratungsbericht
  • eine Rechnung des Beratungsunternehmens
  • Nachweis des bezahlten Eigenanteils (Kontoauszug)

Bitte bewerte diesen Artikel:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X
X