Buchhaltungssoftware – welches Buchhaltungsprogramm ist das Beste für Startups? | Übersicht 02/2024

Welches ist die beste Buchhaltungssoftware für Startups, Freiberufler & Selbstständige? Für euch getestet: unsere Liste „Top Buchhaltungsprogramme 02/2024“ im Vergleich, mit Preisen, Links & Infos!

4.38/5 (217)

Buchhaltungssoftware macht das Leben einfacher: Die Buchführung mag für die meisten Gründer die ungeliebte Tätigkeit und gleichzeitig das größte Schreckgespenst sein (wenn sie sich nicht gerade als Wirtschaftsprüfer oder Steuerberater selbstständig machen). Das muss nicht sein: Welche Buchhaltungssoftware und Tools die Buchführung leichter machen und was sie leisten, zeigen wir in unserer Übersicht der beliebtesten Buchhaltungsprogramme.

Unsere Empfehlung 2024
lexoffice für Gründer und Startups – 6 Monate komplett kostenlos
Besonders für Gründer, Freiberufler und Kleinunternehmer eine enorme Hilfe: lexoffice kümmert sich um alles, was mit Buchhaltung zu tun hat. Rechnungen, Zahlungserinnerungen und Mahnungen – mit lexoffice erledigt ihr die Buchhaltung quasi automatisch.

In Kooperation mit gründerküche.de bekommt ihr die intelligente Buchhaltungslösung von lexoffice für 6 Monate komplett kostenfrei.
Ihr spart fast 200 Euro – ohne Aboverpflichtung, ohne Haken und müsst euch lediglich bei lexoffice anmelden. Das Angebot gilt für alle Gründer, Selbstständige, KMUs und Startups.

Buchhaltung mit lexoffice: einfach zu bedienen, alles dabei
  • 6 Monate komplett kostenlos – ohne Aboverpflichtung
  • Angebote schreiben
  • automatische Rechnungsstellung
  • automatischer Zahlungsabgleich im Online-Banking
  • EÜR, Gewinn- und Verlustrechnung erstellen
  • Umsatzsteuervoranmeldung
  • Zahlungserinnerungen und Mahnungen mit einem Klick
Jetzt anmelden und lexoffice 6 Monate kostenfrei nutzen

Kurz vorweg: Was alle Buchführungsprogramme leisten

Gegenüber einer händisch betriebenen Buchhaltung haben spezialisierte Software-Programme gleich einige wichtige Vorteile: Sie ersparen eine Menge Zeit und Aufwand und sie vermeiden Fehler und Versäumnisse. Gerade für alle, die sich bei der Buchführung unsicher fühlen, sind solche Programme also eine wirklich wertvolle Hilfe im Alltag. Denn eine schwer fehlerhafte oder unvollständige Buchführung verursacht nicht nur Probleme, sondern kann auch saftige Strafen nach sich ziehen – bis hin zum Entzug der Gewerbeberechtigung. Die Programme bieten häufig Prüfroutinen, die alle Angaben gegenchecken und fehlende Informationen sowie Fehler anmerken. Außerdem integrieren regelmäßige Updates neue Regelungen oder gar geänderte Steuergesetze in die Berechnung.

Stationäre Software versa Online-Buchhaltungstools

In dieser Liste haben wir euch die wichtigsten und besten stationären Programme für eure Buchhaltung zusammengestellt. Gemeint sind also Programme, die ihr auf eurem Rechner herunterladen und installieren könnt. Vorteil: Ihr könnt eure Buchhaltung auch ohne mit dem Internet verbunden zu sein, bearbeiten. Und ihr habt quasi eine Hardcopy eure Daten.

Tatsächlich gibt es bei fast allen der unten gelisteten Anbieter inzwischen auch eine Online-Variante der Buchhaltung, lediglich :buhl, Datev und Steuer-Spar-Erklärung verzichten auf diese Möglichkeit. 

Solltet ihr euch für eine Buchhaltungssoftware in der Cloud interessieren, dann findet ihr hier eine noch eine Übersicht der Buchführung mit Online-Tools: Vergleich.

Tipp: Unbedingt GetMyInvoices anschauen! – Mit GetMyInvoices könnt ihr Rechnungen und andere Dokumente aus Tausenden Quellen automatisch abrufen und per Schnittstelle direkt in euer Buchhaltungsprogramm laden! Kostenlos testen!

Die Top Buchhaltungssoftware im Test (02/2024)

Steuer-Spar-Erklärung für Selbstständige 2024

Steuersparerklärung 2024
Steuersparerklärung 2024

Buchhaltung selber machen – einfach und mit geringen Kosten, das verspricht das Programm Steuer-Spar-Erklärung, dass es jedes Jahr in einer neuen Version gibt. Damit ist die Software auch 2023 vor allem für Existenzgründer, Freiberufler und kleine Unternehmen interessant. Die Gewinnermittlung ist mit wenig Aufwand erstellt: die verschiedenen Einnahmen wie Honorare oder Rechnungen sind voreingestellt und können aus einem Dropdown-Menü ausgewählt werden. Nach Eingabe der Ein- und Ausgaben liefert das Programm die wichtigsten Auswertungen wie monatliche Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA), die Umsatzsteuer- und Gewerbesteuererklärung oder die Einnahmen-Überschuss- Rechnung.

Besonders praktisch: Ein digitales Helferlein: Der „interner Prüfer“ erkennt fehlende und falsche Eingaben und gibt Steuertipps. Besonders praktisch: Am Ende kann man auch die Einkommenssteuererklärung ausgeben lassen.

Fazit: Die Software ist unter den großen die preiswerteste Buchhaltungslösung, und liefert doch alle wichtigen Tools, um seine Buchhaltung in Ordnung zu halten.
Vorteil der Steuer-Spar-Erklärung jetzt nutzen

 

:buhl (ehemals WISO) Buchhaltung 365 – ein Programm auch für Starter 2023

buhl / Wiso Buchhaltung 365
buhl / Wiso Buchhaltung 365

Auch die WISO Buchhaltung glänzt mit durchwegs guter und leicht bedienbarer Oberfläche. Es ist eine Buchhaltungssoftware, die vor allem für weniger erfahrene Benutzer ausgelegt ist. Der Support wird von vielen gelobt, gleichzeitig kommt als großes Plus mit der Buchhaltungssoftware ein umfassendes Bedienungshandbuch, das auch die wichtigsten Kenntnisse und Regeln für die korrekte Buchführung gut und anschaulich vermittelt. Übrigens: WISO hat seine Produkte vor einiger Zeit umgestellt, das Buchhaltungsprogramm heißt nun nicht mehr WISO Buchhaltung sondern Buchhaltung 365. Es richtet sich vor allem, so der Anbieter, an Einzelkaufleute, Finanzbuchhaltungen, kaufmännische Leiter oder das Geschäftsführer-Sekretariat. Möglich ist damit die doppelte Buchführung, und zwar rechtskonform, schnell und professionell. Jahresabschluss, Bilanz und GuV per Knopfdruck –  und immer ordnungsgemäß. Seit 2023 fehlt nun auch der Hinweis auf WISO – die tatsächlich hinter dem Produkt stehende Firma :buhl hat nun das Marketing umgestellt.

Fazit: Diese Buchhaltungssoftware ist eine gute Alternative auch und insbesondere für Gründer. Vor allem für jene, die ihre Buchhaltung nicht aus den Händen geben wollen sondern sich selbst kümmern und auch verstehen wollen, was sie da tun. WISO Buchhaltung 365 testen

Lexware Buchhaltung 2024 – das bewährteste Buchhaltungsprogramm

Buchhaltungsprogramme Lexware 2024
Buchhaltungsprogramme Lexware 2024

Der Lexware Buchhaltung ist eines der bewährtesten und beliebtesten Tools im weiten Feld der Buchhaltungssoftware. Auf Begeisterung stoßen immer wieder eine solide Anwenderunterstützung und die leichte Bedienbarkeit und Erlernbarkeit auch für weniger Erfahrene. Lexware Buchhaltung 2024 unterstützt dabei sowohl die einfache Einkommensüberschußrechnung (EÜR) als auch die doppelte Buchführung mit Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung (GuV). 

Positiv zu bemerken sind auch die vielen Kontenrahmen, die mit der Software bereits mitgeliefert werden und die DATEV-kompatibel sind. Die Möglichkeit zur Stapelverarbeitung und ein exzellentes Berichtswesen sind weitere der zahlreichen Highlights des Programms. Mit den Programmen Lexware Lohn + Gehalt und dem Lexware Financial Office, den größeren Brüdern der Buchhaltung 2024, lassen sich dann auch komplexere Aufgaben noch selbst bewältigen. Financial Office bringt sogar noch bessere Testergebnisse zustande als Buchhaltung 2024.

Fazit: Lexware ist ein wichtiges Buchhaltungsprogramm mit quasi allen nötigen Features. Jetzt Lexware gratis testen

Wer nicht auf die Desktop-Variante festgelegt ist, sollte sich von derselben Firma das Produkt Lexoffice anschauen – hier haben wir extra für euch besondere Deals ausgehandelt. Lexoffice für Gründerküche-User im Sonderangebot!

BuchhaltungsButler – Schluss mit der losen Belegsammlung

BuchhaltungsButler automatisiert die Finanzbuchhaltung. Die Anwendung erkennt Belege, sortiert sie automatisiert zur Kontotransaktion und generiert Buchungsvorschläge, welche vom Anwender nur noch bestätigt werden müssen. So läuft die Buchhaltung fast ohne Aufwand quasi nebenbei. Besondere Features: Ihr könnt Belege mittels OCR scannen, lesen und automatisch zur zugehörigen Kontotransaktion zuordnen. Mit wenigen Klicks können Rechnungen mit eigenem Logo und Farben erstellt werden. Bei Zahlungseingang wird die Rechnung automatisch als „bezahlt“ markiert. PayPal Transaktionen können automatisiert verbucht werden, inkl. automatisierter Abgrenzung der Gebühren.

Preise:

  • Vorbucher: 24,95 Euro pro Monat
  • Selbstbucher: 29,95 Euro pro Monat
  • Premium & Teams: 49,95 Euro pro Monat

Besonderes Angebot für Gründer:innen:

BuchhaltungsButler ist die Profi-Software für wachstumsorientierte Gründer:innen. Für einen kostenlosen und flexiblen Start gibt es das exklusive Startup-Angebot:

  • 6 Monate kostenlos, dann 14,95€ statt 39,95€/ Monat. Die Preise verstehen sich netto, es gilt eine Laufzeit von einem Jahr bei monatlicher Abrechnung. Solltet ihr nicht vor Ablauf des Jahres in ein anderes Paket wechseln oder kündigen, wechselt ihr nach dem Jahr automatisch in unser Jahrespaket “Selbstbucher” für 29,95€ (statt 39,95€)/ Monat bei jährlicher Abrechnung.

Folgende Leistungen sind inklusive:

  • kostenloses Onboarding für individuelles Setup & Account-Einrichtung im Wert von 99€ geschenkt
  • gratis Teilnahme an regelmäßigen Webinaren, umfangreiche Wissensdatenbank & preisgekrönter Support bei allen Fragen
  • GmbH, Freiberufler:innen, Kleingewerbe
  • smarte To-Do-Listen und höchste Automatisierung
  • Steuerberater-Zugriff
  • Umsatzsteuer elstern & tagesaktuelle Auswertungen
  • EÜR und Bilanz, BWA, zusammenfassende Meldung, Rechnungsfreigabe, Anlagenverwaltung Branchen-Bundles speziell für die komplexen Anforderungen im E-Commerce oder die speziellen Bedürfnisse von Vereinen
Fazit: Reine Online-Buchhaltungsprogramme wie BuchhaltungsButler bringen Bewegung in den Markt und erfinden stetig neue Features, die euch bei eurer Buchhaltung helfen. Vor allem die automatisierte Verbuchung von Belegen überzeugt. Jetzt BuchhaltungsButler testen

Sage 50 Buchhaltung – professionelle Buchhaltungssoftware für Kenner

Sage 50 ConnectedEine professionelle Buchhaltungssoftware, die allerdings zumindest grundlegende Kenntnisse der Buchhaltung voraussetzt und nicht ganz so intuitiv wie die beiden anderen Programme zu bedienen ist, legt Sage mit Sage 50 vor. Dafür gibt es einen äußerst professionellen Leistungsumfang, eine DATEV-Schnittstelle, digitale Belegarchivierung und ein integriertes Online-Banking. Die Software von Sage ist dabei auch mandantenfähig, unterstützt Steuerformulare mit ELSTER und ermöglicht auch E-Bilanzen. Zusätzlich zur Verwaltung offener Posten gibt es auch ein integriertes Mahnwesen. Sage 50 ist kompatibel mit einer riesigen Anzahl anderer Tools des Herstellers, für Faktura, Auftragsverwaltung und weiteren kaufmännischen Programmen. Der Leistungsumfang kann also, ähnlich wie bei Lexware, genau nach den individuellen Bedürfnissen angepasst werden, bis eine vernetzte Komplettlösung aus einer Hand entsteht, da alle Programme hervorragend miteinander zusammenarbeiten.

Update 2024: Sage 50 Connected ist die aktuelle Version, die es als Standard (30 Euro), Comfort (35 Euro) und Professional (40 Euro) als Download verfügbar.

Fazit: Für Existenzgründer ohne buchhalterischen Hintergrund vielleicht nicht gerade das ideale Einsteigermodell, bietet Sage 50 vollen Funktionsumfang und ist damit eine echte Alternative für die, die sich etwas besser auskennen. 

Buchhaltungssoftware von Datev

Kaum ein Name steht wohl mehr für Buchhaltung in Deutschland – Datev. Hier werden Millionen Unternehmensdaten in Ist-Zeit verarbeitet, tagtäglich. Der Standard ist vor allem in den meisten Steuerberatungsbüros auf den Rechnern. Doch es gibt auch Programme von Datev, die sich als Einsteigerversion an Existenzgründer richten. Datev setzt vor allem auf hohe Kompatibilität, beinahe jedes externe Buchhaltungsprogramm kann seine Daten an Datev weitergeben. Schwieriger ist es da schon, für Unternehmer ohne Fachkenntnisse herauszufinden, welches der vielen Datev Programme eigentlich das richtige ist.

Fazit: Der Platzhirsch ist gleichzeitig auch das Programm, das man wohl nur gemeinsam mit seinem Steuerberater auswählt und kauft. Datev Buchhaltungssoftware Website

Buchhaltungsprogramme in der Cloud – Onlinetools zur Buchführung

Jedes Unternehmen muss Buch führen, muss seine Finanzen im Blick halten und kalkulieren. Also braucht jedes Unternehmen auch eine Buchhaltungssoftware. Logisch bleiben die fünf Großen nicht allein, es gibt eine Vielzahl von anderen Anbietern. Besonders beliebt sind Lösungen in der Cloud – hier braucht man keine Software auf dem stationären Rechner sondern arbeitet direkt im Internet. Der wesentlichen Vorteil: Die Verwaltung ist von jedem Ort erreichbar.

sevDesk – Beispiel für Online-Buchhaltungsprogramm für Rechnungen, Kundenverwaltung & Co.

Online Buchführungsprogramm sevDesk 2023Mit sevDesk könnt ihr Rechnungen und Angebote schreiben, Belege erfassen und eure Kunden verwalten. Das Ganze passiert online – damit seid ihr nicht auf einen Rechner festgelegt und könnt eure Buchhaltung auch von unterwegs erledigen.

Besondere Features/Angebote: sevDesk ist eine einfach zu bedienende Cloud-Software für jeden Unternehmer. Mit der Post-Schnittstelle, dem E-Mail-Versand und dem automatischen Bankabgleich oder der integrierten Umsatzsteuervoranmeldung können viele alltägliche Aufgaben mit nur einem Mausklick erledigt werden. sevDesk ist GoBD zertifiziert. Für Existenzgründer bietet sevDesk einen speziellen Tarif. Dazu schickt ihr einfach eine E-Mail mit dem Nachweis für die Neugründung (Gewerbeschein, Handelsregistereintrag etc.) an support@sevdesk.de

Preise:

  • sevDesk Rechnung (ab 8,90€ pro Monat) 12 Monate kostenlos!
  • sevDesk Buchhaltung (ab 17,90€ pro Monat) für 3 Benutzer 12 Monate kostenlos!
  • sevDesk Warenwirtschaft (ab 42,90€ pro Monat) für 10 Benutzer 12 Monate kostenlos!
Fazit: sevDesk bietet auch für Gründer die gesamt Bandbreite an Tools zur Buchhaltung.
Jetzt mit SEVDESK sparen!

FastBill

FastBill ist ein bekanntes und häufig verwendetes Buchhaltungstool. Rechnungen können im eigenen Design gestaltet werden oder mit Vorlagen. Über Schnittstellen können zahlreiche E-Commerce-Systeme angekoppelt werden, auch ein DATEV-konformer Export ist möglich. FastBill füllt die Umsatzsteuervoranmeldung automatisch aus, sodass sie mit wenigen Klicks ans Finanzamt geschickt werden kann.

Besondere Features: Mit der Zeiterfassung könnt ihr eure Projekte verwalten. Für eure Kunden könnt ihr eigene Servicebereiche einrichten, in denen sie ihre Rechnungen abrufen und auch gleich per Online-Zahlfunktion (Paypal, Klarna oder Kreditkarte) begleichen können. Ihr könnte alle Pakete 14 Tage kostenlos und unverbindlich testen.

Preise:

  • Solo 9 Euro/Monat  (1 Benutzer, Angebote und Rechnungen, Zahlungserinnerung und Mahnwesen, Kundenverwaltung, Banking mit 1 Bankkonto inkl.)
  • Plus 14 Euro/Monat (1 Benutzer, alles aus Solo, Banking mit 5 Bankkonto inkl.)
  • Pro 27 Euro/Monat (3 Benutzer, alles aus Plus, Unbegrenzte Bankkonten, Steuerberaterzugang)
  • Premium ab 53 Euro /Monat (Buchhaltungsassistent, höchster Automatisierungsgrad und Premium-Support)
Fazit: FastBill ist kostengünstig und entspricht in den Funktionen den meisten Buchhaltungsprogrammen, die in der Cloud laufen. Zu den Angeboten von FastBill!

Vergleich: Top Buchhaltungstools nach Funktion und Preis (Stand Februar 2024)

Anbieter Stationär/Cloud EÜR & GuV Testversion Preise
:buhl Stationär ja, testen bis zur Abgabe der Steuererklärung ab 35,99 €
Sage 50 Stationär 30 Tage ab 30 € (Standard)
Steuer-Spar-Erklärung Stationär ja, testen bis zur Abgabe der Steuererklärung 27,95 oder 33,95 Euro
Lexware Stationär 30 Tage 267,99 € (Standard)
Datev Stationär nein 24,95 € /Monat, Mittelstand Faktura
BuchhaltungsButler Cloud 14 Tage ab 19,95 € /Monat
sevDesk Cloud aktuell 12 Monate ab 8,90 € /Monat

Fazit

Wer sich erstmal an ein Buchhaltungstool bindet, will das gern für lange Zeit. Schließlich will man sich nicht ständig neu einarbeiten. Deshalb ist die Wahl des passenden Buchhaltungsprogrammes gleich zu Anfang wichtig. Wer sind schon für die Online Buchhaltung in der Cloud entschieden hat und noch weitere Anbieter sucht findet hier eine tolle Übersicht über weitere Buchhaltungstools, die ihr online nutzen könnt: Im Test: Buchhaltungsprogramme in der Cloud Vergleich (Februar 2024).

Bitte bewerte diesen Artikel:

X
X