Erfolgsrezepte für Startups und Gründer

Überblick: Die wichtigsten deutschen Acceleratoren, die ihr kennen solltet

Schneller wachsen mit Unterstützung der Profis – mit Geld, mit Menpower und mit Kontakten. Das sind Acceleratoren – welche deutschen Institutionen ihr kennen solltet, erfahrt ihr hier.

5/5 (2)

Ein Accelerator soll eine Beschleunigung des Unternehmenswachsums herbeiführen. Viele Ziele von Accelerators decken sich dabei mit denen eines Inkubators – die Herangehensweise ist aber oft deutlich unterschiedlich. Manche Accelerators sind auch regelrechte BootCamps, in denen eure Idee mit Hochdruck gefördert wird. Ihr arbeitet gemeinsam mit Experten gezielt an eurer Idee, und habt oft auch die Möglichkeit, potenziellen Investoren am Ende des Camps eure Idee präsentieren zu können.

Allianz Digital Accelerator München

Das Förderprogramm dauert hier sechs Monate. Ihr erhaltet entsprechend eurem Bedarf auch finanzielle Unterstützung während der Förderzeit, als Gründer werdet ihr hier zusätzlich angestellt und bezieht während der sechs Monate Gehalt. Eine interessante Möglichkeit also.

Branchen: Insurance, Mobilität, FinTech, Internet of Things
Adresse: Ganghoferstr. 66e 80339 München
Web: http://www.munich-startup.de/ecosystem/allianz-digital-accelerator/

Axel Springer Plug & Play

Förderungen werden auch hier individuell festgelegt, die durchschnittliche Höhe liegt im Bereich zwischen 20.000 Euro und 25.000 Euro in den meisten Fällen. Das Programm läuft genau für 100 Tage und bietet euch konzentrierte Arbeit an eurem Startup und eurer Idee.

Branchen: Medien, E-Health, FinTech, Classifieds
Adresse: Markgrafenstr. 12 – 14, 10969 Berlin
Web: http://www.axelspringerplugandplay.com/

DB Accelerator

Auch die Bahn ist natürlich immer auf der Suche nach modernen Ideen, die auch dem eigenen Geschäft oder der Bahn-Infrastruktur irgendwie zugute kommen können. Unterstützt wird mit einer Förderung von 25.000 Euro, Arbeitsplätzen im Coworking der Bahn und Zugang zu Daten der DB inklusive einem umfassenden Mentoring. Das Programm dauert 3 Monate.

Branchen: alle, die die Deutsche Bahn irgendwie bereichern können oder wollen
Adresse: Deutsche Bahn AG, Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin
Web: http://dbmindbox.com/dbaccelerator/

EON agile Accelerator

Drei bis sechs neue Startups werden in jedem Quartal gefördert und unterstützt, die Förderhöhe liegt bei maximal 30.000 Euro. Intensiv-Coaching ist mit an Bord. Die Geschäftsideen von Mitarbeitern werden parallel ebenso unterstützt.

Branchen: Energiesektor, aber auch allgemeine Startups von Mitarbeitern von E.ON
Adresse: Völklinger Straße 4, 40219 Düsseldorf und EUREF Campus 7-8, 10829 Berlin
Web: https://eon-agile.com/about

German Accelerator

Das Programm dauert drei bis sechs Monate und zielt darauf ab, Startups und jungen Unternehmen ein Sprungbrett über den großen Teich zu bieten. Zur Verfügung gestellt wird neben einem eigenen Mentor auch Büro-Infrastruktur in Deutschland und in den USA (San Francisco und New York City) sowie Kontakte zu Investoren.

Branchen: HighTech, Informationstechnologie, Kommunikationstechnologie
Adresse: Mindspace, Friedrichstraße 68, 10117 Berlin und German Entrepreneurship GmbH, Geschwister-Scholl-Platz, 80539 Munich
Web: http://germanaccelerator.com/tech/

Merck Accelerator

Merck bietet Unterstützung, Kontakte und 25.000 Euro gegen Anteile für alle Ideen, die man als „Big Bang“-Ideen qualifiziert.

Branchen: Health Care, Performance Materials (nur wirklich überzeugende neue Entwicklungen)
Adresse: Merck Innovation Center, Frankfurter Strasse 250, 64293 Darmstadt
Web: https://accelerator.merckgroup.com/

Next Media Accelerator

Das Programm dauert sechs Monate, dabei gibt es bis zu 50.000 Euro Unterstützung. Geboten werden intensives Mentoring und Coaching.

Branchen: Medien, Advertising
Adresse: Eifflerstr. 43, 22769 Hamburg
Web: http://www.nma.vc/

ProSiebenSat.1 Accelerator

Gefördert werden hier Unternehmen, die bereits gegründet sind, und sich in der Wachstumsphase befinden. Das Programm läuft drei Monate und bietet neben einer Förderung von 25.000 Euro auch 500.000 Euro Werbebudget im TV. Dazu wird auch Infrastruktur zum Arbeiten gestellt und intensive Coachings helfen beim Wachsen.

Branchen: E-Commerce, Entertainment, FinTech, Health, Ad-Tech, Online-Video
Adresse: ProSiebenSat.1 Media SE, Medienallee 6, 85774 Unterföhring
Web: https://www.p7s1accelerator.com/

SpaceLab Media Saturn Tech Accelerator

Die Media-Saturn-Gruppe steht hinter diesem Accelerator – dementsprechend ist man auch auf neue technische Lösungen oder Geräte aber auch auf Marketing-Möglichkeiten und modernes Payment und Logistik als Themen fokussiert. 30.000 Euro Kapital werden für 5 % Anteile geboten, daneben ein Hardware-Lab, Büroräume und umfassendes Mentoring. Das Partner-Netzwerk von Saturn kann man ebenfalls nutzen.

Momentan wird der Accelerator umgebaut – was das genau bedeutet, werden wir hoffentlich bald erfahren.

Branchen: alles was im Bereich Technik neu ist – Internet of Things, Wearables, Smart-Home, E-Health, Logistik, Payment, Marketing, BigData Sciences
Adresse: Nymphenburger Straße 86, D-80636 München
Web: http://ms-spacelab.com/

SpinLab The HHL Accelerator

Das Programm ist auf sechs bis zehn Startups beschränkt. Geboten werden ein Platz im Coworking-Space und intensives Coaching für sechs Monate.

Branchen: keine Einschränkung
Adresse: Halle 14, 2nd floor, Spinnereistrasse 7, 04179 Leipzig
Web: http://www.spinlab.co/

TechFounders.com

Ein 20-wöchiges Programm sorgt hier dafür, dass das Business ordentlich in Schwung kommt. Ziel ist, am Ende des Programms einen großen Investor gefunden zu haben (wie BMW, Bosch, Siemens und andere große, die dafür zur Verfügung stehen). Startkapital gibt es auch (25.000 Euro), dazu einen Zugang zum Maker Space.

Branchen: grundsätzlich keine Einschränkungen
Adresse: UnternehmerTUM Projekt GmbH, Lichtenbergstraße 6, D-85748 Garching
Web: https://www.techfounders.com/

Metro Accelerator

Accelerator der großen Handeskette – entsprechend werden vor allem FoodTech und Gastgewerbe unterstützt. Das drei Monate Programm bietet finanzielle Unterstützung, Mentorenschaft und jede Menge Starthilfe.

Branchen: Hotellerie- und Gastgewerbe, FoodTech, Hospitality Bereich allgemein
Adresse: Metro-Straße 1, 40235 Düsseldorf
Web: https://www.metroaccelerator.com/

 

Vielleicht ist es mit euren Startup zu früh für einen Accelerator. In der Frühphase eurer Gründung braucht ihr Wärme und Geborgenheit, eine kleine Anschubfinanzierung und Netzwerkkontakte. Dann solltet ihr euch Hilfe bei einem Inkubator suchen. Die wichtigsten deutschen Inkubatoren findet ihr hier.

Bitte bewerte diesen Artikel:

X