Contra NSA-Abhörskandal: Sichere E-Mail made in Germany

Die Deutsche Telekom und United Internet haben eine Brancheninitiative für sichere E-Mail-Kommunikation in Deutschland gestartet. Mit „E-Mail made in Germany“ setzen die Partner einen weiteren Sicherheitsstandard, der Nutzern von GMX, T-Online.de und WEB.DE erstmals eine automatische Verschlüsselung von Daten auf allen Übertragungswegen ermöglicht und zusichert, dass die Daten nur gemäß deutschem Datenschutz verarbeitet werden. Die Verschlüsselung erfolgt automatisch durch die Provider, so dass technisches Know-how oder Zusatzaufwand seitens der Kunden nicht erforderlich sind. Die Speicherung aller Daten erfolgt in sicheren Rechenzentren in Deutschland. Zudem wird eine Kennzeichnung für E-Mail-Adressen eingeführt, so dass Nutzer vor dem Mail-Versand erfahren, ob die ausgewählten Empfänger-Adressen den Sicherheitsstandards des Mailverbundes entsprechen.

Ab 2014 nur noch verschlüsselte E-Mails

GMX, T-Online und WEB.DE werden dazu ab sofort die E-Mails zwischen ihren Rechenzentren verschlüsselt übertragen. Der Weg vom Endgerät zum Mail-Server ist bereits heute für alle Kunden verschlüsselt, die eine Mail-Anwendung der Partner einsetzen beziehungsweise in ihrem E-Mail Programm die SSL-Verschlüsselung aktiviert haben. Von Anfang 2014 an werden die Partner aus Sicherheitsgründen konsequent nur noch SSL-verschlüsselte Mails transportieren, so dass der Datenverkehr auf allen Übertragungswegen im Mailverbund sicher ist.

„Die jüngsten Berichte über mögliche Zugriffe auf Kommunikationsdaten haben die Deutschen stark verunsichert. Mit unserer Initiative tragen wir diesen Sorgen Rechnung und machen die E-Mail-Kommunikation in Deutschland insgesamt sicherer. Der Schutz der privaten Sphäre ist ein hohes Gut“, sagt René Obermann, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom AG.

„E-Mail made in Germany“ soll neben der technischen Absicherung eine Orientierung schaffen, wo Kommunikation über gesicherte Übertragungswege stattfindet. Daher werden in den Oberflächen der Mail-Anwendungen von GMX, T-Online.de und WEB.DE sichere Adressen gemäß des „E-Mail made in Germany“ Standards ab heute mit einem Sicherheits-Siegel gekennzeichnet.

Weitere Informationen zur Brancheninitiative sind im Internet unter diesem Link abrufbar.

Related Post

Deutsche Startup Monitor: Teilnehmen und die Zukun... Wie auch in den Vorjahren findet dieses Jahr wieder eine Onlinebefragung zu Startups und gründerfreundlichen Rahmenbedingungen in Deutschland statt: d...
Termin-Highlights vom 13. bis 19. Februar 2017 "Lass uns doch ins Kino gehen, ein bisschen träumen", war der bemerkenswerteste Satz im ansonsten eher durchschnittlichen Berlinale-Eröffnungsfilm "Dj...
Termin-Highlights vom 26. September bis 2. Oktober... Keine Angst vorm Scheitern: Rückschläge gehören zum Leben und also auch zum Gründen. Weil man aus Fehlern lernen kann, weil man gestärkt aufstehen kan...
100 Millionen Computer, Tablets & Co. in Deut... In Deutschland hat die Zahl der Computerendgeräte in Haushalten, Unternehmen und Behörden im Jahr 2014 die 100-Millionen-Grenze überschritten. Die Zah...

19. August 2013

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 von 5 Sterne, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen)
Loading...