Gründerstory refund.me - Absicherung bei Flügen

refund-me-header

refund.me kümmert sich um all Jene, die mit ihren Flügen nicht so viel Glück hatten. Egal ob Verspätungen, daraus resultierend verpasste Anschlussflüge oder gar komplette Annulierungen. Bis zu 600 Euro kann man als Geschädigter zurück bekommen und dabei hilft refund.me gegen eine geringe Gebühr, die nur im Erfolgsfall zum Tragen kommt.

Eine gute Sache für den Endverbraucher. Es wurden bereits Ansprüche aus über 120 Ländern mit einer Erfolgsquote von 98 Prozent geltend gemacht. Damit reiht sich ein weiteres spannendes Projekts in unsere Gründerstories ein.

refund.me: Das ist unser Produkt

refund-me-produkt

refund.me ist ein global aufgestellter, mehrfach preisgekrönter Dienstleister, der Reisende bei der Durchsetzung von Entschädigungsansprüche für Verspätungen, Flugausfälle, verpasste Anschlüsse und Umleitungen schnell und unkompliziert unterstützt.

Dank seines speziellen, hochpräzisen Advanced Business Logic (ABL) Systems können Ansprüche direkt auf der Webseite oder über die kostenlose App eingereicht werden. refund.me kann somit weitgehend automatisiert Ansprüche von bis zu 600 Euro entsprechend der EU-Verordnung 261/2004 durchsetzen.

refund.me arbeitet mit der geringsten Provision der Branche ab 15 Prozent (zzgl. MwSt.). Die Provision wird nur im Erfolgsfall berechnet. Das im Juli 2012 gegründete Startup hat es zu seiner Mission gemacht, Passagierrechte weltweit transparent und durchsetzbar zu machen.

Bisher hat refund.me Ansprüche von Passagieren aus mehr als 120 Ländern, auf fünf Kontinenten und bei über 320 Fluggesellschaften durchgesetzt. 2014 lobte die Financial Times das Unternehmen in ihrem „Innovative Lawyers Report“ als „legal industry pioneer“. Die Firmenzentralen befinden sich in Potsdam und im kalifornischen Palo Alto.

Das sind unser USPs

refund-me-usp

Unser Preis: 15 Prozent für Fälle, die außergerichtlich geklärt werden. Hier erheben Wettbewerber schon eine Provision in Höhe von 22,5 Prozent und mehr. 60 Prozent werden auch aussergerichtlich geklärt.

Das sind unsere Kunden …

Flugreisende aus über 120 Ländern von fünf Kontinenten. Familien, Studenten, Reisegruppen, Business Traveller.

So kam uns die Idee / So fing alles an …

Eve Büchner war über 10 Jahre lang als Journalistin und TV-Moderatorin tätig. Mit der Entwicklung des Internets war für sie die Zeit gekommen, sich den faszinierenden Möglichkeiten des digitalen Geschäfts zuzuwenden, Lösungen finden, Themen selbst gestalten, anstatt über sie zu berichten. Sie gründete 2007 ihr erstes Start-up, wenig später, ihr eigenes Venture Capital Unternehmen und 2012 refund.me. Durch ihre Geschäftsreisen mit Flugsausfällen und Verspätungen kannte sie den Ärger und Kampf um Ausgleichszahlungen. So viele Menschen sind täglich von derartigen Enttäuschungen auf Flugreisen betroffen. Warum nicht also allen Menschen weltweit helfen, ihre Rechte durchzusetzen? Durch das Internet und eine eigens entwickelte cloud basierte Anwendung sollte das möglich werden. Das war der Startschuss für refund.me.

So wurde aus der Idee ein Geschäftskonzept …

refund-me-eckdaten

Eve Büchner war sich sicher, dass es einen effizienteren Weg geben muss, um Flugverspätungen und Annullierungen zu verfolgen, einen Weg der es ermöglicht schnell zu erkennen, welche Flüge für eine Entschädigungszahlung geeignet sind und sie dann binnen kurzer Zeit bei der Airline einzureichen. Sie realisierte, dass dies Passagieren wesentlich erleichtern würde, Schadensersatzansprüche geltend zu machen und erkannte darin eine Geschäftsidee: das Angebot einer zentralen Anlaufstelle, die den gesamten Prozess der Schadenersatzforderung unter EU Legislatur handhabt, einen Service, der den Konsumenten Nutzen bringt und etwas wofür diese auch bereit sind zu zahlen.

Jede Firma braucht einen Namen – „refund.me“ fanden wir so …

2007 gründete Eve Büchner switch.me, eine Plattform, die als interaktive Verbindung zwischen Internet und TV diente. Der Name refund.me folgt dem gleichen Schema und spricht wahrhaft dafür, was das Ziel des Unternehmens ist: Passagieren dabei zu helfen, die Entschädigungszahlungen einzufordern, die ihnen zustehen.

Das Startkapital haben wir erwirtschaftet/eingeworben, indem wir …

3 Millionen US Dollar Venture Capital in den USA eingesammelt haben.

Gab oder gibt es Venture Finanzierung?

2012 haben wir die ersten 3 Millionen US Dollar eingesammelt. In 2014 nochmal weitere 2 Millionen. Zur Zeit raisen wir unsere Series A und möchten diese Runde in 2015 abschliessen.

Das sind unsere wichtigsten erreichten Meilensteine / Erfolge …

Einer unserer wichtigsten Meilensteine war die Erschliessung des französischen und spanischen Marktes, was uns ermöglichte, eine größere Anzahl an betroffenen Passagieren zu erreichen. 2014 trat unsere Kooperation mit SABRE und deren 330 000 Travelagents weltweit in Kraft – ein weiterer wichtiger Baustein in unserer Geschichte. Von den Erfolgen, die wir auf unserem Weg verzeichnen konnten, sind wir besonders stolz auf die Preise, die wir gewonnen haben; wir wurden als „Start-up App of the Year“ ausgezeichnet und waren Finalisten in der Kategorie „Consumer App“ bei den Appsters Awards 2013. Wir haben außerdem den „2013 Sabre Red Appy Award“ gewonnen für unsere App der Sabre Reiseagenturen. Eine besondere Ehre ist es, dass wir kürzlich vom FINANCIAL TIMES Innovative Lawyers Report als „Legal Industry Pioneer“ ausgezeichnet wurden, was einen unglaublichen Erfolg für uns darstellt und unserer Arbeit großen Wert verleiht.

Das ist unsere Vision und die nächsten wichtigen Meilensteine …


Unser Ziel ist es, die weltweit führenden Experten für Passagierrechte zu werden, indem wir in neue Märkte expandieren, um so vielen Passagieren wie möglich dabei zu helfen, sowohl Entschädigungs- als auch Ausgleichszahlungen einzufordern, die ihnen zusteht.

Von allen Marketing- und PR-Aktionen, die wir durchgeführt haben, waren die besten, wichtigsten …

Viele der wichtigsten Zeitungen weltweit haben schon über refund.me berichtet; vom Wall Street Journal in den USA und der Frankfurter Allgemeinen Zeitung in Deutschland über El País in Spanien oder Le Figaro in Frankreich bis hin zur Daily Mail in Großbritannien, hat refund.me die Botschaft über Passagierrechte schon weit verbreitet, womit wir sowohl die Öffentlichkeit über ihre Rechte unterrichten als auch gleichzeitig unser Unternehmen stärken.

Diese Personen / Institutionen haben uns besonders geholfen …

Jeder unserer 40 Mitarbeiter! Denn die Hingabe und das Engagement neue Wege zu gehen vereint uns alle.

Deshalb sind wir Gründer / Unternehmer …

refund-me-eve-buechner

Unternehmerin zu sein, hat es Eve Büchner ermöglicht, ihre Ideen zum Leben zu erwecken, wobei sie es schaffte, eine ursprüngliche Idee zu einem erfolgreichen Unternehmen, das großartigen Service bietet, weiterzuentwickeln. Eine Unternehmerin zu sein hat aber auch andere Vorteile; so hat Eve Büchner die Flexibilität und die nötige Freiheit, die sie braucht, um den Spagat zwischen dem Leben als Geschäftsfrau und ihrer Rolle als Mutter von drei Kindern zu schaffen.

Das würden wir nicht wieder tun, bzw. diesen Fehler wurden wir beim nächsten Mal vermeiden …

Der Domainname refund.me ist unique und deshalb haben wir uns dafür entschieden. Unter SEO Gesichtspunkten ist refund.me eine ziemliche Herausforderung. Dennoch kann ich nicht sagen, es beim nächsten Mal anders zu machen.

Krisen? Wir haben sie gemeistert durch …

Es gab noch keine Krise.

So sieht unser Büro heute aus. So wünschen wir uns das zukünftig …

Wir arbeiten komplett cloud-basiert. Unsere Teams sind auf der ganzen Welt verstreut, wir haben über 40 Mitarbeiter in acht Ländern und an elf Standorten. Die können wir gar nicht alle in einem Büro unterbringen. Die virtuelle Zusammenarbeit klappt hervorragend, ist sehr effektiv und so wünschen wir uns das auch weiterhin für die Zukunft.

Bücher, Musik, Filme, Videospiele, Ausstellungen, Vorträge – das inspiriert uns …

Eve Büchners Inspirationen stammen ausschliesslich aus Alltagssituationen: wenn sie mit einer Unannehmlichkeit, wie beispielsweise einem verspäteten Flug, konfrontiert wird, versucht sie Lösungen für ihr Problem zu finden, die auch in einem großen Rahmen angewandt werden können und letztlich zu einer Geschäftsidee werden, wie refund.me. Auf www.evebuechner.com kann man über andere Ideen lesen, die Eve in Unternehmen verwandeln möchte.

Helden &Vorbilder – Wen würdet ihr gerne als Werbefigur haben, wer würde eure Message gut verkörpern?

Die Menschen, die Eve Büchner in Geschäftssachen inspirieren, sind diejenigen, welche es geschafft haben, ein enorm erfolgreiches Unternehmen aus einer einfachen Idee hervorzubringen; jemand wie Mark Zuckerberg, der Facebook von seinem Universitätswohnheim aus startete und die Zielstrebigkeit und das nötige Wissen besaß, es in eines der größten Unternehmen der Welt zu verwandeln.

3 Apps, ohne die wir nicht Leben & Arbeiten können …

Eine App, die sich als äußerst nützlich erweist, vor allem wenn man so viel reist wie Eve Büchner, privat als auch geschäftlich, ist natürlich die refund.me App. Das bedeutet, wenn man das Pech hat, eine lange Flugverspätung zu erleben, kann man den Prozess der Entschädigungsforderung bereits direkt vor Ort in der Abflughalle mit seinem Smartphone durchführen.

  • Evernote ist auch eine sehr nützliche App, die es Eve Büchner ermöglicht, ihr privates und geschäftliches Leben zu organisieren; es ermöglicht ihr, Notizen, Ordner und weitere Daten in einer Cloud zu speichern, wozu sie von überall auf der Welt zugreifen kann.
  • Amazon ist die wichtigste App im Leben der 3fachen Mutter und 3fach Unternehmerin. Sie kauft vom Toilettenpapier bis zum Baumhaus alles auf Amazon und das meist mobil von unterwegs.
  • Paypal ist die wichtigste Internetseite, da Onlinebanking mit Zahlencodes so lang wie Schnürsenkel einfach eine Plage ist.

3 Leute, denen wir regelmäßig im Social Web folgen …

  • Mark Zuckerberg (Facebook-Gründer)
  • Sheryl Sandberg (Facebook COO)
  • Peggy Liu (Chairperson of JUCCCE)

Bücher, die man als Gründer unbedingt gelesen haben sollte …

[amazon asin=3795428831&template=gruenderkuche] [amazon asin=B0000BSFVB&template=gruenderkuche] [amazon asin=3257224370&template=gruenderkuche]

Überblick Unternehmensdaten refund.me

Name: refund.me GmbH
Logo: refund-me-logo
Gründungsdatum: Eve Büchner gründete refund.me 2012
Gesellschaftsform (heute/angestrebt): Am Standort in Potsdam sitzt die refund.me GmbH. In Palo Alto, Kalifornien, unterhalten wir die refund.me Group, Inc.
Geschäftsführer: Gründerin und Geschäftsführerin von refund.me ist Eve Büchner. Die dreifache Mutter lebt in Potsdam und Palo Alto. Von 1996 – 2010 arbeitete sie als Moderatorin unterschiedlicher TV-Formate. Gesellschafter refund.me Group Inc.: 90% quantum Reality GmbH, 10 % Christian Hormann Team: Eve Büchner (CEO), Christian Hormann (CLO)
Kooperationen: refund.me bietet ein B2B Partnerprogramm, das es Online-Reiseagenturen ermöglicht, den Service von refund.me auf ihrer Internetseite anzubieten. Wir können außerdem durchgeführte Reservierungen monitoren und darüber informieren, wenn ein Flug für eine Entschädigungszahlung geeignet ist. Unsere App, für beispielsweise das Sabre Travel Network, ist erhältlich für mehr als 220.000 Reiseagenturen weltweit.
Firmensitz: Es gibt Firmensitze in Potsdam und Palo Alto, Kalifornien. In Potsdam ist der Sitz der GmbH, in Palo Alto sitzt die refund.me Group, Inc. Sie ist alleinige Eigentümerin der refund.me GmbH und hält sämtliche Rechte an den IPRs, den Software-Lizenzen und den wesentlichen Monitoringverträgen.
refund.me GmbH * Friedrich-Ebert-Strasse 34 * 14469 Potsdam
Website: www.refund.me
Social Media: facebooktwitter

Related Post

Gründerstory appers: Mit diesem Startup platziert ... Hundertausende neue Apps pro Monat - wie kann man sich da durchsetzen? Mit den App Marketing Produkten und Services von appers, einem Startup aus dem ...
Gründerstory Sidefield – Liebe zum Fußball Das eigene Fußball-Team ganz einfach mit Sidefield organisieren. Egal ob einzelne Spieltage, Trainings oder andere Events. Mit wenigen Klicks viel Zei...
Gründerstory Auroco: Das B2B Startup aus München m... Florian Widmesser und Jan Lohse sind begeisterte Kletterer. Und sie lieben es, eigene Entscheidungen zu fällen: egal ob es um den Kaffeekauf oder eine...
Gründerstories – Die Plattform für Startups ... Woran orientiert man sich, wenn man für sich Neuland finden will? An best practice Beispielen, an Geschichten von Pionieren, an dem Mut, dem Wagnis un...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 von 5 Sterne, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen)
Loading...

Fair Kommentieren!

Wir freuen uns auf heiße Diskussionen und scharfe Kommentare - und auf einen respektvollen Umgangston! Persönliche Angriffe und Beleidigungen haben auf Gründerküche.de nichts verloren!