Gründerstory invoiz: Rechnungen & Finanzen in der Cloud für kleine Unternehmen

Unsere neue Gründerstory invoiz macht kleine Unternehmen stark. Mit dem Rechnungs- und Finanzprogramm aus der Cloud sind alle Selbstständigen und kleinen Unternehmen voll ausgestattet.

Das ist invoiz:

invoiz ist ein intuitives und cloudbasiertes Tool für Selbständige und kleine Unternehmen, das Fakturierung einfach und Finanzen transparent macht.

Der Pitch

Rechnungen schreiben und Angebote erstellen sind zwar relevante, aber nicht gerade beliebte Themen bei Freelancern oder Gründern. Wir versuchen mit invoiz dem entgegenzuwirken und das Thema emotional positiv zu besetzen.

Kurz gesagt: Rechnungen und Angebote schreiben soll einfach Spaß machen und keine leidige Pflicht mehr sein – getane Arbeit und gute Leistungen sollen ohne viel Papierkram und großen Aufwand belohnt werden.

Mit unserer spielend-leichten und intuitiven Usability ist das möglich. Der Verwaltungsaufwand reduziert sich dabei für die Nutzer auf ein Minimum. Neben dem Erstellen und Versenden von Angeboten, Rechnungen und Mahnungen machen wir Finanzen und Steuern transparent, damit gerade junge Unternehmen nicht in die Liquiditätsfalle tappen. Dazu gehört zum einen die innovative Funktion invoizPAY. Mit diesem bisher einzigartigen Online-Bezahlverfahren können Rechnungsempfänger eine in invoiz erstellte Rechnung auf Knopfdruck per Kreditkarte, Klarna Sofort (früher SOFORT Überweisung) oder giropay bezahlen. Zum anderen gehört dazu aber auch unser Steuerschätzer, der auf Grundlage der Geschäftszahlen die Größenordnung der bereits aufgelaufenen Steuerbelastung ermittelt. Nutzer können so in Echtzeit sehen, was ihnen effektiv vom Umsatz bleibt.

Das ist unsere Zielgruppe und das ist unser Markt …

Gründer, Selbstständige und Freiberufler sowie kleine Unternehmen.

Das sind unsere Konkurrenten, das sind unsere USPs …

Konkurrenz gibt es durchaus, wir beschränken uns aber im Gegensatz zu vielen anderen auf eine hochspezifische Zielgruppe – und zwar bleiben wir ganz bewusst bei den kleinen Unternehmen und den Selbständigen. Wir kennen unsere Kunden sehr gut und die schätzen wiederum unser Verständnis für ihre Bedürfnisse.

Wir verstehen uns ergänzend zu Steuerberater und Bank: Neben der Fakturierung stellen wir in Echtzeit die Finanzlage unserer Kunden dar. Dazu gehört zum Beispiel unser bereits erwähnter Steuerschätzer, der in Echtzeit die Steuerbelastung ermittelt. Aber auch unser Online-Bezahlverfahren invoizPAY ist ein absolutes Novum.

So kam uns die Idee …

invoiz war ursprünglich als Prototypsoftware für mittelgroße Unternehmen geplant. Wir wollten möglichst bald Feedback unserer Kunden einholen, weshalb die Software schon in einer recht frühen Phase live ging. Schnell zeigte sich, dass auch Kleinstunternehmen und Selbstständige sehr positiv auf das Tool reagierten und insbesondere unser schlankes Setup viel Lob erhielt.

Die Geschichte hinter dem Namen unseres Startups …

Ganz einfach: invoiz leitet sich vom englischen Begriff „invoice” für Rechnung oder Rechnungsstellung ab.

Stichwort Lean Startup: So haben wir unsere Idee vorab getestet …

… haben wir – definitiv. Wir sind von Anfang an mit einem noch unfertigen aber bereits innovativen Prototypen online gegangen. Daraus ergab sich auch tatsächlich direkt ein großer strategischer Schwenk hin zu den Selbstständigen und kleinen Unternehmen, die unser Minimum Viable Product mit Begeisterung aufgenommen haben. Ohne den Lean-Startup Prinzipien zu folgen, wären wir sicher nicht so weit gekommen.

So haben wir uns finanziert …

Wir haben das große Glück, mit der Buhl Data Service ein Unternehmen im Rücken zu haben, das uns von Anfang gefördert, herausgefordert und eben auch finanziert hat.

Das sind unsere bisher erreichten Meilensteine …

Ein großer Erfolg war die Umstellung auf eine neue Technologie, die invoiz rasend schnell macht und hoffentlich viel Zukunftssicherheit bietet – was unseren Kunden direkt zu Gute kommt. Ein weiterer wichtiger Punkt ist sicherlich die Einführung von sogenannten User Guides, kleinen Helferlein, die neue Kunden unterstützen, mit invoiz sofort durchzustarten.

Das ist unsere Vision …

Wir wollen weiter gerade beim Thema finanzielle Sicherheit und Transparenz innovative Funktionen anbieten. Ziel ist, eine vollautomatisierte Liquiditätsvorschau zu liefern, so dass z.B. Steuernachzahlungen keine böse Überraschung mehr werden. Darüber hinaus möchten wir daran arbeiten, die eher lästigen Teile des Büroalltags – beispielsweise die zeitnahe und korrekte Abrechnung der eigenen Leistung oder die einfache Belegerfassung, die pünktlich beim Steuerberater ankommt – zu optimieren. Was uns außerdem wichtig ist: Unser schickes Design und die Nutzerfreundlichkeit beizubehalten und weiterzuentwickeln.

Das waren die bisher erfolgreichsten Marketing- & PR-Maßnahmen für uns …

Ganz simpel: Die Betreuung unseres Adwords-Kontos an Externe auszulagern. Das ist ein Thema, das am besten bei Profis aufgehoben ist, die ihr Handwerk verstehen. Langfristig versprechen wir uns am meisten von unseren eigenen Content-Marketing-Formaten. Ziel ist hier, uns durch relevante Informationen als Experten im Markt zu positionieren.

Diese Fehler würden wir beim nächsten Mal vermeiden …

Wir haben zu lange an unserem Freemium-Angebot festgehalten. Da würden wir das nächste Mal sicher schneller handeln.

Webseiten, Apps oder Tools, die wir nutzen …

Wichtig für uns sind teamübergreifend Slack, Hotjar, datapine und Trello.

Eure Tipps für andere Gründer …

Vernachlässige die vermeintlichen Kleinigkeiten in der Software nicht. Oft sind wir in Versuchung, mit großen hochinnovativen Neufunktionen punkten zu wollen, während der User sich in Wirklichkeit nach kleinen Bedienoptimierungen sehnt.

Überblick Unternehmensdaten invoiz:

Name: Buhl Data Service GmbH
Logo:  
Gründungsdatum: 2016 in die Betaphase gestartet, seit 2017 Voll-Release
Gesellschaftsform (heute/angestrebt): GmbH
Gründer: Moritz Buhl
Hier findet ihr uns: Am Siebertsweiher 3/5, 57290 Neunkirchen
Website: www.invoiz.de
Social Media: Facebook Twitter Instagram

Bitte bewerte diesen Artikel:

X
X