Erfolgsrezepte für Startups und Gründer

Grün­der­sto­ry Kron­ju­we­len: Boxer­shorts schüt­zen vor Strahlung

Vier Grün­der gehen an die Kron­ju­we­len: Die Angst vor Schä­den durch Han­dy­strah­lung in den Hosen­ta­schen hat ein Ende. Funk­tio­na­le Unter­wä­sche für Män­ner! Mehr dazu lest Ihr in dem neu­en Por­trait unse­rer Rei­he von Gründerstories.

4.4/5 (5)

Vier Grün­der gehen an die Kron­ju­we­len: Die Angst vor Schä­den durch Han­dy­strah­lung in den Hosen­ta­schen hat ein Ende. Funk­tio­na­le Unter­wä­sche für Män­ner! Mehr dazu lest Ihr in dem neu­en Por­trait unse­rer Rei­he von Grün­der­sto­ries.

Kron­ju­we­len: Das ist unser Produkt

kronjuwelen-produkt1

Wir ver­mark­ten Män­nenr­un­ter­wä­sche aus einem Stoff, der nach­weis­lich Han­dy­strah­lun­gen abhält.

Das sind unser USPs

Wir schlie­ßen mit den Kron­ju­we­len-Boxer­shorts eine Ange­bots­lü­cke im Beklei­dungs­seg­ment. Eine aus aus­ge­präg­te Kon­kur­renz­land­schaft gibt es bis­lang nicht. Wir bie­ten eine ein­zig­ar­ti­ge Kom­bi­na­ti­on aus Fashion und Sicherheit.

Das sind unse­re Kunden …

Unse­re Kun­den sind mode- und gesund­heits­be­wuss­te Män­ner. Eine Ziel­grup­pe, die sicher­lich in den nächs­ten Jah­ren an Rele­vanz gewin­nen wird.

So kam uns die Idee…

Als wir im Rah­men des gemein­sa­men Stu­di­ums in Mün­chen einen Busi­ness­plan erar­bei­ten muss­ten, brach­te Dani­el Her­ter 2006 erst­ma­lig die Idee einer strah­len­si­che­ren Boxer­shorts auf. Auf­grund der Kom­ple­xi­tät des Vor­ha­bens und man­gels Erfah­rung ent­schloss man sich damals dage­gen und prä­fe­rier­te die Erar­bei­tung eines „ready-to-cook“-Konzeptes mit koch­fer­tig por­tio­nier­ten Lebens­mit­teln – ein Kon­zept, dass zwei Jah­re spä­ter mehr­fach umge­setzt wur­de und heu­te deutsch­land­weit ver­brei­tet ist.

So wur­de aus der Geschäfts­idee ein Unternehmen …

Acht Jah­re spä­ter und nach mehr­jäh­ri­ger Berufs­er­fah­rung in den ver­schie­dens­ten Berei­chen ist der Respekt vor den dama­li­gen Umset­zungs­bar­rie­ren ver­lo­ren. Der Sinn für ein zukunfts­träch­ti­ges Geschäfts­mo­dell ist geblie­ben. Frei nach dem Mot­to „ein­fach mal machen“ wur­de ab Anfang 2014 an der Kon­zep­ti­on, Erar­bei­tung und Fina­li­sie­rung des Pro­duk­tes gear­bei­tet. Mit­te 2014 wur­de die Kron­ju­we­len GmbH gebo­ren und Anfang 2015 das Pro­dukt bis zur Markt­rei­fe gebracht.

Jede Fir­ma braucht einen Namen – unse­ren fan­den wir so …

Der Name war nach einem kur­zen Brain­stor­ming schnell gefun­den. Mit „Kron­ju­we­len“ hat­ten wir einen Begriff gefun­den, der ein­gän­gig ist und mit ein wenig Witz ein hoch­wer­ti­ges Pro­dukt beschreibt. Wir ent­schie­den uns bewusst für den deut­schen Begriff, da wir viel Wert auf unse­re hoch­wer­ti­ge Pro­duk­ti­on in Deutsch­land legen.

Das Start­ka­pi­tal haben wir erwirt­schaf­tet, indem wir …

Das Start­ka­pi­tal zur Grün­dung der GmbH haben wir sel­ber auf­ge­bracht. Für den Start der rich­ti­gen Pro­duk­ti­on brau­chen wir eine Min­dest­be­stell­men­ge, die es uns ermög­licht, die Boxer­shorts zu pro­du­zie­ren. Zur Finan­zie­rung der Min­dest­be­stell­men­ge läuft aktu­ell unser Kick­star­ter-Pro­jekt. Hier kön­nen heu­te schon Shorts vor­be­stellt werden.

Wenn Ven­ture Finan­zie­rung: Zu wel­chem Zeit­punkt und über wel­chen Weg: Pitch, Bank oder CF-Plattform?

Wir hat­ten keine!

Das sind unse­re bis­her wich­tigs­ten erreich­ten Erfolge …

Der Start der Kick­star­ter-Kam­pa­gne war gleich­zei­tig das Go-Live unse­res Start­ups. Das ist wohl unser ers­ter wich­tigs­ter Meilenstein.

Das ist unse­re Visi­on… und die nächs­ten wich­ti­gen Meilensteine …

kronjuwelen-produkt2

Der nächs­te wich­ti­ge Mei­len­stein wird dann hof­fent­lich der erfolg­rei­che Abschluss der Kam­pa­gne und damit die Auf­nah­me der Seri­en­pro­duk­ti­on. Wir wün­schen uns, dass die Kron­ju­we­len Boxer­shorts vie­le Män­ner in Deutsch­land und inter­na­tio­nal auf ihrem Weg zur Fami­li­en­grün­dung beglei­tet und auch dar­über hin­aus die Kron­ju­we­len mög­lichst vie­ler Män­ner schützt.

Von allen Mar­ke­ting- und PR-Aktio­nen, die wir durch­ge­führt haben, waren die bes­ten, wichtigsten …

Unse­re Com­mu­ni­ty ist der wich­tigs­te Teil unse­res Mar­ke­ting­plans. Wir kön­nen allen Grün­dern nur emp­feh­len früh­zei­tig auf die Ziel­grup­pe und ihre Influ­en­cer zuzu­ge­hen und die­se – soweit es mög­lich ist – einzubeziehen.
Ein wenig ner­ven gehört dazu, aber mit den rich­ti­gen Argu­men­ten weiß man auch zu überzeugen.

Die­se Per­so­nen / Insti­tu­tio­nen haben uns beson­ders geholfen …

Mit unse­rem Start bei Kick­star­ter am 12. Mai 2015 waren wir eines der ers­ten Pro­jek­te bei Kick­star­ter in Deutsch­land. Die Betreu­ung durch Kick­star­ter war aus­ge­zeich­net und unse­re Ansprech­part­ne­rin Moni­ka Kano­ko­va (@mkanokova) unglaub­lich hilfs­be­reit und wert­voll für uns. Mit einer mit­tel­stän­di­schen Tex­til-Manu­fak­tur haben wir einen ope­ra­ti­ven Part­ner gefun­den, der unse­ren hohen Qua­li­täts­an­sprü­chen gerecht wird und mit viel Enga­ge­ment sehr fle­xi­bel auf unse­re Wün­sche und die unse­rer Kun­den reagiert.

Wie groß war das Team beim Start?

Vier Mann, wie heu­te noch.

Stich­wort Lean Start­up: So haben wir unse­re Zielgruppe/unser Pro­dukt erst­mal getestet …

Die ers­ten Pro­to­ty­pen der Boxer­shorts haben wir sel­ber getra­gen. Bei der Ent­wick­lung bis zur Markt­rei­fe haben wir „Fami­ly und Fri­ends“ ein­be­zo­gen, Fra­ge­bö­gen aus­ge­wer­tet und wich­ti­ge Erkennt­nis­se aus direk­ten Gesprä­chen gewonnen.

Des­halb sind wir Grün­der / Unternehmer …

kronjuwelen-gruender-team

Uns ver­bin­det eine enge Freund­schaft und wie das an Män­ner­aben­den in der Knei­pe so ist kam regel­mä­ßig der Wunsch nach einem eige­nen und gemein­sa­men Unter­neh­men auf. Abge­se­hen davon geht es uns bei Kron­ju­we­len dar­um ein Pro­dukt zu ver­brei­ten, an das wir glau­ben und das wir uns sel­ber gewünscht haben.

Das wür­den wir nicht wie­der tun, bzw. die­sen Feh­ler wür­den wir beim nächs­ten Mal vermeiden …

Zuviel reden und zu wenig machen.

Kri­sen? Wir haben sie gemeis­tert durch …

Kri­sen? Wir haben erst vor ca. einem hal­ben Jahr gegrün­det. Wenn wir jetzt schon viel Kri­sen­er­fah­rung hät­ten, dürf­ten wir die­ses Inter­view wahr­schein­lich gar nicht mehr geben.

So sieht unser Büro heu­te aus. So wün­schen wir uns das zukünftig …

Aktu­ell haben wir noch kein gemein­sa­mes Büro. Bis zum erfolg­rei­chen Abschluss der Kick­star­ter-Kam­pa­gne wird das auch so blei­ben. Regel­mä­ßig dür­fen wir ein Büro von Freun­den mitbenutzen.
Für die Zukunft wün­schen wir uns, wie jedes Start­up, ein Loft in Ber­lin-Mit­te mit Kicker­tisch und Afri-Cola.

Bücher, Musik, Fil­me, Video­spie­le, Aus­stel­lun­gen, Vor­trä­ge – das inspi­riert uns …

Da sind wir alle ver­schie­den. Die Größ­te Schnitt­men­ge haben wir bei Zeit­schrif­ten und Blogs zu den The­men Fashion und Startups.

Hel­den & Vor­bil­der – Wen wür­det ihr ger­ne begeg­nen und fol­gen­des sagen?

Mat­thi­as Schweig­hö­fer, Eli­as M’Barek, Jim­my Kim­mel, Jus­tin Tim­ber­la­ke, Wal­ter White, Har­vey Spec­ter, Vin­ny Cha­se plus Entou­ra­ge, wären alle­samt sicher­lich ange­tan von unse­ren Shorts. Daher Fra­ge- und Ant­wort-Spiel: Wollt ihr unse­re Boxer­shorts? Ja, ihr könnt so vie­le haben wie ihr wollt.

3 Inter­net­sei­ten, ohne die wir nicht Leben & Arbei­ten können …

  1. asa​na​.com zur Organisation
  2. face​book​.com zur Kom­mu­ni­ka­ti­on mit unse­rer Community
  3. kick​star​ter​.com zur Finan­zie­rung unse­re Mindestbestellmenge

3 Mobi­le Apps, ohne die wir nicht Leben & Arbei­ten können…

  1. asa­na zur Organisation
  2. Whats­app zur kurz­fris­ti­gen Abstimmung
  3. Goog­le Maps, damit Dani­el zu den Mee­tings findet

3 Leu­te, denen wir regel­mä­ßig auf Twitter/ Lin­kedIn / Face­book folgen …

  1. Richard Bran­son
  2. Bank­sy
  3. Grün­der­kü­che, natürlich

3 Bücher, die man als Grün­der unbe­dingt gele­sen haben sollte…

Nicht so viel übers Grün­den lesen, „ein­fach mal machen“! Ansons­ten: „The Four Steps to the Epi­pha­ny“ von Ste­ve Blank

Über­blick Unter­neh­mens­da­ten Kronjuwelen:

Name:Kron­ju­we­len GmbH
Logo: kronjuwelen-2015
Grün­dungs­da­tum:August 2014
Gesell­schafts­form (heute/angestrebt):GmbH
Geschäfts­füh­rer:Nick Pie­pen­burg
Gesell­schaf­ter:Ber­no Deli­us, Dani­el Her­ter, Peer-Boy Mat­t­hie­sen, Nick Piepenburg
Koope­ra­tio­nen:eine mit­tel­stän­di­sche Tex­til-Manu­fak­tur in Deutschland
Web­site:Web­site und auf Kick­star­ter
Fir­men­sitz:Kron­ju­we­len GmbH, Schil­ler­stra­ße 2, 40237 Düsseldorf
Soci­al Media: twitterfacebook

Bit­te bewer­te die­sen Artikel:

Kommentare
X