Gründerstory Limberry: Startup Gründerin mit Liebe zur Tracht

gruenderstory-limberry

Gründer können scheitern. Doch ein falsches Geschäftsmodell muss nicht das Aus bedeuten – man kann es an den tatsächlichen Markt anpassen. Das zeigt Sibilla Kawalla, Gründerin von Limberry. Über den Onlineshop für Trachtenmoden erfahrt ihr alles in unserem neuen Portrait aus unserer Reihe von Gründerstories.

Name: Limberry GmbH Startup aus: Hamburg Gegründet: 2011 Webseite: www.limberry.de

Das ist Limberry:

Aus Liebe zur Tracht

limberry-kollektion

Der Pitch

Wir sind einer der größten Onlineshops für Designer-Trachtenmode und beglücken unsere Kunden mit über 500 Dirndl-Modellen und mehr als 25 unterschiedlichen Herstellern aus dem Trachtensegment.

Das sind unsere Kunden…

Trachtenbegeisterte Frauen und Männer jeden Alters mit hohen Ansprüchen an Qualität und Design

Das sind unsere Konkurrenten…

Es gibt natürlich viele Kaufhäuser und auch Onlineshops, die Dirndl und Trachten anbieten. Wir differenzieren uns über exzellenten Kundenservice und ein großes, vielfältiges Sortiment.

Unser USPs / Das unterscheidet uns von unseren Konkurrenten …

limberry-produkte

Wir haben eine einzigartige Auswahl an Trachten der besten Designer Deutschlands und Österreichs in unserem Sortiment. In unserer eigenen kreativen Kollektion unter dem LIMBERRY-Label verbinden wir traditionelle und moderne Elemente. Wir können so jeden Trachten-Geschmack bedienen. Wir sind ein junges, dynamisches Unternehmen und können flexibel auf Kundenwünsche regieren: Besonderen Wert legen wir dabei auf guten Service und Beratung, sowie schnelle Lieferung. Als besonderes „Schmankerl“ haben wir ein Online-Designtool auf unserer Website: Damit können sich unsere Kunden ihr Trachtenoutfit selbst gestalten und zusammenstellen.

Deshalb sind wir Gründer / Unternehmer…

Ich habe schon früh gemerkt, dass der Unternehmergeist in mir steckt – ich liebe es, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen und meine eigenen Ideen umzusetzen. Daher kam ein Angestelltenverhältnis für mich nicht infrage: Ich möchte meine eigene Chefin sein und somit meinen Traum leben.

limberry-gruenderin

So kam uns die Idee zu Limberry …

Ich schrieb gerade an meiner Doktorarbeit zum Thema “Mass Customization im Onlineretail.” Der theoretische Teil war kein Problem, aber mir fehlte eine Fallstudie: Es gab einfach keine Unternehmen, die individualisierbare Mode anboten. So kam mir die Idee, selbst eins zu gründen: Und wenig später gründete ich LIMBERRY – das Herzstück war der von mir entwickelte Styling-Konfigurator, mit dem sich meine Kundinnen ihre Kleidungsstücke selbst zustammenstellen und designen konnten. Zur Auswahl standen neben Blazern, Hemden und Shirts auch ein Dirndl zum Selbstgestalten – so kam ich zum ersten Mal in Kontakt mit der Trachtenmode…

Stichwort Lean Startup: So haben wir unsere Zielgruppe/unser Produkt erst einmal vorab getestet …

Durch die Arbeit an meiner Doktorarbeit konnte ich das Geschäftsmodell, schon bevor wir online gegangen sind, testen. Wir haben in der Praxis dann viel „learning by doing“ betrieben.

So wurde aus der Geschäftsidee ein echtes Unternehmen …

Nachdem mir die Idee zu LIMBERRY gekommen war, legte ich sofort los: Ich schrieb meinen Businessplan, fand Programmierer, mit denen ich den Onlineshop aufsetzte, trieb mich auf Modemessen herum, um Stoffe auszusuchen und ging wenig später an den Start.

Jede Firma braucht einen Namen – unseren fanden wir so …

Limberry ist ein Fantasiename bestehend aus „limber“ (= flexibel, geschmeidig, elegant, graziös, locker, biegsam, gelenkig) und Berry (die Beere).

Das Startkapital haben wir erwirtschaftet/eingeworben, indem …

Ich habe einen Bausparvertrag aufgelöst, den mir meine Eltern schon bei meiner Geburt angelegt hatten. Damit habe ich mich in den Anfängen finanziert. Der Rest des nötigen Startkapitals kam über ein friends & family Darlehen sowie dem Gründerzuschuss.

Venture Finanzierung: Hier haben wir und Geld besorgt…

Bis dato ist Limberry komplett eigenfinanziert. Das friends & family Darlehen konnte ich bereits zurückzahlen und habe mich seitdem durch die laufenden Geschäfte finanziert.

Das sind unsere wichtigsten erreichten Meilensteine/Erfolge …

Es gab mehrere: Ein toller Moment war zum Beispiel, den Break Even Point zu erreichen und dann das Darlehen zurückzahlen zu können. Nicht mehr in Schulden zu stehen, ist ein Freiheitsgefühl und gibt Sicherheit: Dies bedeutete, dass mein neues Geschäftsmodell aufgegangen war. Auf diesen Erfolg folgte dann ein nächster wichtiger Wachstumsschritt für mich: Ich konnte endlich mein Team weiter ausbauen und inzwischen beschäftige ich neun Mitarbeiter – es macht Spaß mit einer so tollen Mannschaft LIMBERRY wachsen und gedeihen zu sehen!

Das ist unsere Vision… und das die nächsten wichtigen Meilensteine …

limberry-produkte-lager

Wir möchten weiter international expandieren. Wir arbeiten hart daran, die erste Anlaufstelle für Trachtenliebhaber aus aller Welt zu werden. Wir möchten unseren Kunden ein besonderes Online-Shoppingerlebnis bieten. Darüber hinaus haben wir ein online Trachtenmagazin auf unserer Webseite. Hier erfährt der Trachtenliebhaber alles über die neusten Trends, bekommt Tipps zum besten Dirndl-Outfit für jede Körperform und regelmäßige Updates über neue Designer in unserem Sortiment.

Diese Personen / Institutionen haben uns besonders geholfen …

Meine Eltern, die sogar bei mir angestellt sind: Sie haben mich von der ersten Stunde an unterstützt. Zudem sind meine Mitgesellschafter gleichzeitig Mentoren für mich: Von ihnen bekam ich viel Rat und sowohl strategische, als auch praktische Hilfestellung.

Wie groß war das Team beim Start? Und jetzt?

Ich habe alleine begonnen und hatte nur meine Vision von LIMBERRY – dann folgte das nötige Quäntchen Glück: Ich fand talentierte Programmierer , die zu Mitgesellschaftern und engen Partnern wurden. Gemeinsamt bauten wir das Unternehmensfundament auf und aus. Inzwischen sind wir zu einem Team von neun Leuten herangewachsen.

Von allen Marketing- & PR-Aktionen, die wir durchgeführt haben, waren die besten/wichtigsten …

Letztlich war es nicht eine Aktion, die besonders herausgestochen ist, sondern die gute Mischung an Social Media-, Marketing- und PR- Aktivitäten. Wir haben auf unserer Website einen Blog, den wir sehr sorgfältig mit neuen Themen rund um die Trachtenmode pflegen, dazu kommen ausgewählte Marketingaktionen, wie z. B. ein Insert im Käfermagazin, kurz bevor die Trachtensaison losgeht. Ansonsten machen wir viel PR-Arbeit – der Mix macht’s!

Kundenservice: So bauen wir an unserer Kundenzufriedenheit …

Wir sind immer sehr nah an unseren Kunden, sind schnell und einfach zu erreichen, geben ausführliche telefonische Beratung und Support. Außerdem haben wir unkomplizierte Versand- und Retourenprozesse.

Das würden wir nicht wieder tun, bzw. diesen Fehler würden wir beim nächsten Mal vermeiden …

Das Schöne ist ja: Nur wer Fehler macht, lernt dazu. Einer meiner Fehler aus denen ich viel gelernt habe war beispielsweise: Zu lange bei meinem ursprünglichen Geschäftsmodell zu bleiben, für das es keinen Markt beziehungsweise keine Nachfrage gab. Dies hätte ich schon viel früher erkennen – und es zum heutigen Erfolgskonzept: Onlineshop für Trachtenmode – umwandeln können.

Krisen? Wir haben sie gemeistert durch …

Das war mit Sicherheit die Umstrukturierung zum jetzigen Geschäftsmodell: Ich war 2013 an einen Punkt angekommen, wo klar war, dass ich mit meinem originären Geschäftsmodell (individualisierbare Damenmode) nicht weiterkommen würde. Ich hatte die Wahl, entweder LIMBERRY aufzugeben, oder mich komplett neu aufzustellen. Ich entschied mich für Letzteres und so kam die Neuausrichtung als Trachtenmode-Spezialist.

So sieht unser Büro heute aus. So wünschen wir uns das zukünftig …

limberry-buero

Wir sind gerade in ein neues Büro in Winterhude umgezogen – unser absolutes Traumbüro! Hier haben wir viel Platz zum Arbeiten und für alle unsere Trachten! Wir sind in zentraler Lage in einer der schönsten Stadtteile Hamburgs und fühlen uns hier pudelwohl!

Work-Life-Balance: So halten wir uns fit und motiviert …

Ich fahre gerne am Wochenende an das Meer und lasse mir den Ostseewind um die Nase wehen – das ist der beste Ausgleich zum stressigen Arbeitsalltag.

3 Leute, denen wir regelmäßig auf Twitter, LinkedIn oder Facebook folgen …

Den Teams von

  • Edition F
  • Hamburg Startups
  • WiWo Gründer

Überblick Unternehmensdaten Limberry:

Name: Limberry GmbH
Logo: limberry-logo
Gründungsdatum: Im Jahr 2010 bin ich mit LIMBERRY an den Start gegangen, jedoch mit einem anderen Geschäftsmodell – damals bot ich Frauenmode zum Selbstgestalten an. Leider war es extrem schwierig, sich im Bereich Fashion mit einem Customization-Konzept durchzusetzen. Ich gab jedoch nicht auf und entschloss mich 2014 zur kompletten Umstrukturierung: Seitdem sind wir ein rein auf Trachtenmode spezialisierter Onlineshop.
Gesellschaftsform (heute/angestrebt): GmbH
Gründerin und Geschäftsführer: Sibilla Kawala
Team: Sibilla (GF), Sabrina (COO), Benno und Dima (Gesellschaft und IT), Janina (Onlineredaktion), Katja (Mediendesign), Ella (Lageristik), Eva (Design), Nicole (Azubi)
Website: www.limberry.de
Firmensitz: Mühlenkamp 63a * 22303 Hamburg
Social Media: facebooktwitter

Related Post

Gründerstory Kumpan electric: Ein neu gegründetes ... Die Elektroroller-Manufaktur aus Remagen. Eine ganze Familie von Gründern. Und wunderschöne Produkte mit klimaschützendem Plus. Mehr erfahrt ihr in un...
Gründerstory intueat: Intuitiv Essen, Wohlfühlen u... Mit intueat lernen Menschen, intuitiv zu Essen und dadurch ihr Wohlfühlgewicht erreichen. Dieses natürliche Essverhalten ist genau das Gegenteil einer...
Gründerstory XP Lingo: Spielend Sprachen lernen Spaß und Neugier beim Sprachenlernen - das ist der Ansatz von XPLingo. Das Startup mit Sitz in München startet gerade in der Beta-Phase durch. Vorher ...
Gründerstory Jack Tomato: Gebrauchtes für die größ... Manche Ideen sind so logisch, dass man schon mit einigem Erstaunen feststellt, dass sie bisher keiner hatte. So ging es Jenny von Bernstorff: Sie fand...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 von 5 Sterne, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen)
Loading...

Fair Kommentieren!

Wir freuen uns auf heiße Diskussionen und scharfe Kommentare - und auf einen respektvollen Umgangston! Persönliche Angriffe und Beleidigungen haben auf Gründerküche.de nichts verloren!