Keine Nachzahlung bei freiwillig abgegebene Steuererklärung?

FRAGE:

Befreit mich eine freiwillig abgegebene Steuererklärung von einer Nachzahlung?

ANTWORT:

Das ist richtig. Sollte die Steuererklärung wider Erwarten nicht zu einer Rückzahlung führen, sondern eine Aufforderung zur Nachzahlung nach sich ziehen, kann der Steuerzahler den Antrag auf Einkommensteuerveranlagung wieder zurückziehen.

Dies ist allerdings nur solange möglich, wie der Steuerbescheid noch nicht bestandskräftig ist – bzw. innerhalb eines Monats, nachdem der Bescheid zugegangen ist. Eine Verpflichtung zur Nachzahlung besteht nur dann, wenn der Arbeitgeber vorschriftswidrig zu wenig Lohnsteuer abgeführt hat und generell, wenn der Steuerzahler zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung verpflichtet ist. In diesem Fall kann er einer etwaigen Nachzahlung nicht entkommen.

Es antwortet für Sie: Jörg Frey, Experte für Kleinst- und Kleinunternehmen

joerg-frey

Jörg Frey ist Geschäftsführer bei der Haufe-Lexware GmbH & Co KG, einem Unternehmen der Haufe Gruppe. Weitere Texte von ihm auf Gründerküche findet ihr hier.

Related Post

Gründerstory Africa Greentec: Social Entrepreneur ... Africa GreenTec liefert und betreibt mobile Plug and Play-Solarkraftwerke mit Speicher für ländliche Gemeinden Afrikas, die keinen Anschluss an das St...
Gründerstory heypaula: Schicke Premium-und Newcome... Schicker als Zalando, Otto und Amazon: heypaula hat sich Premium- und Newcomer-Marken verschrieben und bietet den Herstellern ein besonders aufwendig ...
Gründerstory ezebee: Erster e-Bazaar weltweit, der... Noch mehr Vision und Mission und "not a business yet" - das internationale Team von ezebee ist selbstkritisch und doch mutig und entschlossen, den ers...
Im Blitzlicht: Crowdinvesting mit Conda Das Wichtigste: Sie brauchen eine Investor-Story. Was, warum, wieviel und wie - potenzielle Investoren brauchen eine nachvollziehbare Geschichte, um i...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 von 5 Sterne, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen)
Loading...

Fair Kommentieren!

Wir freuen uns auf heiße Diskussionen und scharfe Kommentare - und auf einen respektvollen Umgangston! Persönliche Angriffe und Beleidigungen haben auf Gründerküche.de nichts verloren!