Automatisch zum Job: Kölner Startup lässt Chatbot passende Stellen finden

Jetzt sucht der Bot die besten Jobs: Erst vor einem Monat stellte Facebook auf der F8 Konferenz in San Francisco die neuen Chatbots für den eigenen Messenger vor. Das Kölner Startup Jobmehappy nutzte die Gelegenheit sofort und hat kurz darauf den weltweit ersten Facebook-Messenger Chatbot für die Jobsuche veröffentlicht. Den Reviewprozess hat der Job Bot erfolgreich durchlaufen und wird bereits von zahlreichen Usern eingesetzt, wie die Jobmehappy-Gründer Nikolay Nikolov und Florian Mayer stolz verkündeten.

 

Für Nikolov und Mayer ist der Job Bot genau der richtige Kanal, um Jobsuchende dort abzuholen, wo sie sich im Internet am häufigsten aufhalten: bei Facebook. Der Job Bot löst den klassischen E-Mail-Alert ab und soll für eine noch bessere, auf den User zugeschnittene Kommunikation zwischen Unternehmen und Nutzern sorgen.

Jobmehappy.de ist eine Jobsuchmaschine, die Stellenanzeigen aus mehr als 200 Quellen in Deutschland durchsucht und analysiert. Im März 2016 von Nikolay Nikolov und Florian Mayer in am Kölner Inkubator „Startplatz“ gegründet, konzentriert sich Jobmehappy besonders auf das bisher kaum genutzte Potenzial der HR-Branche in der mobilen Kommunikation zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern.

Der Job Bot durchsucht alle verfügbaren Quellen und präsentiert die Ergebnisse von verschiedenen Plattformen in einer Übersicht: Für die Jobsuche mit dem Mobiltelefon ist das natürlich sehr praktisch. Übrigens:Wer den Job Bot nutzen möchte, muss kein Fan von Jobmehappy bei Facebook sein.. Dadurch bleibt die Jobsuche über Facebook für Arbeitskollegen oder den Chef in der Freundschaftsliste unentdeckt.

Der Job Bot ist über zwei Wege zu erreichen: Entweder über den „Nachrichten senden“ Button auf der Facebook-Seite von Jobmehappy oder durch das Scannen des neuen Facebook Messenger Codes, mit dem User sofort eine Chat-Kommunikation starten kann.

Related Post

Mehr Insolvenzen 2013 Die deutsche Ratingagentur Creditreform meldet, dass allein im ersten Halbjahr 2013 rund 15430 Unternehmen Insolvenz angemeldet haben. Das ist ein Plu...
Startup „Meine Spielzeugkiste“ überzeu... Mit dem Geschäftskonzept „Meine Spielzeugkiste“ konnte Florian Metz (34), MBA-Absolvent der HHL Leipzig Graduate School of Management, gemeinsam mit C...
Gründerideen gesucht: Businessplan im Wettbewerb &... Forscher und Gründungswillige mit innovativen Geschäftsideen können sich ab sofort für die Teilnahme an dem kostenfreien Businessplan-Seminar der HHL ...
Grünes Google-Pendant: Ecosia Das Berliner Start-Up Ecosia ist eine Suchmaschine, die 80 Prozent ihrer Einnahmen für den Regenwaldschutz spendet. Das Konzept kommt an: in den erste...

18. Mai 2016

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Stimmen bisher)
Loading...