Innovationsfonds unterstützt kleine Unternehmen bei der Digitalisierung – jetzt bewerben

Das Mastercard Strive-Programm unterstützt kleine Unternehmen bei der Digitalisierung: Auch in Deutschland können jetzt Anträge für den Strive EU Innovation Fund gestellt werden.

Das globale Strive-Programm wurde 2021 vom Mastercard Center for Inclusive Growth ins Leben gerufen. Schon mehr als zehn Millionen kleine Unternehmen profitieren von den unterschiedlichsten Projekten mit Fokus auf Digitalisierung. Mastercard begleitet die Projekte in den Bereichen Infrastruktur, Technologie und Partnerschaften und stellt den Geförderten Kapital sowie kostenlose Beratung und Tools zur Verfügung. Mit dem Strive EU Innovation Fund dehnt Mastercard die erfolgreiche Initiative nun auf Europa aus.

Der Strive EU Innovationfonds vergibt für bis zu 20 Projekte aus EU-Mitgliedstaaten eigenkapitalfreie Zuschüsse von bis zu 500.000 Euro sowie technische Unterstützung und Mentoring.
Gerade in kleinen Unternehmen ist der Bedarf groß. Eine von Mastercard beauftragte Studie in Deutschland kam kürzlich zu dem Ergebnis,

  • dass jeder dritte Betrieb sich mehr Unterstützung und Beratung bei digitalen Anwendungen erhofft,
  • ein Großteil der Befragten sich mehr Schulungen und Weiterbildungen für Mitarbeitende wünscht (46 Prozent),
  • 37 Prozent der Familienunternehmen digitale Lösungen besser nutzen wollen, um ihr Unternehmenswachstum voranzutreiben.

„Digitale Anwendungen können insbesondere für kleine Unternehmen wie ein Katalysator wirken, der es ihnen erlaubt zu wachsen, das Geschäft aufzubauen und langfristig erfolgreich am Markt zu bleiben“, sagte Payal Dalal, Senior Vice President of Social Impact, International Markets im Mastercard Center for Inclusive Growth.

„Kleine Unternehmen sind die treibende Kraft unserer Wirtschaft – in Europa und in Deutschland. In schwierigen Zeiten stellen sie ihre bemerkenswerte Resilienz unter Beweis. Viele dieser Unternehmen, insbesondere familiengeführte, benötigen jedoch zusätzliche Unterstützung, um in einer von ständigem Wandel geprägten Welt erfolgreich zu bleiben“, sagt Mark Barnett, Präsident von Mastercard Europe.

Für den Strive EU Innovationfonds können sich Unternehmen mit weniger als zehn Angestellen bewerben – egal ob Startup oder etabliert,  sofern sie in den folgenden Bereichen Innovationen entwickeln:

  • Erschließung von Betriebskapital und Krediten durch Embedded Finance,
  • Digitale Sicherheit durch Unterstützung von Cybersecurity,
  • Anpassung an neue Verbraucherpräferenzen und regulatorische Erfordernisse rund um ökologische Nachhaltigkeit,
  • Nutzung von Künstlicher Intelligenz (KI), um effizienter und profitabler zu arbeiten.

Die Zuschüsse reichen von 100.000 Euro bis 500.000 Euro. Bei Zuschüssen in einer Höhe von 250.000 Euro und mehr ist eine Gegenfinanzierung von mindestens 10 Prozent erforderlich.

Weitere Informationen über die Beantragung des EU-Innovationsfonds Strive findest du hier.

Bewerbungen sind bis 11. März 2024, 12 Uhr MEZ möglich. Die Auswahl findet im Juni statt, und die erfolgreichen Bewerber werden im November 2024 bekannt gegeben.

Bitte bewerte diesen Artikel:

X
X