Noch eine Hiobsbotschaft für den deutschen Angels Markt – INVEST Zuschuss wird abgesenkt



Verlässlichkeit geht anders: Nach nur 13 Monaten kappt das Bundeswirtschaftsministerium die auf vier Jahre angelegte INVEST Richtlinie. Der Erwerbszuschuss sinkt von 25 auf 15 Prozent.

Auch im Jahr 2024 müssen die Mittel für Angels gestreckt werden, wie das Bundeswirtschaftsministerium mitteilt. Der sogenannte Erwerbszuschuss für die Kapitalbereitstellung an junge innovative Unternehmen, der sich bisher auf 25 Prozent belief, wird auf 15 Prozent der Investition gekürzt.

Die Regelung gilt bereits seit dem 6. März 2024. Als Grund nennt das Ministerium, dass die im für INVEST budgetierten Mittel voraussichtlich nicht für alle noch zu erwartenden Anträge auf den INVEST Zuschuss für Wagniskapital ausreichen. Die Absenkung ist nicht befristet, sondern gilt für die gesamte Förderperiode bis 12/2026. Gleichzeitig werden Neubewilligungen für den INVEST Zuschuss, die aufgrund der vorläufigen Haushaltsführung ausgesetzt waren, wieder aufgenommen.

Mit der neuerlichen Reduzierung des INVEST Zuschusssatzes wiederholt sich der Vorgang vom März 2022, als Zuschusskürzungen mit der gleichen Begründung vorgenommen worden waren. Im Februar 2023 trat dann eine neue – auf vier Jahre angelegte – Richtlinie in Kraft. Mit dieser wurde der Erwerbszuschuss von 20 Prozent auf 25 Prozent erhöht. Erfahrene Angels hingegen wurden durch die Einführung eines persönlichen Zuschussbudgets von 100.000 Euro, beginnend seit 2013, vom Zuschuss ausgeschlossen, ebenso wurden Anschlussfinanzierungen nicht mehr gefördert.

Das neuerliche Hin und Her bei der Zuschusshöhe wird zu noch mehr Unruhe in der Angel und Start-up Community führen, kommentiert BAND Vorstand Roland Kirchhof. Denn nicht nur die Vorgänge um INVEST, von dem nur ein Torso im Vergleich zum früheren europaweiten Vorbild übriggeblieben ist, lassen zweifeln, ob in der Bundespolitik noch das ausreichende Verständnis für die Bedeutung der Frühphasenfinanzierung durch Business Angels vorhanden ist.

Nach Auffassung von BAND ist dringend ein Umsteuern hin zum langfristigen Aufbau einer Business Angel Community nötig, die auch das Vertrauen in die Verlässlichkeit und Kontinuität von Rahmenbedingungen wieder herstellt.


X
X