Erfolgsrezepte für Startups und Gründer

Fragen an Politiker: Wahlkampf im Internet

Digitaler Wahlkampf findet endlich auch in Deutschland statt: Politiker aller demokratischen Parteien stellen sich sieben Wochen den Fragen der Community. Die User küren die beste Antwort des Tages. Die Kampagne startet am 5. August. Alternativen zu den ermüdenden Talkrunden von Jauch, Plasberg, Will und Co.

5/5 (3)

Ab August ringen Politiker aller demokratischen Parteien sieben Wochen bis zur Wahl um die Gunst der Internet-Community: Auf der Internetseite Siebenxsieben.de beantworten sie täglich eine kontrovers diskutierte Frage. Die User küren die beste Antwort des Tages. Die Kampagne startet am 5. August.

Die Fragen werden in den Vorwochen aus der XING-Business-Community erhoben, decken sieben Themengebiete ab und entstammen dem Lebensumfeld Berufstätiger in Deutschland. Die Besucher der Seite stimmen täglich ab, welche Antwort sie am überzeugendsten finden und ermitteln auf diese Weise einen Tagessieger. Das ist das Herzstück einer Kampagne zur Bundestagswahl 2013 von XING, dem führenden beruflichen Netzwerk im deutschsprachigen Raum, politik&kommunikation, Deutschlands Fachmagazin für politische Kommunikation, und der Internetplattform wahl.de. Politikinteressierte können sich so ein Bild von den Positionen politischer Entscheider machen und sie direkt miteinander vergleichen – unkommentiert und direkt. Umgekehrt haben Politiker die Möglichkeit, ihre Positionen zu kommunizieren, wobei gleiche Regeln für alle gelten.

Fragen und Antworten werden nicht nur auf der Internetseite Siebenxsieben.de prominent zu lesen sein, sondern auch auf den Kanälen von XING, den Seiten von politik&kommunikation und wahl.de.

Die Internetnutzer können sich – auch mobil – an der Diskussion beteiligen. Dazu hat XING die Gruppe „Wahl 2013“ ins Leben gerufen.

Bitte bewerte diesen Artikel:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X
X