Giroxx schließt Finanzierungsrunde ab: 900.000 Euro für Auslandsüberweisungen

Das Frankfurter Fintech Giroxx hat erfolgreich eine Finanzierungsrunde in Höhe von 900.000 Euro abgeschlossen. Das Geschäftsmodell: Geld ins Ausland überweisen – so sicher wie bei deutschen Banken, aber deutlich kostengünstiger und unkomplizierter.

5/5 (2)

Das Frankfurter Fintech Giroxx hat erfolgreich eine Finanzierungsrunde in Höhe von 900.000 Euro abgeschlossen. Das Land Hessen beteiligt sich mit 500.000 Euro an dem Startup, weitere 400.000 Euro kommen von privaten Investoren. Das Geschäftsmodell der Giroxx GmbH: Geld ins Ausland überweisen – so sicher wie bei deutschen Banken, aber deutlich kostengünstiger und unkomplizierter.

„Wir freuen uns sehr über das Vertrauen in uns und unsere Dienstleistung. Mit dieser Beteiligung können wir unsere Produkte, unseren Vertrieb und die IT weiter ausbauen“, erklären die Firmengründer Klaus Hoffmann und Jörg Sonnenschein nach der erfolgreichen Investorensuche. Die Finanzexperten haben die Giroxx GmbH 2015 gegründet. Beide bringen langjährige Erfahrung aus Führungspositionen bei Banken und Devisenmaklern mit.

„Gerade für kleine und mittelständische Unternehmen sind Überweisungen in Fremdwährungen bisher aufwändig und teuer. Das ändern wir mit unserem Angebot: Zahlungen werden mit wenigen Klicks am Rechner, Smartphone oder Tablet erledigt. Außerdem sind die Kosten transparent und günstig.“

Einfach, sicher, günstiger

Die Gebühren einer Giroxx-Überweisung liegen bis zu 50 Prozent unter denen der Hausbanken. „Außerdem garantieren wir bei ausgewählten Währungen den Wechselkurs, der bei der Auftragserteilung gültig war. Das bietet unseren Kunden Kurssicherheit“, sagt Klaus Hoffmann. Mindestumsätze oder Kontoführungsgebühren fallen nicht an. „Weil wir uns nur auf eine einzige Dienstleistung konzentrieren, ist unsere Firmenstruktur entsprechend schlank – deshalb können wir solche Preisvorteile anbieten.“ Das Frankfurter FinTech hat seine Dienstleistung genau am Bedarf mittelständischer Unternehmen ausgerichtet.

Genehmigung der Bankenaufsicht (BaFin)

Auf Sicherheit legen die Gründer von Giroxx besonderen Wert. Deshalb erfüllt das Unternehmen alle regulatorischen Anforderungen und verfügt über eine Genehmigung der BaFin, die als eine der strengsten Bankenaufsichten der Welt gilt. Auslandsüberweisungen mit Giroxx sind daher so sicher wie über jede deutsche Hausbank.

Bitte bewerte diesen Artikel:

X
X