Deutscher Gastro-Gründerpreis 2024: Beste Aussichten für guten Geschmack

Beim Deutschen Gastro-Gründerpreis 2024 pitchen am 2. Februar zehn Startups vor der Jury. Den Expert*innen läuft jetzt schon das Wasser im Munde zusammen.

Jetzt erst recht, könnte man als Titel über den diesjährigen Deutschen Gastro-Gründerpreis schreiben. Denn gerade in herausfordernden Zeiten gebührt mutigen Gründer*innen und ihren zukunftsweisenden Ideen besonders viel Lob und Aufmerksamkeit. Deshalb ist die Jury aus erfahrenen Gastronomie-Profis auch in diesem Jahr sehr stolz auf die zehn Startups, die es ins 2024er Halbfinale am 2. Februar geschafft haben. Fünf von ihnen gehen beim großen Live-Finale am 8. März auf der INTERNORGA, der Leitmesse für den Außer-Haus-Markt in Hamburg, ins Rennen um den Hauptgewinn.

Beste Aussichten für die Kreativität und Vorwärtsenergie der Gastronomie in Deutschland: Auch in diesem Jahr haben sich sehr viele Start-ups beim Deutschen Gastro-Gründerpreis beworben. Aus allen Teilnehmer*innen hat die Jury vorab diejenigen ausgewählt, die sie in den Kategorien Innovation, Wirtschaftlichkeit und Persönlichkeit der Gründer*innen am meisten überzeugen konnten.

Von Hummus über Waffeln, Manti Pasta und Aalrauch-Matjes bis hin zu zuckerfreien Köstlichkeiten und Döner aus Sonnenblumen, serviert aus dem Food Truck, der Ghost Kitchen oder an der Strandbar: Die Top 9 stehen in diesem Jahr beispielhaft für die aufregende kulinarische und konzeptionelle Vielfalt der ganzen Branche.

Die Jury hat beim Halbfinale am 2. Februar 2024 in der Bullerei in Hamburg die Wahl aus folgenden jungen Konzepten (in alphabetischer Reihenfolge):

  • 85 Grad, Berlin – Traditionelle Manti Pasta aus der 85 Grad Simmer Kitchen in neuen Variationen und Geschmacksrichtungen, www.85grad.com
  • Alles Waffel oder was?, Hamburg – Das erste Frühstücks- und Brunch-Restaurant mit Fokus auf herzhaften Waffeln, Instagram
  • Foodtrucks United, Feldafing – Geballte Food-Truck-Power für Events aller Art, www.foodtrucksunited.de
  • Hummusstudio, Berlin – Handgemachte Kichererbsencreme mit spannenden Toppings, www.hummusstudio.com
  • Hungry Lions, Potsdam – Aus der Geisterküche: Food Delivery neu gedacht, www.hungry-lions-group.de
  • KeinDöner, Berlin – Pflanzliches Fast Food, nachhaltig und transparent, Instagram
  • Schwarzfischer, Stams (A) – Eigener Fisch frisch auf den Tisch, www.schwarzfischer-stams.at
  • Sugarfree, Hamburg – Erstes Low Carb und Keto Café in der Hansestadt, www.sugarfreehamburg.de
  • Watt N’ Blick, Norddeich – Rückbaufähige Strandbar mitten im Weltkulturerbe, Facebook
  • Café Ütelier, Gelsenkirchen – Aufbruchs- und Rückzugsort im Kreativquartier mit Café, Konzerten, Lesungen und Ausstellungen, Instagram (Gewinner des Online-Votings)

Bitte bewerte diesen Artikel:

X
X