Jetzt für den Hessischen Gründerpreis 2018 bewerben: Erstmals Sonderpreis für Gründungen aus der Hochschule

Ab sofort können sich junge Unternehmen für den Hessischen Gründerpreis bewerben. Erstmals gibt es einen Sonderpreis für Gründungen aus Hochschulen. Die Bewerbungsfrist endet am 13. August.

5/5 (1)

Ohne gute Ideen ist dauerhafter geschäftlicher Erfolg kaum möglich. „Aber eine gute Idee reicht alleine nicht“, sagt Bahar Krahn von be Organic – Naturkosmetik & Naturfriseure. Die Wiesbadenerin wurde 2015 mit dem Hessischen Gründerpreis ausgezeichnet. „Durch den Gründerpreis konnte ich viele wertvolle Kontakte und Verbindungen knüpfen“, so Krahn, deren Kundenanzahl und Umsatz stetig und konstant steigen. Krahn hatte in ihrem Laden der Pressekonferenz zum Bewerbungsauftakt für den diesjährigen Hessischen Gründerpreis Platz gegeben. Wiesbaden ist Regionalpartner des Hessischen Gründerpreises 2018.

Bewerben für den Preis, der seit 16 Jahren in den drei Kategorien „Mutige Gründung“, „Gesellschaftliche Wirkung“ und „Innovative Geschäftsidee“ vergeben wird, können sich junge Unternehmen aus Hessen ab sofort, wenn sie nicht länger als fünf Jahre am Markt und die Gründer für ihren Lebensunterhalt nicht auf staatliche Mittel angewiesen sind. „Aufgepasst, junge Forscherinnen und Forscher an den Hochschulen, in diesem Jahr erweitern wir die Kategorien und loben einen Sonderpreis für Gründungen aus der Hochschule aus“, gab Elisabeth Neumann, Projektleiterin Hessischer Gründerpreis, bekannt.

In den vergangenen 15 Jahren haben sich über 1000 Unternehmen um den Hessischen Gründerpreis beworben, 126 wurden ausgezeichnet. Von den Preisträgern sind 115, also 91 Prozent, noch am Markt. „Ich bin sehr froh, dass Hessen das gründungsintensivste deutsche Flächenland ist. Denn Gründerinnen und Gründer sind unerlässlich für eine dynamische Volkswirtschaft. Sie sorgen für Wettbewerb, Innovationen, Wachstum und Beschäftigung. Deshalb kann es gar nicht genug von ihnen geben. Die Landesregierung unterstützt Gründerinnen und Gründer auf vielfältige Weise‎,“ sagt der Hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir, der erneut die Schirmherrschaft übernahm und den Preis im November verleihen wird.

 

Hier kannst du dich bis 13. August 2018 für den Hessischen Gründerpreis bewerben.

Bitte bewerte diesen Artikel:

X
X