Erfolgsrezepte für Startups und Gründer

Kos­ten­lo­ser Sicher­heits­check im Febru­ar: Wie sicher ist Ihre Website?

Wie sicher ist ihre Web­site? Die Fach­hoch­schu­le Aachen bie­tet kos­ten­lo­sen Sicher­heits­test für Unternehmen.

5/5 (2)

Die Web­sei­ten vie­ler Unter­neh­men wer­den inzwi­schen mit gro­ßer Sorg­falt gepflegt und aktua­li­siert, die Gestal­tung folgt meist den neus­ten Trends. Doch ein Punkt wird dabei oft ver­nach­läs­sigt oder sogar ganz außer Acht gelas­sen: die Sicher­heit. Mitt­ler­wei­le stel­len Angrif­fe auf Inter­net­auf­trit­te von Fir­men einen gro­ßen Anteil in der Com­pu­ter­kri­mi­na­li­tät dar.

Stu­die­ren­de der FH Aachen bie­ten Unter­neh­men daher die Mög­lich­keit für einen kos­ten­lo­sen Sicher­heits­test für ihre Sei­te an. Vom 26. bis 28. Febru­ar 2015 wer­den die Web­sei­ten inter­es­sier­ter Fir­men kos­ten­los auf Schwach­stel­len hin überprüft. 

Prof. Dr. Mar­ko Schu­ba und Hans-Wil­helm Höf­ken vom Fach­be­reich Elek­tro­tech­nik und Infor­ma­ti­ons­tech­nik ver­an­stal­ten im Rah­men des Stu­di­en­gangs Infor­ma­tik im lau­fen­den Semes­ter Zusatz­kur­se zur Com­pu­ter­kri­mi­na­li­tät. Da die Anzahl der Angrif­fe auf Web­sei­ten und die dadurch ent­stan­de­nen Schä­den immer wei­ter zuneh­men, liegt der Fokus des aktu­el­len Kur­ses auf der Sicher­heit von Webauftritten.

Oft sind die Web­sei­ten mit Daten­ban­ken ver­bun­den, auf denen auch Fir­men- oder Kun­den­da­ten lie­gen, so dass es neben finan­zi­el­len Schä­den zum Abfluss unter­neh­mens­kri­ti­scher Daten bzw. zu Daten­schutz­ver­let­zun­gen kom­men kann“, erläu­tert Prof. Schu­ba die Pro­ble­ma­tik. Als Teil des Kur­ses wer­den vom 26. bis 28. Febru­ar 2015 kos­ten­los die Web­sei­ten inter­es­sier­ter Fir­men auf Schwach­stel­len hin über­prüft. Die teil­neh­men­den Unter­neh­men erhal­ten zum Abschluss einen Bericht über das Testergebnis.

Das Tes­ten einer Web­site dau­ert etwa drei bis vier Stun­den. Die Stu­die­ren­den ver­wen­den dafür neue Tools und arbei­ten bei einer mög­li­chen Sicher­heits­lü­cke hän­disch wei­ter. „Dar­aus ergibt sich natür­lich eine Win-Win-Situa­ti­on: Die Stu­die­ren­den ler­nen an ech­ten Bei­spie­len, und den Unter­neh­men wer­den kos­ten­los die Schwach­stel­len ihrer Sei­te auf­ge­zeigt“, so Hans-Wil­helm Höfken.

Wenn Ihre Fir­ma inter­es­siert ist, an die­ser Akti­on teil­zu­neh­men, sen­den Sie eine kur­ze Bewer­bungs­mail an hoefken@​fh-​aachen.​de mit dem Betreff „Kos­ten­lo­ser Sicher­heits­test von Firmenwebseiten“.

Bit­te bewer­te die­sen Artikel:

Kommentare
X