Erfolgsrezepte für Startups und Gründer

Schlech­te Stim­mung: Ger­man Pri­va­te Equi­ty Baro­me­ter sinkt erneut

Das gemein­sam von KfW und BVK berech­ne­te Ger­man Pri­va­te Equi­ty Baro­me­ter gibt im drit­ten Quar­tal erneut nach, die Stim­mung bei den deut­schen Betei­li­gungs­fi­nan­zie­rern sinkt damit zum zwei­ten Mal in Folge.

5/5 (2)

Das gemein­sam von KfW und BVK berech­ne­te Ger­man Pri­va­te Equi­ty Baro­me­ter gibt im drit­ten Quar­tal erneut nach, die Stim­mung bei den deut­schen Betei­li­gungs­fi­nan­zie­rern sinkt damit zum zwei­ten Mal in Folge.

Der Haupt­in­di­ka­tor des Baro­me­ters, das Geschäfts­kli­ma, liegt mit einem­Wert von 31.5 Punk­ten (-5,0 Zäh­ler) jetzt etwa auf hal­ber Stre­cke zwi­schen sei­nen his­to­ri­schen Hochs und Tiefs. Haupt­grund für das aktu­el­le Minus ist ein deut­li­cher Stim­mungs­rück­gang bei den Spät­pha­sen­fi­nan­zie­rern. Ihr Teil­in­dex sank um 9,6 Zäh­ler, wäh­rend der Index für das Früh­pha­sen­seg­ment sta­gnier­te (+ 1,1 Zähler).

Ein zen­tra­ler Belas­tungs­fak­tor für die Stim­mung im deut­schen Betei­li­gungs­markt ist das als erneut sehr ungüns­tig wahr­ge­nom­me­ne Fund­rai­sin­gum­feld. Auch die Tape­ring-Dis­kus­si­on in den USA und die damit ein­her­ge­hen­de Angst der Betei­li­gungs­fi­nan­zie­rer vor stei­gen­den Fremd­ka­pi­tal-Zin­sen dürf­ten sich nach­tei­lig aus­ge­wirkt haben.

In Bezug auf die Geschäfts­er­war­tung auf Sicht von sechs Mona­ten zei­gen sich sowohl die Wag­nis­ka­pi­tal­ge­ber aus der Früh­pha­se als auch die Spät­pha­sen­fi­nan­zie­rer eher pes­si­mis­tisch. Die ent­spre­chen­den­Teil­in­di­zes fal­len um 4,4 bzw. 4,5 Zäh­ler. Dies signa­li­siert, dass innächs­ter Zeit eher nicht mit einer Stim­mungs­auf­hel­lung im deut­schen Betei­li­gungs­markt zu rech­nen ist.

Der Chef­volks­wirt der KfW Ban­ken­grup­pe Dr. Jörg Zeu­ner sieht den deut­schen Betei­li­gungs­markt wei­ter­hin in einer Umbruch­pha­se: „Seit zwei Jah­ren beob­ach­ten wir ein ste­tes Auf-und-Ab des Geschäfts­kli­mas auf mäßi­gem Niveau. Eine Zün­dung bleibt – trotz posi­ti­vem kon­junk­tu­rel­lem Umfeld, nied­ri­gem Zins­ni­veau und noch immer hoher Nach­fra­ge nach Betei­li­gungs­ka­pi­tal – bis­her aus. Ich hof­fe, dass die Pri­va­te Equi­ty Finan­zie­rer einen Weg fin­den, durch posi­ti­ve Exits im wei­te­ren Jah­res­ver­lauf das Ver­trau­en in den Markt zurück zu gewinnen“.

Die KfW berech­net das Ger­man Pri­va­te Equi­ty Baro­me­ter zusam­men mit dem Bun­des­ver­band deut­scher Kapi­tal­ge­sell­schaf­ten e.V. (BVK) exklu­siv für das Han­dels­blatt. Eine aus­führ­li­che Ana­ly­se steht unter http://​www​.kfw​.de/​g​peb zum Down­load zur Verfügung.

Bit­te bewer­te die­sen Artikel:

Kommentare
X