Schon wieder 500 Prozent Wachstum: Klotzen statt kleckern beim Insurtech Clark

In nur fünf Jahren hat das Frankfurter Startup Clark rund 200.000 Nutzer mit mehr als 600 Millionen Euro Prämienvolumen gewonnen: Der digitale Versicherungsmakler wurde dafür als wachstumsstärkstes Digitalunternehmen Deutschlands ausgezeichnet und will nun nach Europa expandieren.

Der Versicherungsmanager Clark blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück: Das Frankfurter Insurtech verzeichnete allein 2019 ein Umsatzwachstum von mehr als 500 Prozent. Seit der Gründung im Juni 2015 hat der Online-Versicherungsmakler mit seiner App rund 200.000 Kunden überzeugt. Das verwaltete Prämienvolumen liegt Ende des Jahres bei mehr als 600 Millionen Euro. Aktuell beschäftigt CLARK fast 200 Mitarbeiter an drei Standorten in Deutschland. Neben dem Hauptsitz in Frankfurt und Büros in Berlin und Püttlingen baut das Unternehmen im Zuge seiner Internationalisierung 2020 auch einen Standort in Wien auf. Damit strebt CLARK die Marktführerschaft unter den digitalen Versicherungsmaklern in Europa an.

Digitales Kundenerlebnis dank intelligenter Technologie und Beratung

Mit der App von CLARK erhalten Verbraucher eine Übersicht ihrer Versicherungen und können ihre Verträge digital managen. Allein in den letzten zwölf Monaten öffneten Kunden die App mehr als eine Million Mal. Dabei ließen sie fast 500.000 mal ihren Bedarf anhand eines Robo-Advisors überprüfen. Die intelligente Technologie analysiert die individuelle Versicherungssituation, vergleicht sie mit den Angeboten von 160 Versicherern und gibt passende Empfehlungen ab. Allein 2019 wurden 250.000 Verträge aus verschiedenen Versicherungskategorien von CLARK bearbeitet oder neu angelegt. Bei den meisten Versicherungsprodukten laufen die Prozesse bereits voll automatisiert ab: Nach einer Anfrage für Sachversicherungen, wie der Privathaftpflicht, oder im Bereich der Krankenzusatzversicherungen erhält der Nutzer ein Angebot binnen fünf Sekunden. Die Beratung bei CLARK erfolgt zusätzlich per Telefon, E-Mail oder Messenger.

Wachstum in drei Jahren um durchschnittlich 1.022 Prozent

Das neue Jahr begann bei CLARK mit der Übernahme der Paetau Sports Versicherungsmakler GmbH. Es war bereits das zweite Maklergeschäft, das durch die Partnerschaft zu CLARK die persönliche Beratung seiner Kunden um ein digitales Angebot erweiterte. Ende August kündigte der digitale Versicherungsmanager dann den Markteintritt seiner App in Österreich an. Der Go-live ist für das Frühjahr 2020 geplant – weitere europäische Länder sollen folgen. Für ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 1.022 Prozent in den letzten drei Jahren, verlieh die Gründerszene Ende November dem Frankfurter Start-up den Titel als Wachstumssieger 2019. „Die Auszeichnung zum wachstumsstärksten Digitalunternehmen in Deutschland macht den Jahresabschluss perfekt“, so Christopher Oster, CEO und Co-Founder von CLARK.

Ausblick 2020: Wachstum beschleunigen

Die vier Gründer Christopher Oster, Steffen Glomb, Marco Adelt und Chris Lodde blicken mit Zuversicht ins neue Jahr: „In 2019 lag unser Fokus darauf, den Grundstein zu legen, um unser Geschäftsmodell weiter zu skalieren. Es ist wichtig, dass unsere Strategie, Prozesse und auch zentrale Funktionen auf ein starkes Wachstum im nächsten Jahr eingestellt sind. Die zentralen Themen für CLARK 2020 werden die Internationalisierung, die Weiterentwicklung unserer App und weiteres Kundenwachstum sein.“

X
X