Tutorials beliebt: 20 Millionen User der Video-Anleitungen

Die Krawatte binden, einen Rotweinfleck entfernen oder die Waschmaschine anschließen – Video-Anleitungen im Internet, auch „Tutorials“ genannt, liefern Antworten auf Fragen des alltäglichen Lebens. Mehr als ein Drittel der Internetnutzer (37 Prozent) ab 14 Jahren hat sich bereits Online-Tutorials angesehen. Das entspricht etwa 20 Millionen Nutzern. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM. „Anstatt komplizierte Gebrauchsanleitungen oder lange Artikel zu lesen, schauen sich Verbraucher heute lieber Video-Tutorials im Internet an“, sagt BITKOM-Experte Timm Lutter. Tutorials sind bei allen Altersgruppen ähnlich beliebt: Vier von zehn (39 Prozent) der 14- bis 29-Jährigen haben sich schon mal Video-Anleitungen angesehen und bei den über 64-jährigen immerhin jeder Dritte (32 Prozent).

Online-Tutorials behandeln nicht nur allgemeine Alltagsthemen, sondern helfen auch bei speziellen Fragen. „Oft erstellen Privatpersonen die Videos, um ihr Fachwissen mit der Gemeinschaft zu teilen“, so Lutter. Männer (36 Prozent) und Frauen (38 Prozent) nutzen Video-Tutorials etwa gleich häufig. Das Interesse für einzelne Themen unterscheidet sich aber je nach Geschlecht. Drei von fünf Tutorial-Nutzern (63 Prozent) haben sich per Internetvideo bereits über Haushaltsthemen wie Backen, Kochen oder etwa die Fleckenentfernung bei Kleidungsstücken informiert. Besonders Frauen interessiert das Thema: Drei von vier Nutzerinnen (76 Prozent) haben sich hierzu Anleitungen online angesehen, von den männlichen Nutzern dagegen nur etwa jeder Zweite (49 Prozent). Zudem helfen Tutorials in technischen Fragen rund um die Bedienung von Geräten wie Laptop, Tablet Computer oder Smartphone weiter. 57 Prozent der Befragten haben diese Möglichkeit schon mal genutzt.

Wie begrüße ich jemanden auf Spanisch? Wie funktioniert die Abseitsregel beim Fußball? Wie drehe ich einen Kurzfilm? 53 Prozent haben sich Fragen zu solchen Wissens- und Bildungsthemen schon mal per Video-Tutorial beantworten lassen. Gut jeder Zweite (51 Prozent) hat sich so Unterstützung bei handwerklichen Themen geholt. Beispiele hierfür sind der Zusammenbau eines Möbelstücks oder der Wechsel der Autobatterie. Mit 68 Prozent ist der Anteil männlicher Nutzer in dieser Kategorie besonders hoch, bei den Frauen mit 36 Prozent hingegen vergleichsweise gering. Mehr als ein Viertel (29 Prozent) schaut Tutorials über Sport, jeder Siebte (14 Prozent) informiert sich so über Trends zu Mode und Make-Up.

Related Post

Etablierte Gründungen wachsen überdurchschnittlich... In den ersten Jahren nach ihrer Gründung wachsen etablierte junge Unternehmen dreimal stärker als ältere Unternehmen: Nach Untersuchungen des Institut...
Crowdinvesting stiftet Identität und stärkt Kunden... Die Crowdinvesting-Plattform Conda hat rekordverdächtige drei Millionen Euro an den österreichischen Fußballklub Rapid Wien vermittelt. Die aktuelle K...
Geldregen für Gründer: Neue Wachstumsfonds fördern... "Unsere Startups erhalten international viel Aufmerksamkeit, doch der deutsche Wagniskapitalmarkt ist im Verhältnis zu unserer Wirtschaftskraft immer ...
Sieger: Diese Gründer gewannen den Münchner Busine... Der Münchener Businessplan Wettbewerb 2014 wurde am 18. Juli mit drei herausragenden Gründerteams aus Technologien, Medizintechnik und Biotech abgesch...

19. Juni 2015

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 von 5 Sterne, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen)
Loading...