Videomarketing: In 4 Schritten euer Video auf Youtube einstellen – Anleitung

youtube ist nicht nur die größte vollständig videobasierte Seite im Netz, sondern darüber hinaus auch die zweitgrößte Suchmaschine der Welt. Diese Anleitungen erklärt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihr Video auf youtube stellen können.

4.7/5 (60)

Die Verbreitung von Videos im Internet ist technisch unkompliziert und vor allem kostenlos. Um ein Video zu veröffentlichen, solltet ihr dieses auf der Videoplattform Youtube hochladen – Youtube ist nicht nur die größte vollständig videobasierte Seite im Netz, sondern darüber hinaus auch die zweitgrößte Suchmaschine der Welt. Die derzeitige Marktstellung von youtube ist so prominent, dass die Nutzung anderer Videoplattform zurzeit wenig ergiebig ist. Diese Anleitungen erklärt euch Schritt für Schritt, wie ihr euer Video auf youtube einstellen könnt.

Schritt 1: bei Youtube anmelden

film-youtube-hochladen-anleitung1

Damit ihr euer Video verbreiten könnt, müsst ihr es auf YouTube hochladen. Meldet euch dazu auf YouTube kostenlos an. Den Anmeldebutton findet ihr oben rechts. Wenn ihr darauf klickt seid ihr bei Google – nicht erschrecken: youtube gehört dem großen Konzern. Solltet ihr also bereits bei Google angemeldet sein (Google Mail), dann können Sie diese Login-Daten hier nutzen.

Schritt 2: Ladet euer Video hoch

Nach der Anmeldung landet ihr auf eurer persönlichen youtube-Ansicht. Hier seht ihr links schon “Meine Abos”, “Verlauf” oder “Playlists” – hier werden später die Videos auftauchen, die ihr selbst anschaut. Wichtig ist jetzt aber der Button “Video hochladen” ganz oben.

film-youtube-hochladen-anleitung3

Habt ihr darauf geklickt, landet ihr in der Upload-Ansicht: Hier könnt ihr euer Video direkt auf die Fläche mit dem Pfeil ziehen oder darauf klicken und euch dann auf eure lokale Festplatte bis zu eurem Videofile navigieren.

Hinweis: Begrenzte Länge eures Videos

Üblicherweise dürfen Videos von maximal 15 Minuten hochgeladen werden. Wollt ihr längere Filme publizieren, fordert euch youtube/Google auf, euch mit eurer Handynummer zu authentifizieren.

Schritt 3: Upload und Einstellungen eures Videos

film-youtube-hochladen-anleitung4

Youtube beginnt sofort mit dem Hochladen eures Videos. Das kann je nach Länge, Videoformat oder auch Bandbreite eures Internetanschlusses eine ganze Weile dauern. Zeit, die ihr gut in die weiteren Einstellungen zu eurem Video investieren könnt.

Titel, Beschreibung, Suchwörter, Kategorie

Der Titel, die Beschreibung und die Suchwörter sollten die gleichen Begriffe beinhalten. Wenn diese drei Komponenten aufeinander abgestimmt sind, dann werden die Videos optimal gelistet. Die passende Kategorie können Sie ebenfalls auswählen, diese ist aber für die Auffindbarkeit des weniger relevant.
Der Titel sollte nicht zu lang sein. In der Beschreibung besteht die Möglichkeiten Links beispielsweise zu eurer Internetseite einzufügen.

Nachricht für Abonnenten

Sobald ihr ein neues Video hochladet werden eure Abonnenten automatisch darüber informiert. Ihr könnt eine Standardbenachrichtigung wählen oder eine individuelle Nachricht an eure Abonnenten verfassen. Außerdem besteht die Möglichkeit über private Nachrichten mit Abonnenten zu kommunizieren.

Thumbnails

youtube wählt drei zufällige Bilder aus dem Video automatisch aus, daraus könnt ihr dann einen Thumbnail als Vorschaubild wählen. Diese Technik befindet sich momentan in einer Umstellungsphase, sodass teilweise auch schon das Hochladen eines eigenen Vorschaubilds möglich ist.

Kommentare und Verbreitungsoptionen

Die Kommentare unter einem Video können aktiviert oder deaktiviert werden, beziehungsweise auch so eingestellt werden, dass ein Kommentar erst nach eurer Freigabe unter dem Video angezeigt wird.

Teilen auf LinkedIn, Facebook und Twitter

Unter dem youtube Video findet sich die Option „Teilen“ – darüber könnt ihr eure youtube Videos einfach und schnell über verschiedene soziale Netzwerke verbreiten und darüber kostenlos mehr Zuschauer erreichen. Technisch haben sich die sozialen Netzwerke bereits auf youtube eingestellt, sodass das Zusammenspiel reibungslos funktioniert.

Tipp zu den Videoformaten

youtube erkennt alle gängigen Videoformate. Das Video ladet ihr am besten in höchster Qualität hoch und YouTube passt es dann entsprechend an. Dadurch haben die Zuschauer je nach Internetgeschwindigkeit die Möglichkeit individuell auszuwählen in welcher Bildqualität sie Ihr Video ansehen möchten.
Weitere Informationen zu Codierung, Größe und Dateiformaten für Videos auf youtube findet ihr auf der Hilfeseite.

Schritt 4: Link verschicken, Einbettungscode verteilen und Werbetrommel rühren

Nachdem das Video auf youtube zur Verfügung steht, ruft ihr das Video auf und kopiert dann den in der Browserleiste angezeigten Link. Dieser Link sieht so aus:
“http://www.youtube.com/watch?v=PuDH_UTiL0U”.

Um das Video mit einem Videoplayer in Internetseiten „einzubetten“ klicken Sie bitte unter dem Video auf „Teilen“ und dann auf „Einbetten“. Der automatisch generierte Code kann dann beispielsweise in eure Internetseite kopiert werden und sieht so aus:

Die verschiedenen Internetseiten, Content Management Systeme und sozialen Netzwerke haben sich inzwischen so gut auf youtube eingestellt, dass das Einfügen der Videos technisch reibungslos funktioniert. Egal auf welcher Internetseite oder in welchem sozialen Netzwerk das Video angesehen wird, alle Klicks werden gesammelt und unterhalb des Videos auf youtube angezeigt. Dadurch lässt sich auch genau messen, welche Reichweite das Video hat und wie viele Menschen sich das Video angesehen haben.

Tipps zur Verbreitung eures Videos – der Kern des Videomarketings:

  • Das Video kann über die Funktion „Einbetten“ kinderleicht in die eigene Internetseite eingebaut werden, egal ob PHP, HTML oder WordPress. Internetseiten mit Videos verzeichnen durchschnittlich eine dreimal höhere Verweildauer ihrer Besucher.
  • Postet den Link bei Facebook und erreicht damit Freunde, Geschäftspartner und Dritte. Facebook erkennt dabei automatisch das es sich um ein youtube Video handelt und zeigt dieses entsprechend an.
  • Weitere soziale Netzwerke wie Xing, LinkedIn und Twitter können zusätzliche Reichweite für das eigene Video bieten.
  • Den Videolink in der eigenen E-Mail Signatur einbauen und damit automatisch mit jeder verschickten E-Mail einen potenziellen Zuschauer erreichen.

Bitte bewerte diesen Artikel:

X
X