Coworking Spaces in Dresden | Übersicht 2017

5/5 (1)

Dresden gehört unter den deutschen Städten ganz sicher zu einer der kreativsten und innovativsten, wenn es um Gründungen geht. Vieles nimmt hier seinen Anfang, speziell Technologie und New Media finden in Dresden eine gute Heimat. Vor allem in der Südstadt ist eine regelrechte Gründerszene entstanden.

Wie in allen anderen Städten auch sind hier geteilte Arbeitsplätze, gemeinschaftliches Arbeiten und Kontakte entscheidende Motoren für den Erfolg junger Unternehmen – alles also, was ein Coworking Space bieten kann. Folgerichtig gibt es in Dresden auch eine ganze Zahl von Coworking Spaces, in denen auch Kreative und manchmal sogar Studenten oder Mitarbeiter von Unternehmen ihre neue Arbeits-Heimat gefunden haben. Die wichtigsten Spaces in der Stadt wollen wir euch hier kurz zeigen.

Collab and Couch

coworking-dresden-collab+couchGleich am Bahnhof Mitte findet sich ein Space, dessen Name schon die recht angenehme Atmosphäre verrät. Collab and Couch ist vor allem für Gründer und Freelancer gedacht, und versucht für alle möglichst viele Angebote zu schaffen. Dazu gehören die oft zu findende Kaffee-Flatrate genauso wie ganz besondere Angebote – etwa Yoga. Wer grade mal eine Pause braucht, findet gemütliche Couches zum Relaxen, Events und Profi-Partner zu besonderen Konditionen gibt’s für die Mitglieder auch.

Ein Tagesticket bekommt man hier für 10 Euro, der Flexdesk kostet gerade einmal 99 Euro im Monat – die Kaffeeflat ist dort schon eingerechnet, dazu ein 2,5 GB großer Cloudspeicher. Für den Fixdesk bezahlt man gerade einmal das Doppelte, hat dann auch einen doppelt so großen Cloudspeicher und kostenlose Yoga-Sessions.

Adresse: Könneritzstr. 25, 01067 Dresden
Betriebszeiten: Montag bis Freitag 8:00 – 17:30
www.collabandcouch.de

The Shire

coworking-dresden-the-shireEbenfalls mit einem interessanten Namen lockt „The Shire“. Betrachtet man den Namen etwas genauer, sieht man dass mit einem „Shire“ nicht nur eine Grafschaft in England gemeint wird, sondern als „Shire Horse“ auch ein schweres Zugpferd. Hier ist der Name also schon fast Programm.

Ganz so günstig wie im Collab and Couch geht es hier nicht zu – dafür ist das Ambiente durchaus gediegen und es herrscht edle Büroatmosphäre. Ein fester Schreibtisch inklusive Kaffee (oder Mate-Tee) Flat, otpional auch Briefkasten und Schließfach, Empfangsservice und Sekretariatsservice kostet hier mindestens stolze 125 Euro pro Woche. Allerdings wird – das muss man sagen – auch entsprechend professionelles Umfeld geboten. Einen FlexDesk erhält man ab 20 Euro pro Tag.

Für kleine Teams lässt sich auch ein Gruppenbüro für 4 Personen mieten – dafür werden dann ab 649 Euro im Monat genommen. Konferenzräume und eine Bibliothek stehen ebenfalls zur Verfügung.

Adresse: Dresdner Altstadt, Dr.-Külz-Ring 15
www.the-shire.com

neonworx

coworking-dresden-neonworxGanz anders – und viel kleiner – präsentiert sich das CoWo mit seinem Angebot. Auf 80 Quadratmeter stehen Schreibtische zur Verfügung, die man entweder dauerhaft oder mit Tageskarten mieten kann. Wer längerfristig mietet, kann sich in einer höheren Etage auch einen Büroraum zum Selbstausbau mieten.

Entspannte Atmosphäre, toller Ausblick und ein FORUM genannter Begegnungsraum, in dem man auch mal eine Runde Kicker spielen kann, sorgen für eine entspannte Arbeitsatmosphäre. Die Preise für die Spaces halten sich im Rahmen, genaue Infos dazu erhält man bei einer Anfrage (0351 – 47 96 98 31)

Adresse: Creative Business Center, Marienstr. 20, 01067 Dresden
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9:00 – 18:00
www.neonworx.de

impactloft

coworking-dresden-impact-loftDie Impact Loft versteht sich selbst als „exklusiv“ – und schafft das auch. Eine 5,20 Meter hohe Decke und bodengleiche Fenster, die einen Fensterfläche von 75 qm einen beeindruckenden Ausblick auf die Stadt frei geben, lassen eine ganz einzigartige Atmosphäre entstehen. Damit im Sommer nicht die Köpfe rauchen, ist der gesamte Space klimatisiert.

Gesessen wird auf Fitness-Hockern, damit die kreativen Ideen durch nichts behindert werden. Und wer im Stehen besser denken kann, wird am höhenverstellbaren Schreibtisch, der sich auch als Stehpult eignet, seine helle Freude haben. Akustik-Trennwände sorgen dabei für ungestörtes Arbeiten. Küche, Lounge und Besprechungsräume runden das Ganze dann noch ab.

Die Preise halten sich dabei im Rahmen, FlexDesks bekommt man ab 175 Euro im Monat, FixDesks gibt es ab 500 Euro, für jedes weitere Mitglied eines Teams kostet ein weiterer FixDesk dann nur noch 300 Euro monatlich. FixDesks schließen auch einen 2 m² großen Schrank als Lagerraum mit ein (in der Nähe des Arbeitsplatzes).Als Infrastruktur steht eine insgesamt 100Mbit starke Internetleitung zur Verfügung.

Adresse: Theaterstr. 4, 01067 Dresden
www.impactloft.de

cloudsters Dresden

coworking-dresden-cloudstersEine kleine und eher lockere Community bieten die Cloudsters in Dresden. Jeden Dienstag kann man dort auch kostenlos arbeiten, und den Coworking Space auch kostenlos ausprobieren. Die Aktion heißt „#offenes Arbeiten“

Die Preise sind recht übersichtlich in Pakete gestaffelt. Das kleinste Paket „S“ für 30 Euro zzgl USt. Kann man einen Tag pro Woche von 9 – 18 Uhr arbeiten, inkludiert sind hier Kaffeeflat, 1 Stunde Besprechungsraum ist inklusive. Ab dem Paket L (100 Euro zzgl. USt. Im Monat) gibt es einen 24/7 Zugang und unbegrenzte Nutzung der Meetingräume nach gemeinsamem Kalender. FixDesks und Schließfächer gibt es erst ab dem XL-Paket (200 Euro monatl. zzgl. USt.).

Adresse: Bautzner Strasse 99, 01099 Dresden
Öffnungszeiten: 10 – 18 Uhr
www.dresden.cloudsters.net

Develab Coworking

Aktualisierung: Gründerküche wurde darauf hingewiesen, dass der Coworking Space leider nicht mehr aktiv ist.

coworking-dresden-develabEin noch recht junger Space in Dresden ist das Develab Coworking in der Königsbrücker Straße. Wert gelegt wird darauf, einen bezahlbaren Space anzubieten (160 Euro monatl zzgl. USt.) und auf eine schnelle Internetanbindung. Kaffee, Drucker und eine ruhige, nette Atmosphäre sind hier in der äußeren Neustadt ebenfalls mit an Bord.

Wer häufig nicht weiß, wohin mit seinem Auto kann auch von den Parkplätzen der Betreiber profitieren. 30 Euro (netto, zzgl USt) pro Monat kostet der Parkplatz, der rund um die Uhr mit 2 verschiedenen Kennzeichen nutzbar ist.

Adresse: Königsbrücker Str. 9, 01099 Dresden
www.develab-coworking.de

Bitte bewerte diesen Artikel:

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

X