Die Top Webhoster im Überblick – Die besten Webhosting Anbieter im Vergleich

Für die Qualität und die Ladezeiten eines Webshops aber auch für die jeder anderen Seite ist die Leistungsfähigkeit des Webhostings von entscheidender Bedeutung. Dabei spielen viele Faktoren eine Rolle. In unserem Beitrag geben wir daher einmal einen Überblick über die 5 besten Webhoster und zeigen, was sie können.

4/5 (2)

Wer eine kommerzielle Seite betreibt oder viel Traffic auf der Seite hat, muss unbedingt auf die Leistungsfähigkeit seines Hostings achten. Dafür spielen einige ganz unterschiedliche Faktoren eine Rolle.

Das Wichtigste: Erreichbarkeit

Die Erreichbarkeit ist dabei der Faktor, auf den die meisten instinktiv sehen. 100 % Erreichbarkeit schafft kein Hoster – allerdings kommen die meisten schon mehr oder weniger knapp an dieses Ideal heran. Die Unterschiede wie knapp können aber dennoch beträchtlich sein. Während es die Top-Hoster in Tests auf Ausfallzeiten schaffen, die nur wenige Minuten pro Monat betragen können sich bei anderen die Ausfallzeiten schon durchaus auf eine Stunde oder mehr summieren.

Entscheidender Faktor: Ladezeit eurer Website

Ein nicht zu unterschätzender Faktor ist auch die Ladezeit: Gerade bei Webshops ist die Ladezeit eines der wichtigsten Kriterien, die auch die Conversion Rate deutlich mit beeinflussen. Achten sollte man dabei nicht nur auf die „maximale“ Ladezeit, sondern vor allem auch darauf, welcher Prozentsatz von Aufrufen langsamer erfolgt. Nicht immer geht es pfeilschnell – bei allen Hostern sind auch eine gewisse Zahl von eher trägen Aufrufen dabei, der Prozentsatz schwankt allerdings stark. Grund dafür sind unterschiedliche Caching-Mechanismen, die die einzelnen Hoster einsetzen. Idealerweise sollte das Caching auch so konfiguriert sein, dass es nicht mit anderen Nutzern des Servers geteilt werden muss.

Schnelle Server – die entscheidene Ressource

Auch die verfügbaren Ressourcen sind ein wichtiger Faktor. Gute Hoster garantieren fast immer gewisse Ressourcen bei CPU und RAM, die immer zur Verfügung stehen. Das sollte auch ein wenig skalierbar sein (z. B. durch die Wahl einer höheren Tarifstufe, wenn man mehr garantierte Leistung möchte). Das ist aber leider so nicht bei allen Webhostern der Fall, meist gibt es bei teureren Tarifen nur mehr Speicherplatz aber nicht mehr Leistung.

Service & Preise – worauf ihr beim Hoster achten solltet

Beim Funktionsumfang gibt es zwischen guten Hostern heute kaum Unterschiede – wichtige Funktionen wie unbegrenzte und hochwertige SSL-Zertifikate, Datenbanken und Cronjobs finden sich heute fast in allen Profi-Tarifen der Qualitätshoster.

Auch der Preis spielt am Ende natürlich eine Rolle – allerdings sollte man ihn immer nur als letztes Auswahl-Kriterium verwenden. Die Leistung eines Hostings ist viel wichtiger und eine höhere Leistung macht in den meisten Fällen die Mehrkosten von wenigen Euro beim Hosting wett.

Interessant sind je nach Stand eurer Internet-Kenntnisse besondere Angebote wie Homepage Baukästen Angebote, mit denen ihr relativ schnell eure Website erstellen könnt. Wie das geht und welche Webbaukästen besonders zu empfehlen sind, könnt ihr in unserem Fachartikel Homepage-Baukasten Vergleich: Die besten Webbaukästen für Gründer im Test.

Und nicht zu verachten ist der Support, den ein Hoster bietet. Wie leicht ist im Notfall ein Servicemitarbeiter erreichbar? Wie gut geschult und im Stoff sind die Telefonisten? Hier haben vor allem die ganz großen Anbieter Nachholbedarf und ihr seid unter Umständen bei einem kleineren aber engagierteren Hoster besser aufgehoben.

Domain Factory

Sehr gute Erreichbarkeit und Stabilität, etwas langsamere durchschnittliche Antwortzeit. Hier lassen sich auch große Email-Postfächer realisieren. Serverstandort ist allerdings im Ausland und auch SSL-Zertifikate sind nur für eine Domain inkludiert.

Preise:ab 3,99 Euro (Basic) bis 39,99 Euro (Ultimate) pro Monat
SSL:ja, aber nur für eine Domain inklusive
Homepage Baukasten:nein
Traffic/Webspace:free / 25 GB (Basic) bis 400 GB (im großen Paket Ultimate)
Besonderheiten:SSD Speicher, guter Kundenservice
Web:www.df.eu

All-ink.com

Der bei Dresden sitzende Hoster bietet sehr gute Erreichbarkeit, kaum Ausfallzeiten, dafür aber etwas häufiger geringfügig längere Antwortzeiten als bei anderen Anbietern. Preislich im Mittelfeld, dafür aber große Anzahl an Inklusivedomains und keine Mindestlaufzeit beim Tarif – das heißt immer zum Monat kündbar. Besonders guter Support und Telefonservice.

Preise:ab 4.95 Euro (Privat) bis 24,95 Euro (Business) pro Monat
SSL:Kostenlose Let’s Encrypt-SSL-Zertifikate
Homepage Baukasten:nein
Traffic/Webspace:free / 50 GB (Privat) bis 500 GB (im großen Paket Business)
Besonderheiten:sehr guter Kundenservice, keine Einrichtungsgebühr, keine Laufzeit
Web:http://all-inkl.com

Checkdomain

Extrem hohe Verfügbarkeit, Ausfallzeiten summieren sich auf weniger als 20 Minuten pro Monat, dafür sehr kurze durchschnittliche Antwortzeit durch speziellen PHP OPCache. Nur sehr wenige langsame Anfragen im Test (deutlich unter 0,5 %). Wer mehr Domains benötigt, muss allerdings zu höherwertigen (und damit etwas teureren) Tarifen greifen, selbst dann liegen die Preise aber meist noch niedriger als bei vielen anderen Anbietern.

Preise:ab 3,90 Euro/Monat (Start) bis 19,90 Euro/Monat (Business)
SSL:ja inklusive
Homepage Baukasten:ja
Traffic/Webspace:free / 50 GB (Start) bis 200 GB (im großen Paket Business)
Besonderheiten:SSD Speicher
Web:www.checkdomain.de

Webgo

Top Erreichbarkeit, Leistung und Stabilität, dabei auch vergleichsweise günstige Tarife mit guter Gestaltbarkeit des Tarifs, guter Funktionsumfang schon bei günstigen Tarifen. Hier werden auch Ressourcen bei CPU und RAM garantiert. Dazu gibt es unbegrenzt viele SSL-Zertifikate. Die Tarife sind zwar gut individuell anpassbar, dafür aber auch etwas unübersichtlich.

Preise:ab 5,95 Euro (Starter) bis 26,95 Euro (Power) pro Monat
SSL:Kostenlose Let’s Encrypt-SSL-Zertifikate ab Paket „Profi“
Homepage Baukasten:ja
Traffic/Webspace:free / 6 GB (Easy) bis 120 GB (im großen Paket Pro)
Besonderheiten:Ladezeit besonders kurz, Erreichbarkeit hoch
Web:www.webgo.de

Alldomains

Alles auf Sparflamme – auch die Preise – die Anbieter aus Österreich punktet mit leichter Bedienbarkeit, Sicherheit zertifiziert nach ISO Norm 3166-1 und guten Support.

Preise:ab 0,69 Euro (Easy Host) bis 7,69 Euro (Pro Host) pro Monat
SSL:Kostenlose SSL-Zertifikate
Homepage Baukasten:nein
Traffic/Webspace:free / 6 GB (Easy) bis 120 GB (im großen Paket Pro)
Besonderheiten:keine Einrichtungsgebühr
Web:https://alldomains.hosting

Netcup

Sehr gute Erreichbarkeit und schnelle Serverantwort, die Ausfallzeiten liegen hier allerdings schon etwas höher als bei den Anbietern darüber. Dafür sehr günstige Preise bei sehr guter Leistung. Auch hier gibt es unbegrenzt kostenlose SSL-Zertifikate. Domains sind recht preiswert verfügbar.

Preise:ab 1,49 Euro (1000) bis 9,74 Euro (8000) pro Monat
SSL:Kostenlose SSL-Zertifikate
Homepage Baukasten:nein
Traffic/Webspace:free / 50 GB (1000) bis 1000 GB (im großen Paket 8000)
Besonderheiten:SSD Speicher
Web:www.netcup.de

Strato

Einer der Platzhirsche in Deutschland, gehört zu United Internet, adressiert vor allem Anfänger. Strato punktet mit höchster Sicherheit und Verfügbarkeit. Herauszuheben ist die kostenlose Testphase für einige Produkte und der kinderleicht zu bedienende Homepage Baukasten.

Preise:1 Euro für 6 Monate, danach 4 Euro/Monat (Starter) bis 20 Euro/Monat (Pro)
SSL:ja inklusive
Homepage Baukasten:ja
Traffic/Webspace:free / 50 GB (Starter) bis 200 GB (im großen Paket Pro)
Besonderheiten:Homepage Baukasten
Web:www.strato.de

1&1

Und der zweite Platzhirsch in Deutschland, ebenfalls zu United Internet gehörend. 1&1 bietet viele Features inklusive, leichte Bedienung und einen guten Homepage Baukasten. Die Breite der Produktpalette macht ein Mitwachsen der eigenen Seite möglich.

Preise:von 3,99 Euro/Monat (Starter) bis 19,99 Euro/Monat (Unlimited Pro)
SSL:inklusive SSL Wildcard Zertifikat
Homepage Baukasten:ja
Traffic/Webspace:free / 50 GB (Starter) bis unlimited (im großen Paket Unlimited Pro)
Besonderheiten:viele zusätzliche Features und Apps zubuchbar
Web:www.1&1.de

 

Interessanterweise liegen gerade die bekannten und mit hoher Leistung werbenden Hoster im Vergleich in fast allen wichtigen Bereichen oft mehr oder weniger deutlich unter den Leistungswerten dieser Top-Hoster und sind dabei fast immer auch noch teurer.

Ein Hoster, bei dem die am meisten frequentierten Seiten in Deutschland gehostet sind, muss deutlich teurer bezahlt werden und bietet demgegenüber aber teilweise keine überzeugende Leistung – die angebotenen SSL-Zertifikate von Symantec sollen sogar von Google demnächst nicht mehr anerkannt werden – was dazu führt, dass Kunden einen Hinweis auf eine nicht sichere Seite erhalten werden.

Wie unser Vergleich zeigt, sollte man also keinesfalls nach Bekanntheit oder Markennamen auswählen – was viele nutzen und was aus der Werbung jedem bekannt ist, ist dabei nicht immer automatisch das Beste. Was am Ende zählt ist vor allem echte Leistung – darin sind die oben erwähnten Webhoster tatsächlich richtig gut.

Bitte bewerte diesen Artikel:

X
X