So geht: Freiwillige Arbeitslosenversicherung - von Antrag & Anspruch bis Kündigung

Freiwillige Arbeitslosenversicherung

Auch Selbständige haben einen Anspruch auf Arbeitslosengeld, vorausgesetzt, sie haben sich freiwillig versichert. Hier die wichtigsten Infos zur Freiwilligen Arbeitslosenversicherung ALV für Selbstständige im Überblick (Stand 2016).

5 wichtige Fakten zur Freiwilligen Arbeitslosenversicherung: Anspruch, Antrag, Kosten und Voraussetzungen, sowie das Kündigen der ALV

1. Der Betrag für die Freiwillige Arbeitslosenversicherung – die Kosten:

Pauschal zahlen die Versicherten monatlich in Westdeutschland 82,95 Euro und in Ostdeutschland 70,35 Euro. Eine gute Nachricht für alle Neu-Gründer (Existenzgründer): In den ersten zwei Jahren ist lediglich die Hälfte dieser Summe fällig.

2. Arbeitslosengeld für Selbständige – Höhe: Soviel bringt es

Je nach Qualifikation und Region (Ost- oder Westdeutschland) beträgt das Arbeitslosengeld für (ehemalige) Selbständige/Existenzgründer zwischen 636,90 und 1.322,70 Euro.

3. Antrag auf ALV: Das sind die Voraussetzungen für die Freiwillige Arbeitslosenvericherung (2016)

Wollen Existenzgründer das „Versicherungspflichtverhältnis auf Antrag“ – so der bürokratische Name der Freiwilligen Arbeitslosenversicherung der Bundesagentur für Arbeit – nutzen, müssen sie innerhalb der zwei Jahre vor Aufnahme ihre selbstständigen Tätigkeit zwölf Monate pflichtversichert gewesen sein. Oder aber sie haben unmittelbar vor ihrer Existenzgründung Arbeitslosengeld bezogen. Die selbstständige Tätigkeit muss hauptberuflich ausgeübt werden – hier heisst das mindestens 15 Stunden wöchentlich.

Der Antrag auf Freiwillige Arbeitslosenversicherung muss innerhalb der ersten drei Monate der Selbständigkeit gestellt werden, und zwar bei der am Wohnort zuständigen Arbeitsagentur („Arbeitsamt“), später ist eine Antragstellung nicht mehr möglich.

4. Anspruch auf ALV – Das sind die Konsequenzen

Kein Preis ohne Folgen: Wer seine Selbstständigkeit aufgibt und die freiwillige Arbeitslosenversicherung in Anspruch nimmt, muss sich nachweislich darum bemühen, seine Arbeitslosigkeit so schnell wie möglich zu beenden. Ehemals Selbständige müssen also ebenso wie jeder andere bereit sein, eine abhängige Beschäftigung aufzunehmen (im Klartext: einen Job zu finden).

5. Voraussetzungen für die Freiwillige Arbeitslosenversicherung: So fliegt man raus, bzw. kommt gar nicht erst rein

Wer seit 2011 zweimal als Selbständiger Arbeitslosengeld bezogen hat, kann sich nicht als Selbständiger in der Arbeitslosenversicherung freiwillig versichern. Es sei denn, man hat bereits wieder mindestens zwölf Monate in einem Versicherungspflichtverhältnis oder auch freiwilligen weiterversichert eingezahlt.

Die Freiwillige Arbeitslosenversicherung kündigen:

Auch wenn das wohl eher selten vorkommt: JA,man kann die Freiwillige Arbeitslosen-Versicherung auch kündigen, und zwar nach fünf Jahren und dann jeweils mit einer dreimonatigen Frist.

Das Versicherungsverhältnis endet allerdings auch dann, wenn die selbstständige Tätigkeit aufgegeben wird oder unter 15 Stunden die Woche für die Selbstständigkeit aufgewendet werden. Wichtig: Außerdem endet das Versicherungsverhältnis der Freiwilligen Arbeitslosenversicherung wenn die Beiträge mehr als 3 Monate nicht bezahlt werden.

Zitat aus Wikipedia: Das Versicherungspflichtverhältnis endet aber gem. §28a (5) SGB III (3. Sozialgesetzbuch) auch, wenn die versicherte Person per Veränderungsanzeige mitteilt, dass sie die Voraussetzungen nach §28a (1) SGB III nicht mehr erfüllt (z.B. wenn die selbständige Tätigkeit aufgegeben wird oder regelmäßig weniger als 15 Stunden in der Woche umfasst) oder wenn die Versicherungsbeiträge mehr als drei Monate nicht bezahlt werden. Quelle (Januar 2016) Wikipedia – den ganzen Artikel auf Wikipedia nachlesen

Related Post

Checkliste: Welche Versicherung brauchen Existenzg... Die Existenzgründung ist ein entscheidender Schritt im Leben, und es gibt so einiges zu beachten. Neben Kalkulationen, der Erstellung eines Businesspl...
5 Tipps: Berufsunfähigkeitsversicherung BU für Exi... Eine Studie zeigt: Über 12 Prozent der Erwerbstätigen sind jünger als 40 Jahre, wenn sie erstmalig eine Rente vom Staat beziehen. Verbraucherverbände ...
Künstlersozialkasse für Freelancer, Freiberufler, ... Wer rein darf, der liebt die KSK. Wer abgelehnt wird, der hasst sie. Und wer eine Weile drin ist, der jammert bisweilen auf hohem Niveau. Die Künstler...
Die 4 wichtigsten Gewerbeversicherung für IT-Freel... Fast jedes deutsche Unternehmen hat schon mal einen IT Freelancer beschäftigt. Sie werden als Spezialisten für ein bestimmtes Gebiet oder zur temporär...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4,64 von 5 Sterne, basierend auf 14 abgegebenen Stimmen)
Loading...

Fair Kommentieren!

Wir freuen uns auf heiße Diskussionen und scharfe Kommentare - und auf einen respektvollen Umgangston! Persönliche Angriffe und Beleidigungen haben auf Gründerküche.de nichts verloren!