Erfolgsrezepte für Startups und Gründer

Die Top 17 der bun­des­wei­ten Grün­der­wett­be­wer­be für die 2. Jah­res­hälf­te 2016

Her­aus­ra­gen­de Ide­en und Kon­zep­te, span­nen­de und zukunfts­ori­en­tier­te Inno­va­tio­nen und Ent­wick­lun­gen, außer­ge­wöhn­li­che Grün­der­per­sön­lich­kei­ten und Geschäfts­mo­del­le – es gibt nichts, was nicht gesucht wird in den bun­des­wei­ten und euro­pa­wei­ten Wett­be­wer­ben für Grün­der. Um nicht den Über­blick zu ver­lie­ren, haben wir Euch ein­mal die Top 17 der Grün­der­wett­be­wer­be in der 2. Jah­res­hälf­te 2016 gelistet.

3.6/5 (10)

Wer sich als Start­up neben der Finan­zie­rung auch noch Gedan­ken um die eige­ne Prä­sen­ta­ti­on machen muss, der schafft sich selbst durch eine Bewer­bung bei einem der zahl­rei­chen Grün­der­wett­be­wer­be eine Win-Win-Situa­ti­on. Her­aus­ra­gen­de Ide­en und Kon­zep­te, span­nen­de und zukunfts­ori­en­tier­te Inno­va­tio­nen und Ent­wick­lun­gen, außer­ge­wöhn­li­che Grün­der­per­sön­lich­kei­ten und Geschäfts­mo­del­le – es gibt nichts, was nicht gesucht wird in den bun­des­wei­ten und euro­pa­wei­ten Wett­be­wer­ben für Grün­der. Um nicht den Über­blick zu ver­lie­ren, haben wir Euch ein­mal die Top 17 der Grün­der­wett­be­wer­be in der 2. Jah­res­hälf­te 2016 gelistet.

CeBIT Inno­va­ti­on Award

gruenderwettbewerbe-cebit-innovation-awardKurz­be­schrei­bung: Ziel des CeBIT Inno­va­ti­on Award ist es, die Ent­wick­lungs- und Gestal­tungs­kom­pe­tenz für IT-Sys­te­me zu för­dern und das vor­han­de­ne Poten­zi­al aus­zu­bau­en. Mit dem CeBIT Inno­va­ti­on Award wer­den her­aus­ra­gen­de und inno­va­ti­ve Kon­zep­te für größt­mög­li­che Benut­zer­freund­lich­keit und leich­te, intui­ti­ve Inter­ak­ti­on mit IT-Sys­te­men ausgezeichnet.
Ziel­grup­pe: Am Wett­be­werb des CeBIT Inno­va­ti­on Award kön­nen Nach­wuchs­for­sche­rin­nen und -for­scher sowie Nach­wuchs­ent­wick­le­rin­nen und -ent­wick­ler teil­neh­men, die an einer Hoch­schu­le, For­schungs­ein­rich­tung oder in einem Unter­neh­men arbei­ten. Ihr Hoch­schul­ab­schluss soll­te nicht län­ger als fünf Jah­re zurück­lie­gen. Der Wett­be­werb rich­tet sich an Infor­ma­ti­ke­rin­nen und Infor­ma­ti­ker im All­ge­mei­nen, aber auch an Spe­zia­lis­tin­nen und Spe­zia­lis­ten auf den Gebie­ten Com­pu­ter­gra­fik, Daten­fu­si­on, Design oder Usa­bi­li­ty Labs.
Prei­se: 1. Platz: 50.000 Euro, 2. Platz: 30.000 Euro, 3. Platz: 20.000 Euro sowie Prä­sen­ta­ti­on auf der CeBIT
Aus­wei­tung: national
Bewer­bungs­frist: 15. Juli
Web: CeBIT Inno­va­ti­on Award
Mehr zum Wett­be­werb fin­det ihr hier.

Deut­scher Gründerpreis

gruenderwettbewerbe-deutscher-gruender-preisKurz­be­schrei­bung: Der Deut­sche Grün­der­preis ist die bedeu­tends­te Aus­zeich­nung für her­aus­ra­gen­de Unter­neh­mer in Deutsch­land. Er wird für vor­bild­haf­te Leis­tun­gen bei der Ent­wick­lung von inno­va­ti­ven und trag­fä­hi­gen Geschäfts­ide­en und beim Auf­bau neu­er Unter­neh­men ver­lie­hen. Ziel des Deut­schen Grün­der­prei­ses ist es, ein posi­ti­ves Grün­dungs­kli­ma in Deutsch­land zu för­dern und Mut zur Selbst­stän­dig­keit zu machen.
Ziel­grup­pe: Geeig­ne­te Kan­di­da­ten für den Deut­schen Grün­der­preis begeis­tern mit trag­fä­hi­gen Geschäfts­ide­en und über­zeu­gen durch eine star­ke Unter­neh­mer­per­sön­lich­keit. Sie kön­nen in vier Kate­go­ri­en nomi­niert werden.
Prei­se: Bewer­bungs- und Per­sön­lich­keits­trai­nings beim Future Camp  in der Kate­go­rie Schü­ler; Kate­go­ri­en Start­Up und Auf­stei­ger indi­vi­du­el­les Coa­ching durch die Por­sche Con­sul­ting GmbH, Medi­en­trai­ning und Zugang zum Alum­ni-Netz­werk des Deut­schen Grün­der­prei­ses; zudem Paten­schaft durch das Kuratorium
Aus­wei­tung: national
Bewer­bungs­frist: bis Mit­te Dezember
Web: Deut­scher Gründerpreis
Mehr zum Wett­be­werb fin­det ihr hier.

ERCIS Launch Pad

gruenderwettbewerbe-ercis-launch-padKurz­be­schrei­bung: Das ERCIS Launch Pad ist ein seit 2008 jähr­lich statt­fin­den­der Wett­be­werb für Grün­der, Grün­dungs­wil­li­ge und Grün­dungs­in­ter­es­sier­te mit inter­es­san­ten Ide­en für IT-Pro­duk­te oder -Ser­vices. Dabei fol­gen wir einem zwei­stu­fi­gen Pro­zess. Zunächst rei­chen Teil­neh­mer online eine bis zu zwölf­sei­ti­ge Aus­ar­bei­tung ihrer Idee ein. Aus allen Ein­rei­chun­gen wählt eine Exper­ten­ju­ry aus Grün­dern und For­schern Fina­lis­ten, die Ihre Idee dann in einem Fina­le pit­chen dür­fen. Im Anschluss an die Pit­ches fin­det eine Net­wor­king-Par­ty statt wäh­rend derer die Gewin­ner gekürt werden.
Ziel­grup­pe: Stu­die­ren­de, Schü­ler und ande­re krea­ti­ve Köp­fe, Ein­zel­kämp­fer und Teams mit Lust auf Selbst­stän­dig­keit, jun­ge Unter­neh­men im 1. Gründungsjahr.
Prei­se: Geld und Sach­prei­se im Wert von über 10.000 Euro in den Kate­go­ri­en: bes­tes Gesamt­kon­zept, Inno­va­ti­on, wis­sen­schaft­li­che Fun­die­rung, Publikumspreis
Aus­wei­tung: national
Bewer­bungs­frist: 07. Novem­ber 2016
Web: ERCIS Launch Pad
Mehr zum Wett­be­werb fin­det ihr hier.

Euro­pean Youth Award

gruenderwettbewerbe-european-youth-awardKurz­be­schrei­bung: Der Euro­pean Youth Award (EYA) ist ein euro­pa­wei­ter Wett­be­werb für jun­ge Men­schen, Entre­pre­neurs & Start-Ups, die digi­ta­le Pro­jek­te (zB web­sites, apps, IoT, etc) mit Mehr­wert für die Gesell­schaft ent­wi­ckeln. Das Gewin­ne­revent (EYA Fes­ti­val) ist eine ein­zig­ar­ti­ge Ver­an­stal­tung, die Wis­sen, Inno­va­ti­on, Net­wor­king, Inspi­ra­ti­on und Moti­va­ti­on ver­eint. Es fin­det jähr­lich Ende Novem­ber in Graz statt.
Ziel­grup­pe: Alle Soci­al Entre­pre­neurs, Start-Up Foun­ders mit digi­ta­len Pro­jek­ten, die unter 33 Jah­ren alt sind.
Prei­se: Ein­la­dung zum Euro­pean Youth Fes­ti­val, Men­tor­ship-Pro­gramm, Pro­jekt­ana­ly­sen, euro­pa­wei­te Pro­mo­ti­on, uvm.
Aus­wei­tung: natio­nal bzw. europaweit
Bewer­bungs­frist: 31. Juli 2016
Web: Euro­pean Youth Award
Mehr zum Wett­be­werb fin­det ihr hier.

EY Public Value Award

gruenderwettbewerbe-public-value-awardKurz­be­schrei­bung: Der Award zeich­net inno­va­ti­ve jun­ge Unter­neh­men aus, die einen beson­ders wert­vol­len Bei­trag für die Gesell­schaft leis­ten und die­se voranbringen.
Ziel­grup­pe: Es wer­den Start­ups mit einem Bei­trag zum Gemein­wohl durch deren Pro­duk­te oder Dienst­leis­tun­gen gesucht, deren Geschäfts­mo­dell inno­va­tiv ist, die sich in der Auf­bau­pha­se befin­den und ers­te Finanz­er­geb­nis­se vor­le­gen können.
Prei­se: 1. Platz Rei­se zum Stra­te­gic Growth Forum in Palm Springs, 2. Platz Rei­se zum Stra­te­gic Growth Forum nach Rom und 3. Platz Teil­nah­me an der Ger­man Val­ley Week
Aus­wei­tung: natio­nal
Bewer­bungs­frist: 15. August 2016
Web: EY Public Value Award
Mehr zum Wett­be­werb fin­det ihr hier. 

First Store by Alexa

gruenderwettbewerbe-first-store-alexiaKurz­be­schrei­bung: „First Store by Ale­xa“ ist ein Wett­be­werb für inno­va­ti­ve Geschäfts­ide­en. Die­ses „Retail-Cas­ting“ wur­de ent­wi­ckelt für Start-ups und eta­blier­te Mar­ken, für Her­stel­ler, Pro­du­zen­ten und Online-Shops, die den sta­tio­nä­ren Ein­zel­han­del mit neu­en Kon­zep­ten berei­chern möch­ten. Sind Sie ein Unter­neh­men, ein klei­nes Team oder eine One-Man-Show? Egal. Ent­schei­dend für die Teil­nah­me ist: Ihr neu­er Store wäre eine deutsch­land­wei­te Premiere.
Ziel­grup­pe: In den Kate­go­ri­en Best New­co­mer und Best Brand wer­den inno­va­ti­ve Kon­zep­te rund um die Store-Pla­nung und -Eröff­nung gesucht.
Prei­se: sechs Mona­te miet­frei im Ale­xa, bedeu­tet: die bei­den Gewin­ner kön­nen jeweils einen reprä­sen­ta­ti­ven Store im Erd­ge­schoss des Ale­xa bezie­hen – und müs­sen in die­sen sechs Mona­ten ledig­lich für eine monat­li­che Betriebs- und Neben­kos­ten­pau­scha­le aufkommen
Aus­wei­tung: natio­nal
Bewer­bungs­frist: 30. Novem­ber 2016
Web: First Store by Alexa
Mehr zum Wett­be­werb fin­det ihr hier.

Focus Digi­tal Star Award

gruenderwettbewerbe-focus-digital-awardKurz­be­schrei­bung: Für außer­ge­wöhn­li­che Leis­tun­gen in die­sem Bereich ver­leiht FOCUS jähr­lich den FOCUS Digi­tal Star Award. Der Anspruch des Awards: Was in den For­schungs- und Ent­wick­lungs­ab­tei­lun­gen gro­ßer deut­scher Kon­zer­ne oder klei­ner Think Tanks ent­wi­ckelt wird, muss geför­dert und einer brei­ten Öffent­lich­keit prä­sen­tiert werden.
Ziel­grup­pe: Beim FOCUS Digi­tal Star Award wer­den neu­es­te digi­ta­le Erfin­dun­gen, Ent­wick­lun­gen und markt­fä­hi­ge Geschäfts­mo­del­le gesucht und prä­miert. Urhe­ber kön­nen Ein­zel­per­so­nen, Ver­bän­de, eta­blier­te Unter­neh­men, aber auch Start-ups sein.
Prei­se: 50.000 Euro Mediavolumen
Aus­wei­tung: natio­nal
Bewer­bungs­frist: Ende Oktober
Web: FOCUS Digi­tal Star Award
Mehr zum Wett­be­werb fin­det ihr hier.

Gas­tro-Grün­der­preis

gruenderwettbewerbe-gastro-gruender-preisKurz­be­schrei­bung: Der Gas­tro-Grün­der­preis prä­miert seit 2014 die bes­ten und inno­va­tivs­ten Grün­dungs­kon­zep­te in Deutsch­land, Öster­reich und der Schweiz. Alle mit einer zün­den­den Geschäfts­idee kön­nen beim größ­ten deutsch­spra­chi­gen Gas­tro­no­mie­grün­der­wett­be­werb teilnehmen.
Ziel­grup­pe: Start­ups und Grün­der im gas­tro­no­mi­schen Bereich, die ab dem 01. Janu­ar 2015 oder bis spä­tes­tens zum 31. Dezem­ber 2016 einen Betrieb in Deutsch­land, Öster­reich oder der Schweiz eröff­net haben.
Prei­se: 5 Grün­der­pa­ke­te im Wert von je 10.000 Euro (inkl. Start­ka­pi­tal, Grün­der­be­ra­tung, Teil­nah­me am Men­to­ren­pro­gramm, pro­fes­sio­nel­les Foto-Shoo­ting und mehr)
Aus­wei­tung: natio­nal
Bewer­bungs­frist: 15. Juli 2016
Web: Gas­tro-Grün­der­preis 
Mehr zum Wett­be­werb fin­det ihr hier.

Gene­ra­ti­on-D Wettbewerb

gruenderwettbewerbe-generation-dKurz­be­schrei­bung: Geför­dert wer­den stu­den­ti­sche Pro­jek­te, die inno­va­tiv und krea­tiv aktu­el­le Pro­ble­me in Deutsch­land lösen. Die aus­ge­zeich­ne­ten Pro­jek­te sind umsetz­bar, gene­rie­ren einen sozia­len Mehr­wert und sich auf eine nach­hal­ti­ge Wirk­sam­keit ange­legt. Mit der Aus­zeich­nung und dem Preis ver­fol­gen wir das Ziel, Ide­en und Kon­zep­ten Sicht­bar­keit zu ver­lei­hen und im Anschluss an den Wett­be­werb bei der wei­te­ren Umset­zung zu unterstützen.
Ziel­grup­pe: Pro Team müs­sen min­des­tens 2 Stu­die­ren­de oder Young Pro­fes­sio­nals ver­tre­ten sein, die die Idee und ihre Umset­zung aktiv mit­ge­stal­ten. Der Nach­weis erfolgt mit­tels einer Imma­tri­ku­la­ti­ons­be­schei­ni­gung. Young Pro­fes­sio­nals soll­ten noch nicht län­ger als drei Jah­re im Beruf stehen.
Prei­se: pro­jekt­ge­bun­de­nes Preis­geld.  (Der Betrag für Euer Team rich­tet sich nach dem begrün­de­ten Bedarf für die Umset­zung. In den letz­ten Jah­ren wur­de pro Team eine Preis­span­ne zwi­schen 1.500 Euro und 5.000 Euro ver­ge­ben. In Sum­ma ver­ge­ben wir 10.000 Euro an alle Teams.), indi­vi­du­el­le Bera­tung und Workshops
Aus­wei­tung: natio­nal
Bewer­bungs­frist: ab Novem­ber 2016
Web: Gene­ra­ti­on-D Wett­be­werb 
Mehr zum Wett­be­werb fin­det ihr hier.

Green Alley Award

gruenderwettbewerbe-green-alleyKurz­be­schrei­bung: Mit dem Green Alley Award sucht der Aus­rich­ter Green Alley zusam­men mit dem sei­nen Part­nern Seed­match, Beth­nal Green Ven­tures und Euro­pean Recy­cling Plat­form (ERP) Finn­land nach Pio­nie­ren der Cir­cu­lar Eco­no­my.  Die Start-ups mit den bes­ten Ide­en wer­den Ende Okto­ber 2016 zum Fina­le nach Ber­lin ein­ge­la­den, wo sie auf Exper­ten der Cir­cu­lar Eco­no­my und der  Grün­der­sze­ne treffen.
Ziel­grup­pe: Es wer­den grü­ne und nach­hal­ti­ge Start-ups gesucht.
Prei­se:  Preis­pa­ket im Wert von 30.000 Euro
Aus­wei­tung: natio­nal bzw. europaweit
Bewer­bungs­frist: 27. Juli 2016
Web: Green Alley Award
Mehr zum Wett­be­werb fin­det ihr hier.

Grün­der­wett­be­werb – Digi­ta­le Inno­va­tio­nen (ehe­mals Grün­der­wett­be­werb – IKT Innovativ)

gruenderwettbewerbe-gruenderwettbewerb-digitale-innovationKurz­be­schrei­bung: Der „Grün­der­wett­be­werb – Digi­ta­le Inno­va­tio­nen“ ist ein Ide­en­wett­be­werb des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Wirt­schaft und Ener­gie (BMWi) mit dem Start-ups unter­stützt wer­den, deren Ide­en auf moder­nen Infor­ma­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­no­lo­gi­en (IKT) basie­ren. Jähr­lich sind zwei Wett­be­werbs­run­den geplant, die in jeweils zwei Pha­sen ver­lau­fen. Alle Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer erhal­ten eine schrift­li­che Ein­schät­zung ihrer Grün­dungs­idee. Die Preis­trä­ger erhal­ten zusätz­lich Preis­gel­der sowie Coa­ching und Bera­tung. Ins­ge­samt ste­hen pro Wett­be­werbs­jahr über 600.000 Euro zur Ver­fü­gung, um jun­gen inno­va­ti­ven Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men Start­hil­fe zu geben.
Ziel­grup­pe: Start-ups, deren Ide­en auf moder­nen Infor­ma­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­no­lo­gi­en (IKT) basie­ren, mit beson­de­rem Fokus auf Grün­de­rin­nen in der IKT-Branche.
Prei­se: 32.000 Euro für bis zu sechs Haupt­preis­trä­ge­rIn­nen, 7.000 Euro für bis zu fünf­zehn wei­te­re Preis­trä­ge­rIn­nen, Son­der­prei­se dotiert mit bis zu 10.000 Euro, zusätz­lich brei­tes Unter­stüt­zungs­an­ge­bot durch indi­vi­du­el­les Coa­ching, Qua­li­fi­zie­rung und Vernetzungsveranstaltungen
Aus­wei­tung: natio­nal
Bewer­bungs­frist: 30. Sep­tem­ber 2016
Web: Grün­der­wett­be­werb – Digi­ta­le Innovationen
Mehr zum Wett­be­werb fin­det ihr hier.

Inno­va­ti­ons­preis der deut­schen Wirtschaft

gruenderwettbewerbe-innovationspreis-deutsche-wirtschaftKurz­be­schrei­bung: Der Inno­va­ti­ons­preis der deut­schen Wirt­schaft ist der ers­te Inno­va­ti­ons­preis der Welt und wird in vier Kate­go­ri­en aus­ge­schrie­ben. Bereits zum 35. Mal zeich­nen die Part­ner des ers­ten Inno­va­ti­ons­prei­ses der Welt die bedeu­tends­ten wis­sen­schaft­li­chen, tech­ni­schen, unter­neh­me­ri­schen und geis­ti­gen Inno­va­tio­nen der deut­schen Wirt­schaft aus.
Ziel­grup­pe: Teil­nah­me­be­rech­tigt sind aus­schließ­lich Unter­neh­men mit Haupt­sitz oder Nie­der­las­sung in Deutsch­land. Die vor­ge­stell­ten Inno­va­tio­nen müs­sen über­wie­gend im Inland ent­wi­ckelt wor­den sein.
Prei­se: k. A.
Aus­wei­tung: natio­nal
Bewer­bungs­frist: Mit­te Dezember
Web: Inno­va­ti­ons­preis der Deut­schen Wirtschaft
Mehr zum Wett­be­werb fin­det ihr hier.

Neu­ma­cher Gründerwettbewerb

gruenderwettbewerbe-neumacher-gruenderpreisKurz­be­schrei­bung: Zum zehn­ten Mal schreibt die Wirt­schafts­Wo­che ihren NEUMACHER Grün­der­wett­be­werb aus. Die Wirt­schafts­Wo­che und ihre Part­ner för­dern mit dem Grün­der­preis Unter­neh­mer, die das Zeug dazu haben, die Wirt­schaft der Zukunft mit zu gestalten.
Ziel­grup­pe: Unter­neh­mer, die im Jahr 2013 oder spä­ter gegrün­det haben oder gera­de dabei sind, zu gründen.
Prei­se: Start­ka­pi­tal von 10.000 €, Sach­leis­tun­gen im Wert von 300.000 € sowie zwei Sonderpreise
Aus­wei­tung: natio­nal
Bewer­bungs­frist: 31. Juli 2016
Web: NEUMACHER Grün­der­wett­be­werb
Mehr zum Wett­be­werb fin­det ihr hier.

Start­Green Award

gruenderwettbewerbe-startgreenKurz­be­schrei­bung: Der Start­Green Award stärkt Grün­de­rin­nen und Grün­dern der Green Eco­no­my aus Deutsch­land den Rücken. Er unter­stützt inno­va­ti­ve Start-ups und vor­bild­li­che Grün­dungs­för­de­rer im Bereich Kli­ma­schutz und Nach­hal­tig­keit und macht sie sichtbar.
Ziel­grup­pe: Grü­ne Start­ups und Grün­dungs­för­de­rer ste­hen im Mit­tel­punkt des Awards.
Prei­se: Geld- und Sach­prei­se im Wert von 50.000 Euro
Aus­wei­tung: natio­nal
Bewer­bungs­frist: 14. August 2016
Web: Start­Green Award
Mehr zum Wett­be­werb fin­det ihr hier.

STEP Award

gruenderwettbewerbe-step-awardKurz­be­schrei­bung: Der STEP Award wur­de 2006 als Wett­be­werb zur Aus­zeich­nung von inno­va­ti­ven und wachs­tums­star­ken Unter­neh­men der Bran­chen Phar­ma, Che­mie, Life Sci­ence, Bio­tech­no­lo­gie, Nano­tech­no­lo­gie, Medi­zin­tech­nik und Clean-/Green­tech in Deutsch­land, Öster­reich und der Schweiz ins Leben geru­fen. 2016 wur­de der Wett­be­werb erwei­tert und rich­tet sich künf­tig an Wachs­tums­un­ter­neh­men der Bran­chen Sci­ence, Tech­no­lo­gie und IKT, die vor­ran­gig im B2B-Geschäft tätig sind.
Ziel­grup­pe: Wachs­tums­un­ter­neh­men der Bran­chen Sci­ence, Tech­no­lo­gie und IKT, vor­ran­gig im B2B-Geschäft
Prei­se:  attrak­ti­ves Ser­vice­pa­ket mit unter­stüt­zen­den Maß­nah­men pro Branchensieger
Aus­wei­tung: natio­nal
Bewer­bungs­frist: 15. Juli 2016
Web: STEP Award
Mehr zum Wett­be­werb fin­det ihr hier.

Tech­no­lo­gy Fast 50 Award

gruenderwettbewerbe-technology-fast-50Kurz­be­schrei­bung: Deloit­te zeich­net mit dem Tech­no­lo­gy Fast 50 Award Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men für her­aus­ra­gen­des Wachs­tum und unter­neh­me­ri­sche Leis­tung aus. Die Balan­ce zwi­schen Wachs­tum und Expan­si­on sowie der Anpas­sung der Orga­ni­sa­ti­ons­struk­tu­ren stellt oft­mals eine beson­de­re Her­aus­for­de­rung dar. Deloit­te wür­digt die Unter­neh­men, die die­se Her­aus­for­de­rung meistern.
Ziel­grup­pe: Teil­neh­mer müs­sen in den Berei­chen Hard­ware, Soft­ware, Kom­mu­ni­ka­ti­on, Media, Life Sci­en­ces  und Clean Tech­no­lo­gy tätig sein.  Bewer­tungs­kri­te­ri­um ist das durch­schnitt­li­che pro­zen­tua­le Umsatz­wachs­tum der letz­ten vier Geschäftsjahre.
Prei­se: k. A.
Aus­wei­tung: natio­nal
Bewer­bungs­frist: 15. Juli 2016
Web: Tech­no­lo­gy Fast 50 Award 
Mehr zum Wett­be­werb fin­det ihr hier.

WECONOMY

gruenderwettbewerb-weconomyKurz­be­schrei­bung: WECONOMY gibt jedes Jahr tech­no­lo­gie­ori­en­tier­ten Grün­dern gezielt Umset­zungs­hil­fe bei wich­ti­gen The­men wie Markt­ein­tritt und Orga­ni­sa­ti­ons- und Unter­neh­mens­ent­wick­lung sowie den Zugang zu einem span­nen­den Netz­werk aus Unter­neh­men, Mana­gern, Exper­ten und Gründern.
Ziel­grup­pe: WECONOMY rich­tet sich an ange­hen­de Grün­der und Jung­un­ter­neh­mer. Gesucht sind inno­va­ti­ve, tech­no­lo­gie­ori­en­tier­te Ide­en und über­zeu­gen­de Grün­der­per­sön­lich­kei­ten. Das Unter­neh­men soll­te nicht älter als fünf Jah­re sein.
Prei­se: Erfah­rung und Know-how von Mana­gern aus eta­blier­ten Unter­neh­men und Exper­ten, ein unter­neh­me­ri­sches Netz­werk und ein Jahr lang tat­kräf­ti­ge Unter­stüt­zung bei der Umset­zung ihrer Geschäftsidee
Aus­wei­tung: national
Bewer­bungs­frist: 17. Juli 2016
Web: WECONOMY
Mehr zum Wett­be­werb fin­det ihr hier.

Bit­te bewer­te die­sen Artikel:

Kommentare
X