Einmal Steuererklärung, immer Steuererklärung?

FRAGE:

Muss ich, wenn ich einmal eine freiwillige Steuererklärung abgegeben habe, immer eine abgeben?

ANTWORT:

Nein. Wenn ein Steuerzahler einmal eine freiwillige Steuererklärung abgegeben hat, verpflichtet ihn das nicht dazu, in den Folgejahren ebenfalls eine Erklärung abzugeben. Allerdings kann es sein, dass das Finanzamt nach einmaliger Abgabe den Steuerzahler auffordert, eine Erklärung abzugeben – in dem Fall muss er dieser Aufforderung nachkommen.

Es antwortet für Sie: Jörg Frey, Experte für Kleinst- und Kleinunternehmen

joerg-frey

Jörg Frey ist Geschäftsführer bei der Haufe-Lexware GmbH & Co KG, einem Unternehmen der Haufe Gruppe. Weitere Texte von ihm auf Gründerküche findet ihr hier.

Related Post

Gründerstory kartenmachen.de: Aus einem Mediengest... Die Liebe zum Design nicht nur zum Beruf sondern zum Millionen-Unternehmen zu machen - das hat Andreas Ritter mit seinem Startup kartenmachen.de gesch...
Gründerstory overheat – Heißes Tool zur User... overheat bringt richtig Dampf mit und steigert zum Beispiel die Leads von Shops spürbar. Die Devise lautet: Conversion, Usability und Response rauf. W...
„Frankfurt/Main kann auch Cleantech“ – Profe... Die Welt ein Stück weit verbessern und unternehmerischen Erfolg haben: Das ist das Ziel von Cleantech-Startup. Und das kann sehr gut funktionieren, wi...
Im Blitzlicht: Crowdinvesting mit Companisto Companist werden - so nennt die Crowdinvesting-Plattform Companisto ihre Investoren - ist die neue und erfolgsversprechende Chance, sich an aufstreben...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 von 5 Sterne, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen)
Loading...