Rechnungsvorlage für Kleinunternehmer?

FRAGE:

Gibt es Unterschiede bei einer Rechnung als Kleinunternehmer, hab ihr eine Rechnungsvorlage für Kleinunternehmer? Wäre toll!

ANTWORT:

Der einzige und wichtige Unterschied bei der Kleinunternehmer-Rechnung: Es darf auf keinen Fall Umsatzsteuer ausgewiesen werden. Da das nicht den Vorschriften des USt-Gesetzes entspricht, muss dafür auf der Rechnung auch gut sichtbar ein Grund genannt werden. Ein Hinweis in der Form von „Gemäß § 19 des UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet“ ist aber völlig ausreichend als Begründung.

Die übrigen Vorschriften zur Rechnungslegung gelten aber unbeschadet der Kleinunternehmer-Regelung selbstverständlich weiter. Sie sind genau genommen auch als Kleinunternehmer im streng rechtlichen Sinn nicht von der Umsatzsteuer „befreit“ worden – sie wird nur aus verwaltungsvereinfachenden Gründen vom Finanzamt nicht erhoben. Das ist ein wesentlicher Unterschied.

Hinweise für eine ordnungsgemäße Rechnungslegung und eine Musterrechnung für Kleinunternehmer finden Sie auch HIER (Link).

Related Post

Geschenke absetzen? Ja, auch Weihnachtsgeschenke lassen sich steuerlich absetzen. Allerdings unter sehr engen Regeln: Pro Person dürfen nur Präsente im Wert von maximal 3...
Steuer: Wie berechne ich die Entfernungspauschale? Nein. Der Arbeitsweg kann grundsätzlich nur als einfache Entfernungspauschale vom Wohnort zur Arbeitsstelle angesetzt werden. Wenn sich die Arbeitsste...
UG nebenberuflich gründen? Finanzamt, Krankenkasse... Bei der Gründung eines Unternehmens wird an den meisten Stellen nicht zwischen hauptberuflicher und nebenberuflicher Gründung unterschieden. Lediglich...
Freiberufler oder Gewerbetreibender? Wie so oft im Steuerrecht heißt die Antwort: Es kommt darauf an und zwar auf ihre genaue fotografische Arbeit. Die Anerkennung als Freiberufler setzt ...

Datum der Veröffentlichung: 20. April 2015

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 von 5 Sterne, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen)
Loading...