Gründerstory Stadtgestöber - Die Innenstadt in deiner Hand

sgs-artikelbild

Bei Stadtgestöber denkt man zuerst an Wind und Schnee, aber weit gefehlt. Hier befasst man sich mit dem lokalen Einzelhandel und den Möglichkeiten, diesen online deutlich besser als bisher platzieren zu können. Eine ideale Kombination aus den Vorteilen des Offline- und Online-Handels führen zu der innovativen Lösung von Stadtgestöber. Viel Spaß beim Entdecken eines weiteren, spannenden Projekts in unseren Gründerstories.

Das ist unser Produkt

sgs-produkt-02

Marktplatz im Internet für den lokalen Einzelhandel.

Das sind unser USPs

sgs-produkt-01

Vielfalt und Einzigartigkeit der Produkte, die durch kleine Einzelhändler auf unser Plattform angeboten werden.

Das sind unsere Kunden …

Stationäre Händler und Menschen, die die besonderen Produkte der Stadt entdecken wollen.

So kam uns die Idee …

Mehrere Faktoren haben bei der Entstehung der Idee eingewirkt. Zum Einen gab es beispielsweise Elektronikfachmärkte, die Störsender in ihren Shops eingebaut haben, um Preisvergleiche mit dem Smartphone zu unterbinden. Somit dachten wir uns, dass sich der stationäre Handel auf andere Art und Weise differenzieren sollte.

Gleichzeitig fanden wir es schade, dass der Zugang zu den Produkten in der Stadt auf die Ladenöffnungszeiten beschränkt ist. Und zu guter letzt kommt hinzu, dass viele Menschen gar nicht mehr wissen, welche tolle Produktvielfalt mitunter in ihrer eigenen Innenstadt angeboten wird.

Folglich war die Idee zu einem Online-Marktplatz geboren, der dem stationären Handel eine Präsenz im Internet bietet – unabhängig von der Tageszeit und gleichzeitig jedermann zum entdecken und stöbern einlädt.

So wurde aus der Idee ein Geschäftskonzept …

Der Online-Marktplatz an sich ist nicht wirklich neu. Allerdings haben wir Gespräche mit Einzelhändlern geführt und ihre Herausforderungen sowie die geplanten (Werbe-)Maßnahmen erfragt. Dabei wurde uns aber relativ schnell klar, dass die Händler die Hürden nicht alleine bewältigen können.

Ziel sollte es also sein, ein ganzheitliches Angebot für den stationären Handel sowie die Endkunden zu schaffen. Bezüglich des Handels ist es beispielsweise die Verknüpfung von Produktplatzierungen im Internet, Payment-Lösungen und Retail-Analytics. Auf Seite der Käufer sollen die Vorteile des On- und Offline-Handels in Einklang gebracht werden. Das heißt, dass Nutzer sich online informieren können, Produkte dort kaufen bzw. reservieren können und bei Abholung im Laden den zugehörigen Kundenservice erhalten.

Bei der Umsetzung einer Idee muss jedoch ein Anfang gemacht werden. Dieser ist in unserem Fall der Online-Marktplatz für den lokalen Handel. Darauf aufbauend wird die Realisierung des Konzepts sukzessive vorangetrieben.

Jede Firma braucht einen Namen – „Stadtgestöber“ fanden wir so …

Dreh und Angelpunkt unseres Konzept ist die Stadt. Von daher wollten wir diesen Begriff in dem Namen beinhaltet haben. Gleichzeitig sollten potenzielle Kunden mit dem Name etwas assoziieren können. Und wer kennt nicht die Situation, dass er einfach mal etwas entdecken, sprich nach etwas stöbern möchte. Somit war die Wortschöpfung “Stadtgestöber” geboren.

Das Startkapital haben wir erwirtschaftet/eingeworben, indem wir …

1 Jahr EXIST-Förderung

Gab oder gibt es Venture Finanzierung?

Derzeit läuft die Suche nach Business Angels und VCs für die Folgefinanzierung .Das zugehörige Pitch-Deck findet sich auf Slideshare.

Das sind unsere erreichten Meilensteine/Erfolge …

Proof of concept ist beim Pilotprojekt erbracht. Einzelhändler zahlen für die Präsenz ihrer Produktpalette auf unserem Marktplatz und Kunden nehmen das Angebot auch an.

Das ist unsere Vision …

Beim Punkt “Geschäftskonzept” ist die Vision bereits angeklungen. Wir glauben an die Innenstadt als Ort der Zusammenkunft und Lebensfreude. Dies wird maßgeblich durch die lokalen Läden bestimmt. Von daher möchten wir in Zusammenarbeit mit dem Einzelhandel ein neuartiges Einkaufserlebnis bescheren. Dafür gilt es, noch weitere Händler mit ins Boot zu holen, um die Innenstadt in Zukunft weiter mit Leben zu füllen.

Das war unsere wichtigste Marketing & PR-Aktion …

Wir glauben, dass Marketing und das dazugehörige Produkt greifbar sein muss. Daher haben wir einen Umzug durch die Stadt zusammen mit einem mobilen Diskowagen sowie einem verkleideten Supermann vollzogen. Diese Aktion stand unter dem Motto “Rettet die Innenstadt”, wobei wir durch den Besuch der teilnehmenden Läden diesen Aufmerksamkeit schenken wollten.

Diese Personen / Institutionen haben uns besonders geholfen …

Der Austausch mit anderen Gründern ist essentiell. Diesen fanden wir insbesondere im Entrepreneurs Club Rostock, welcher den Austausch von Gründungsinteressierten, Gründern und Unternehmern fördert.

Deshalb sind wir Gründer / Unternehmer …

sgs-team-cebit
Wir haben Probleme erkannt und wollten nicht länger warten, bis jemand anders vielleicht mal eine Lösung liefert. Daher heißt nach wie vor die Devise „Anpacken“ und Gutes für die Menschen in der Stadt tun. Dieses Gefühl erfüllt uns mit einem Stück Selbstverwirklichung.

Das würden wir nicht wieder tun …

Die eierlegende Wollmilchsau zum Anfang hin zu schaffen ist utopisch. Daher ist die Fokussierung auf das Kernelement des Geschäftskonzepts notwendig und sich nicht in Details über mögliche Ergänzungen zu verlieren.

Krisen? Wir haben sie gemeistert durch …

Kommunikation, Leistungsbereitschaft und Ausdauer sind die Wegweiser in die Erfolgsspur.

So sieht unser Büro heute aus. So wünschen wir uns das zukünftig …

Unser Büro ist in einem alten Getreidespeicher gelegen. Das steht somit sinnbildlich für unser Wirken: einer alter Wirkungsstätte neues Leben eingehaucht. Gleiches wollen wir für den stationären Einzelhandel tun.

Bücher, Musik, Filme, Videospiele, Ausstellungen, Vorträge – das inspiriert uns …

Insbesondere Video-Interviews mit anderen Gründern und natürlich der Besuch von Entrepreneurship-Konferenzen.

Helden &Vorbilder – Wen würdet ihr gerne als Werbefigur haben, wer würde eure Message gut verkörpern?

Jeff Bezos (Amazon) und Jack Ma (Alibaba).

3 Internetseiten, ohne die wir nicht Leben & Arbeiten können …

  • venturetv.de (das kostenlose Videomagazin für Gründer und junge Unternehmer)
  • entrepreneure-rostock.de (Website zur Zeit nicht erreichbar, aber Facebook)
  • derhandel.de (Wirtschaftsmagazin für Handelsunternehmer)

3 Apps, ohne die wir nicht Leben & Arbeiten können …

  • Asana (Teamwork ohne Email)
  • Trello (Tool zur Organisation und Zeiterfassung)
  • Twitter (Soziales Netzwerk)

3 Leute, denen wir regelmäßig im Social Web folgen …

  • Peter Thiel
  • Morten Lund
  • Marc Andreessen

Bücher, die man als Gründer unbedingt gelesen haben sollte …

[amazon asin=3423347570&template=gruenderkuche] [amazon asin=3868813330&template=gruenderkuche] [amazon asin=B004OVF09M&template=gruenderkuche]

Überblick Unternehmensdaten von „Stadtgestöber“

Name: Stadtgestöber UG (haftungsbeschränkt)
Logo: sgs-logo
Gründungsdatum: Mai 2014
Gründungsphase: Pilotprojekt läuft in Rostock mit über 25 Einzelhändlern und parallel wird die Expansion in weitere Städte vorbereitet.
Gesellschaftsform:
  • Martin Christof
  • Sven Schannak
  • Marcel Holle
  • Tobias Gebhardt
Kooperationen: Kooperation mit regionaler Zeitung, um klassische Printmedien und Online-Präsenz zu verknüpfen und geplante Zusammenarbeit mit weiteren Startups im Bereich Kassen/-Bezahlsysteme sowie Retail Analytics.
Firmensitz: Stadtgestöber UG (haftungsbeschränkt) * Tannenweg 22k * 18055 Rostock
Website: www.stadtgestoeber.de
Social Media: facebooktwitter twitter

Related Post

Gründerstory Event Inc – Leidenschaft fürs F... Event Inc versteht sich als Dienstleister für alle Belange bei Veranstaltungen. Egal ob Privatperson oder Unternehmen, auf dieser Plattform findet man...
Gründerstory Eylean: Software zum Projektmanagemen... Litauen gilt als besonders spannende IT-Startup-Szene: junge, dynamische und gut ausgebildete Programmierer treffen auf eine bewegliche und aufstreben...
Gründerstory RePack: Das finnische Startup revolut... Die Leute lieben es, online zu shoppen. Seit dem Jahr 2000 ist die Versandmenge allein in Deutschland von 1,7 auf 2,7 Milliarden Pakete gestiegen. Doc...
Gründerstory heypaula: Schicke Premium-und Newcome... Schicker als Zalando, Otto und Amazon: heypaula hat sich Premium- und Newcomer-Marken verschrieben und bietet den Herstellern ein besonders aufwendig ...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 von 5 Sterne, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen)
Loading...

Fair Kommentieren!

Wir freuen uns auf heiße Diskussionen und scharfe Kommentare - und auf einen respektvollen Umgangston! Persönliche Angriffe und Beleidigungen haben auf Gründerküche.de nichts verloren!