Gründerstory 4hundred: Faire Energiepreise für Alle

Faire Energiepreise für Alle – mit dem Startup 4hundred soll das funktionieren. Der erste volldigitale Energieanbieter Deutschlands.

5/5 (1)

Angefangen hat es mit einem kurzen treffenden Satz: Simple honest energy. Simple heißt, die neuesten Technologien zu nutzen, um das beste digitale Kundenerlebnis der Energiebranche zu bieten. Honest bedeutet, dass 4hundred-Kunden wissen, wofür sie zahlen und die internen Kosten möglichst gering gehalten werden, damit sie mit der Grundgebühr abgedeckt werden können. Die Energie beziehen die Kunden zum Einkaufspreis des Unternehmens. Mit der eigenen Community als Herzstück steht bei 4hundred der Kunde klar im Mittelpunkt und wird ins Tagesgeschäft und die Weiterentwicklung des Produktes einbezogen.

Name: 4hundred Startup aus: München Gegründet: 2017 Webseite: www.4hundred.com

Das ist 4hundred:

Simple honest energy.

Der Pitch

4hundred ist Deutschlands erster unabhängiger volldigitaler Energieanbieter. Das Prinzip ist denkbar einfach: Die Kommunikation mit den Kunden ist 100% digital. Alles geht per Smartphone. Von der Abmeldung beim alten Energieanbieter über die monatliche Abrechnung bis hin zur Guthabenverwaltung: 4hundred übernimmt den bürokratischen Aufwand. Dass 4hundred dabei auf gutes Design und modernste Prozesse setzt, ist selbstverständlich. Und dass der Strom ausschließlich aus erneuerbaren Quellen stammt, ebenso. Dies ist sogar TÜV-zertifiziert.

Das ist unsere Zielgruppe und das ist unser Markt …

Digitalaffine, Menschen, die sich nicht jedes Jahr erneut mit der Anbieterwahl auseinandersetzen möchten, sondern eine langfristig faire, moderne Lösung suchen.

Das sind unsere Konkurrenten, das sind unsere USPs …

Ein fairer Tarif für alle:

Bei 4hundred gibt es nur einen Tarif. Kein Kunde zahlt mehr als die verbrauchte Energie zum Kostenpreis plus die monatliche Grundgebühr. Und das immer, egal, wie lange sie oder er von uns beliefert wird. Wir sind langfristig günstig für alle statt billig für manche.

Der Energiemarkt ist hart umkämpft. Was vielen aber nicht klar ist: 75,5 Prozent des Stroms werden in Deutschland von den fünf größten Anbietern geliefert. (Quelle: Monitoringbericht 2018 der Bundesnetzagentur). Dabei sind die meisten am Markt aktiven Marken keine eigenständigen Angebote, sondern lediglich Marken einer der großen Anbieter. Allein RWE und E.ON zusammen haben insgesamt 116 Strommarken am Start.

Kundenzentrierung von Anfang an:

Ein riesiger Vorteil war, dass wir uns von Anfang an im Sinne des Kunden aufstellen konnten. User-zentriert zu arbeiten, wie wir, ist definitiv ein Vorteil – für uns, weil wir nicht am Kunden vorbei entwickeln – und für den Kunden, weil er aktiv an dieser Entwicklung beteiligt ist.

Dass wir auf nicht verbrauchtes Guthaben vier Prozent Zinsbelohnung gutschreiben, ist ein zusätzlicher Vorteil und unterscheidet uns von den hiesigen Anbietern. Daher auch der Name: 4hundred.

So kam uns die Idee …

Für Ilona Ludewig ist 4hundred das vierte Venture. Was all ihre Gründungen verbindet, ist die nachhaltige Idee und der Glaube, dass jedes Angebot einen echten Mehrwert für den Nutzer bringen muss. Energieexperte Andrew Mack war mehrere Jahre beim britischen Energieversorger OVO Energy als Chefstratege tätig und unterstützte das Unternehmen bei der Transformation vom Kleinbetrieb zu einem der größten, unabhängigen Energieversorger Großbritanniens. Inspiriert vom digitalen Wandel und dem rasanten Wachstum der Fintech-Szene gründeten Ludewig und Mack 2017 gemeinsam 4hundred als ersten volldigitalen Energieanbieter Deutschlands.

Ihr Ziel: Energie für alle Verbraucher ein gutes Stück einfacher und ehrlicher zu machen.

Unser Name bedeutet …

Es war tatsächlich einfach so, dass eines Tages die Idee zu 4hundred im Raum stand („Codename digitale Energie“) und wir beide 4hundred Gründer sie einfach zündend fanden. Der digitale Wandel und das rasante Wachstum der Fintech-Szene war unsere Inspiration, und uns war klar: Das wollen wir auch im Energiemarkt erreichen.

Stichwort Lean Startup: So haben wir unsere Idee vorab getestet …

Das Schöne ist, dass wir uns einfach perfekt ergänzen: Andrew ist der Energieexperte. Mein Spezialgebiet sind Digital Product Design und Innovationsstrategie. Wir beide brachten also schon viel Wissen mit, das direkt auf den Markt zugeschnitten war. Natürlich haben wir die Idee für 4hundred in Gesprächen (und mit dem „Taschenrechner“) gründlich getestet und jede Menge Interviews geführt. Wir hatten es selbst schon gespürt und wurden darin bestätigt: digitale Energie – das ist es. Und dann haben wir es einfach gemacht!

So haben wir uns finanziert …

Am Anfang haben wir alles aus unseren eigenen Mitteln bestritten. Im Februar 2018 wurde die erste Finanzierungsrunde mit Business Angels erfolgreich abgeschlossen.

Das sind unsere Investoren …

Ende 2018 stieg dann das britische Energieunternehmen OVO Energy bei uns ein und expandierte damit erstmals in den europäischen Markt. Es sind unsere Werte rund um Nachhaltigkeit, die uns vereinen und die Überzeugung, dass Technologie der Schlüssel zu einer wirklich besseren Kundenerfahrung ist. OVO ist ein Partner, der nicht nur finanziell einsteigt, sondern vor allem auch langjährige Expertise in der wettbewerbsstarken Energiebranche mitbringt. OVO und 4hundred leben die gleiche Philosophie. Weltweit fordern Kunden heutzutage saubere Energie, die bezahlbar ist. Das wollen wir gemeinsam umsetzen.

Das sind unsere bisher erreichten Meilensteine …

Am Anfang haben wir alles aus unseren eigenen Mitteln bestritten. Im Februar 2018 wurde die erste Finanzierungsrunde mit Business Angels erfolgreich abgeschlossen. Ende 2018 stieg dann das britische Energieunternehmen OVO Energy bei uns ein und expandierte damit erstmals in den europäischen Markt. Es sind unsere Werte rund um Nachhaltigkeit, die uns vereinen und die Überzeugung, dass Technologie der Schlüssel zu einer wirklich besseren Kundenerfahrung ist. OVO ist ein Partner, der nicht nur finanziell einsteigt, sondern vor allem auch langjährige Expertise in der wettbewerbsstarken Energiebranche mitbringt.
OVO und 4hundred leben die gleiche Philosophie. Weltweit fordern Kunden heutzutage saubere Energie, die bezahlbar ist. Das wollen wir gemeinsam umsetzen.

Das ist unsere Vision …

Unsere Vision geht weit über das reine Energieangebot hinaus. Wir freuen uns auf die Möglichkeiten, die wir mit dem weiteren technologischen Fortschritt in den nächsten Jahren unseren Kunden anbieten können: Intelligente Energiemanagementlösungen wie zum Beispiel Elektroautoladestrukturen sind da genauso im Spiel wie Smart Home Devices und Solarzellen für das Dach.

Das sind unsere erfolgreichsten Marketing- & PR-Maßnahmen …

Zum einen nutzen wir Empfehlungen von bestehenden Kunden: Mit einem Code in ihrem 4hundred Dashboard können Bestandskunden Freunde einladen. Bei Belieferungsstart bekommen sowohl der Empfehler als auch der neue Kunde 50€ Belohnung. So wächst die 4hundred Community mit allen Energieverstehern in Deutschland, die unser Konzept auch gut finden. Zum anderen setzen wir beim Marketing auf Facebook-Anzeigen. Und ein dritter Punkt, der recht einzigartig ist: Wir zeigen uns als Gründer und Geschäftsführer ganz nahbar und persönlich in der Community mit eigenen Beiträgen.

Diese Fehler würden wir beim nächsten Mal vermeiden …

Bürokratie unterschätzen! Die Energiebranche ist eine sehr alteingesessene mit völlig verkrusteten, komplizierten Strukturen. Das hat uns anfangs ganz schön Zeit gekostet. Zum Beispiel mussten wir mit jedem der ca. 1.400 Netzbetreiber in Deutschland einen separaten Vertrag abschließen. Zudem ist die Serviceorientierung vieler Dienstleister einfach nicht gut. Manchmal hat man das Gefühl, dass man jeden einzelnen Vertrag erstmal drei Monate verhandeln muss anstatt gemeinsam einfach innovativ loszustarten!

Websites und Apps, die eure Arbeit erleichtern …

Eines unserer wichtigsten Tools ist natürlich die 4hundred Community, die uns mit ihrem konstruktiven Feedback hilft, unser Produkt immer noch besser und nah am Kunden orientierter zu machen. Hier stehen wir im ständigen Dialog mit dem Kunden. Wir empfehlen, effiziente Kanäle zum direkten Austausch und Feedback mit dem Kunden aufzusetzen. Abseits der Technologie ist für uns auch das Arbeitsumfeld wichtig: Wir haben unser Büro in einem Co-Working-Space im Herzen Münchens. Das steht für die neue Art des Zusammenarbeitens, für Inspiration, kreative Start-up-Impulse und das “sich immer weiter entwickeln” durch Co-Creation.

Eure Tipps für andere Gründer …

Ilona Ludewig ist ein großer Fan von Richard Thaler (z. B. „Misbehaving”) und dem Konzept der „Expectation Economy”.

Überblick Unternehmensdaten 4hundred:

Name:
4 hundred
Logo:
Gründungsdatum:
2017
Gesellschaftsform (heute/angestrebt):GmbH
Gründer:Ilona Ludewig, Andrew Mack
Hier findet ihr uns:Herzogspital. 24, 80331, München
Website:www.4hundred.com
Social Media:Facebook
Twitter
Instagram
LinkedIn
XING
YouTube

Bitte bewerte diesen Artikel:

X
X