Erfolgsrezepte für Startups und Gründer

Gründerstory Artnight: Lerne von den Besten und habe einen schönen Abend dabei

Kunst als Event – für alle. Ein Künstler leitet euch an, damit ihr selbst ein Kunstwerk kreiiert. Das ist die Idee von Artnight, die am 24. Oktober 2017 in der Höhle der Löwen pitchen.

5/5 (2)

Ein lokaler Künstler leitet euch an, eure eigenen Kunstwerke zu kreieren. Das ist die Idee von Artnight und damit pitchen sie am 24. Oktober in der Höhle der Löwen. 150.000 Euro wollen sie von den Löwen – werden sie mindestens einen Investor überzeugen? Vorab könnt ihr euch über dieses spannende Startup bei Gründerküche informieren, in unserem neuen Portrait aus unserer Reihe von Gründerstories.

Name: Artnight GmbH Startup aus: Berlin Gegründet: 2015 Webseite: www.artnight.de

Das ist Artnight:

ArtNight – das kreative Erlebnis für den besonderen Feierabend!

Der Pitch

ArtNight ist ein neues Veranstaltungskonzept, das schon über 20.000 Teilnehmer in 27 deutschen Städten angelockt und begeistert hat. Das steckt dahinter: Ein lokaler Künstler leitet unsere Kunden an, ihr eigenes Kunstwerk zu kreieren. Diese lernen so nicht nur viel über Kunst- sondern auch die Staffelei-Nachbarn links, rechts und gegenüber von ihnen. Was folgt ist ein fröhlicher Abend in neuer Gesellschaft, der garantiert mehr Energie für die Woche beschert, als der Filmabend zuhause. Das Geschäftsmodell bietet den Mehrwert, dass wir Künstlern eine zusätzliche Einkommensquelle bescheren und auch immer anderen Bars und Restaurants die Möglichkeit geben, eine ArtNight zu “hosten” um ihre Bekanntheit zu steigern. Wir verdienen über den Onlineverkauf der Tickets über unsere Plattform!

Das sind unsere Kunden…

Alle Leute, die Lust haben, Neues auszuprobieren, gerne neue Menschen und neue Plätze in der Stadt kennenlernen und einen ganz normalen Feierabend bunter gestalten möchten! Derzeit haben wir (noch) zu 80% weibliche Teilnehmer, die zwischen 18 und 58 Jahre alt sind.

Das unterscheidet uns von unseren Konkurrenten …

Derzeit gibt es tatsächlich in Deutschland kein Unternehmen, das den gleichen Fokus hat wie wir.

So kam uns die Idee …

Aimie hat vorher bei Bertelsmann gearbeitet und nebenher das Frauen-Blogazine FIELFALT aufgebaut. David war erst in Indien im Start-up Bereich tätig und hat dann das Middle-East Geschäft in Dubai für einen Getränkehersteller aufgebaut. Bei einer USA-Reise entdeckte er die dort gerade sehr im Trend liegenden Social Painting Nights: Zurück in Deutschland berichtete er Aimie von diesem Konzept. Sie finden an, sich damit zu beschäftigen und arbeiteten die Idee zu ArtNight aus!

So wurde aus der Idee ein Unternehmen …

Wir haben direkt losgelegt – mit der Lean-Start-up Methodik: Das heißt wir haben sehr früh im kleinen das Veranstaltungsformat ausprobiert und dann mit dem Kundenfeedback beständig optimiert. So haben wir von Anfang an Umsätze gefahren, aber uns auch immer weiter verbessert, je größer wir wurden!

Jede Firma braucht einen Namen – unseren fanden wir so …

Unser Name ist wohl der intuitivste, den man finden konnte: Wir haben einfach die Kerntätigkeit dessen, was wir an Kreativevent anbieten, ins Englische übersetzt :)

Das ist unsere Vision und nächsten Meilensteine …

Unsere Deutschland-Expansion quer durch die Republik! Wir sind innerhalb eines Jahres in 20 Städte expandiert – das es inzwischen so viele ArtNight mit so tollen Künstlern gibt, erfüllt uns mit großem Stolz!

Das ist unsere Vision… und das die nächsten wichtigen Meilensteine …

Wir möchten in Europa das Synonym für kreative Erlebnisse werden! Daher arbeiten wir jetzt sehr intensiv an der weiteren Expansion innerhalb Deutschland und dass wir noch bekannter werden – dann möchten wir die Nachbarländer erobern :)

Wie groß war das Team beim Start? Und jetzt?

Wir waren zum Start nur zu zweit und inzwischen haben wir fünf Mitarbeiter!

Von allen unsere Marketing- & PR-Aktionen waren die besten/wichtigsten …

Das Schöne an unserem Geschäft ist, dass jede einzelne ArtNight in sich bestenfalls unser bester Marketingkanal ist: Denn gelungene Abende führen zu Weiterempfehlungen, tollen Fotos auf den Social Media Kanälen, sowie guten Bewertungen. Die “Mund-zu-Mund” – Propaganda ist immer noch die beste Werbung!

Kundenservice: So bauen wir an unserer Kundenzufriedenheit …

Wir holen uns ständig Feedback ein und messen unseren NPS – sowohl von den Künstlern, als auch von den Teilnehmern. Dadurch, dass wir so nah dran sind und sehr schlanke Prozesse haben, können wir vieles direkt umsetzen.

Krisen? Wir haben sie gemeistert durch …

Da wir noch sehr jung sind, hatten wir noch keine größeren Krisen, nur viele tägliche Herausforderungen: Und hoffen, dass es so bleibt!

So sieht unser Büro heute aus. So wünschen wir uns das zukünftig …

Wir sind vor einem Monat in unser erstes kleines Büro gezogen. Davor haben wir über ein Jahr in der Factory in Berlin gearbeitet. Deshalb sind wir aktuell mit unserer Bleibe super glücklich.

Helden & Vorbilder …

David: Robert Dekeyser, Unternehmer, ehemaliger Fußballer und Gründer von DEDON: Sein wichtigster unternehmerischer Rat, der ihm je erteilt wurde.
Aimie: Phil Knight (Co-Gründer von Nike) und Sophia Amoruso, Gründerin des ebay-Stores “Nasty Gal Vintage”(und Vorbild für die Netflix-Serie „girlboss“): Würdet ihr mir als Mentoren zur Seite stehen?

Work-Life-Balance: So halten wir uns fit und motiviert …

Sport, gute Ernährung und regelmäßig ArtNights besuchen!

3 Internetseiten, ohne die wir nicht Leben & Arbeiten können …

  • Slack
  • Canva
  • GSuites

Überblick Unternehmensdaten Artnight

Name:Artnight GmbH
Logo:
Gründungsdatum:Juli 2016
Gesellschaftsform (heute/angestrebt):UG (haftungsbeschränkt) jetzt GmbH
Gründer:Aimie-Sarah Henze und David Neisinger
Gesellschafter, involvierte Business Angels & Finanziers:Vielleicht ja bald durch Die Höhle der Löwen?! ;-)
Website:www.artnight.com
Social Media:facebook

 

Weitere interessante Artikel

Gründerstory Changers: Fahr Rad mit der CO2 App & Rette spielerisch die Welt Der Name unseres Startups der Woche ist programmatisch: Changers. Die Welt retten mit Spaß und Spiel, wie das funktioniert, erfahrt ihr in unserem neu...
Keine Nachzahlung bei freiwillig abgegebene Steuererklärung? Befreit mich eine freiwillig abgegebene Steuererklärung von einer Nachzahlung?

Bitte bewerte diesen Artikel:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X