Gründerstory Concrete Jungle: Schönster Beton

Schmuck aus Beton: Mit innovativen Design hat Concrete Jungle als erste Betonmanufaktur Betonschmuck salonfähig gemacht.

5/5 (1)

Durch die Verwendung einer eigens entwickelten Betonsorte der Kategorie UHPC (Ultra High Performance Concrete) & kostbaren Materialien zeigt das Gründerteam eine völlig überraschende, edle und filigrane Seite von Beton. Alle Produkte werden im Frankfurter Design-Studio mit viel Liebe zum Detail entwickelt und in der hauseigenen Manufaktur mit höchsten Qualitätsansprüchen von Hand gefertigt. Mit dem innovativen Design haben die Frankfurter als erste Betonmanufaktur Betonschmuck salonfähig gemacht.

Name: Concrete Jungle Startup aus: Frankfurt/Main Gegründet: 2016 Webseite: concrete-jungle.de

Das ist Concrete Jungle:

Besonderer Schmuck für besondere Menschen. High Tech Beton für innovative Produkte.

Der Pitch

Durch die Verwendung einer eigens entwickelten Betonsorte der Kategorie UHPC (Ultra High Performance Concrete) & kostbaren Materialien zeigen wir eine völlig überraschende, edle und filigrane Seite von Beton. Alle Produkte werden in unserem Frankfurter Design-Studio mit viel Liebe zum Detail entwickelt und in der hauseigenen Manufaktur mit höchsten Qualitätsansprüchen von Hand gefertigt. Mit unserem innovativen Design haben wir als erste Betonmanufaktur Betonschmuck salonfähig gemacht.

Das ist unsere Zielgruppe und das ist unser Markt …

Da wir uns aktuell auf den Schmuck konzentrieren, sind wir in der Schmuckbranche anzusiedeln. Unsere Hauptzielgruppe sind Frauen zwischen 25-40, die nach besonderem/persönlichem und hochwertig hergestelltem Schmuck suchen.

Das sind unsere Konkurrenten, das sind unsere USPs …

Da wir bereits seit 2013 angefangen haben mit der speziellen Betonsorte zu experimentieren und 2015 als erstes Betonschmuck in der Art und Weise erfunden haben, sind wir auf dem Markt einzigartig. Unsere Schmuckstücke werden von Hand gefertigt, jedes Stück ist ein Unikat und dadurch sehr persönlich und besonders. Im Bereich Betonschmuck grenzen wir uns nicht nur durch unser einzigartiges Design ab, sondern auch durch das innovative Material (speziell für Betonschmuck entwickelte Betonmischungen), die filigrane Stabilität, enorme Leichtigkeit und vor allem die unkonventionellen Materialkombinationen (Recycling) ab.

So kam uns die Idee …

Madlen war vorher als Innenarchitektin tätig, Daniel befand sich vorerst im Grundschullehramt, später war er als Sales Manager und im Marketing bei Bentley angestellt. Während der Diplomarbeit (Sommer 2012) von Madlen haben wir für eine Materialcollage zum ersten Mal mit Beton gearbeitet. Die Idee, selbst Dinge aus Beton herzustellen, kam danach als wir zusammen zogen (Anfang 2013) und nur eine kleine Nische für einen Schreibtisch hatten. Da uns wir nichts passendes fanden, hat Daniel kurzerhand in unserer damaligen Rohbau-Küche einen Schreibtisch von Hand (damals noch aus normalem Baumarkt-Beton) gegossen. Einmal angefixt vom Material und den schier unendlichen Möglichkeiten, haben wir daraufhin unseren Keller als Hobby-Werkstatt umfunktioniert. In diesem 9m² Keller haben wir mit neuen Betonarten experimentiert, es entstanden unsere ersten Produkte und auch Sonderanfertigungen wie Betonmöbel, Betonarbeitsplatten und später auch eine Betontheke. Angemischt haben wir den UHPC mit einem zum Zwangsmischer umgebauten Betonmischer auf der Terrasse, teilweise im Winter bei Schnee und 2° Celsius.

Die Idee, aus einer speziellen Mischung Betonschmuck zu machen, kam Madlen Ende 2014. Jedoch war diese Idee eigentlich nur für sie selbst gedacht. Als wir uns 2015 das erste Mal auf einem Designmarkt präsentierten, war sehr schnell klar, dass der Schmuck nicht nur ihr gefiel. Daraufhin haben wir beschlossen, mehr daraus zu machen. Madlen hat ihren Job auf eine Teilzeitstelle gewechselt um mehr Zeit für ihre Ideen für Concrete Jungle zu haben. 2016 haben wir uns dann einen Schreibtisch im Büro von Freunden gemietet, den Keller zum Lager umfunktioniert, eine 60m² große Werkstatt angemietet und Madlen hat in Vollzeit begonnen die Marke aufzubauen. Im August 2017 sind wir in eine 400m² große Werkstatt mit Büro gezogen und 2018 ist auch Daniel Vollzeit eingestiegen.

Unser Name bedeutet …

Concrete Jungle ist ein Synonym für die Stadt New York und bedeutet eigentlich “Großstadt Dschungel”. Wörtlich übersetzt heißt es aber auch “Beton Dschungel”. Da uns bei der Gründung der Song “Empire State of Mind” von Jay Z feat. Alicia Keyes begleitet hat (in dem Refrain heißt es “concrete jungle where dreams are made of, there is nothing you can´t do”), wir in Frankfurt aka Mainhatten unser Unternehmen aufgebaut haben und Designprodukte aus Beton herstellen, fanden wir den Namen mehr als passend.

Stichwort Lean Startup: So haben wir unsere Idee vorab getestet …

Wir haben im Februar 2015 erstmals auf einem Designmarkt unsere Produkte präsentiert und haben danach unsere Produkte verbessert, erweitert und ihnen den Feinschliff verpasst. Erst 2016 haben wir das Unternehmen gegründet und Vollzeit begonnen Concrete Jungle als Marke aufzubauen.

So haben wir uns finanziert …

Bis 2017 haben wir alles aus unseren Einnahmen und Gehältern aus unseren Anstellungen finanziert. Erst für unseren Umzug in die neue Werkstatt und die Umbaumaßnahmen der Industriehalle haben wir über die Taunus Sparkasse bei der KFW Startgeld beantragt/erhalten und zudem durch das Frankfurter Programm zur Förderung des Umbaus leerstehender Räume für Kreative eine Förderung beantragt/erhalten. Alles weitere haben und finanzieren wir noch immer aus unseren eigenen Einnahmen.

Das sind unsere Investoren …

Umbau eigener Räumlichkeiten: Frankfurter Programm zur Förderung des Umbaus leerstehender Räume für Kreative, Mentoring: wir haben uns vor kurzem einen eigenen Unternehmensberater gesucht, können aber das Programm der Youth Business Germany als Gründungshilfe empfehlen, da wir die Mitglieder vor Kurzem auf einer Vortragsreihe kennenlernen durften.

Das sind unsere bisher erreichten Meilensteine …

Wir schreiben seit Nov 2018 schwarze Zahlen, haben dieses Jahr drei neue Mitarbeiter eingestellt und seit dem Frühjahr wieder regelmäßig freie Wochenenden. ;) Für unseren einzigartigen Betonschmuck wurden wir 2019 mit dem international renommierten German Design Award für unser “Excellent Product Design”​ ausgezeichnet und mit dem Inhorgenta Award (dem “Oscar der Schmuckbranche”) im Bereich Fashion Jewelry “Brand of the Year”​.

Außerdem stehen wir aktuell im Halbfinale beim hessischen Gründerpreis.

Das ist unsere Vision …

Vision: Betonschmuck weltweit bekannt und akzeptiert zu machen, dafür eine in der Branche weltweit führende Marke werden, weiterhin damit glücklich zu sein, was wir tun, mit dem Material zu überraschen und Beton auf ein neues Level bringen.

Meilensteine 2019: Wir werden zum Jahreswechsel endlich die GmbH gründen, auf unserem Gelände ein weiteres, größeres Büro anmieten, weitere Mitarbeiter einstellen, neue Schmuckkollektionen launchen und auch neue, einzigartige Produkte im Interior Bereich raus bringen.

Das sind unsere erfolgreichsten Marketing- & PR-Maßnahmen …

Neue e-commerce optimierte Webseite + Social Ads + Word to Mouth + Kundenbindung.

Diese Fehler würden wir beim nächsten Mal vermeiden …

  1. Wir würden viel früher unseren Job kündigen und Vollzeit volles Risiko gehen. Sobald dieser Schritt getan war, lief es steil bergauf. Zum einen: weil es laufen musste und man noch mehr Gas gibt. Zum anderen: weil man endlich den Fokus auf eine Sache legen kann.
  2. Wir würden sehr wahrscheinlich viel früher einen Kredit/Starthilfe beantragen, anstatt zu Beginn alles aus eigener Tasche zu finanzieren. Das verlangsamt den Prozess, dennoch war es eine gute Lernphase.
  3. Alle und ich betone ALLE Fehler, die wir je gemacht haben, haben uns dorthin geführt, wo wir heute stehen. Jede einzelne Erfahrung, jeder einzelne Rückschlag oder Fehltritt hat uns persönlich als Unternehmer reifen lassen. Es war hart, ja, und wir sind dadurch gefühlt tausend Jahre gealtert, aber trotzdem war es wichtig für uns. Denn wir sind heute um unsere Erfolge umso dankbarer, demütig und fühlen uns bei vielen Ereignissen geehrt.

Websites und Apps, die eure Arbeit erleichtern …

Für das WaWi: Billbee (weil man so gut wie alle Verkaufsplattformen anbinden kann).

Unsere Buchtipps für Gründer …

Stefan Merath – Die Kunst seine Kunden zu lieben
John Strelecky – Das Café am Rande der Welt & Big Five For Life

Überblick Unternehmensdaten Concrete Jungle:

Name:
Madlen Thorwarth & Daniel Singh GbR
Logo:
Gründungsdatum:
2013/14 als Hobby
November 2016 Gründung der GbR
Gesellschaftsform (heute/angestrebt):GbR
Gründer:Madlen Thorwarth, Daniel Singh
Hier findet ihr uns:Gwinnerstraße 46, 60388 Frankfurt am Main
Website:concrete-jungle.de
Social Media:Facebook Concrete Jungle
Instagram Concrete Jungle

Bitte bewerte diesen Artikel:

Leave a comment

more
Allowed HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>
X
X