Kranke Pflanzen früh erkennen: Plantix soll mit 6,6 Millionen Euro weiter wachsen

Plantix weiß, wann Pflanzen krank sind: Um die Landwirtschafts-App auszubauen, erhält das Berliner Startup Peat ein stattliches Series-A-Investement.

5/5 (1)

Die Landwirtschafts-App Plantix nutzt Künstliche Intelligenz zur (Früh-)erkennung von Pflanzenkrankheiten: Mit dem frisch eingeworbenen Seed-Kapital in Höhe von 6,6 Millionen Euro will das Berliner Startup Peat die App optimieren und die weltweit größte Datenbank zur Prävention und Behandlung von Pflanzenkrankheiten weiter ausbauen.

Die Venture Capital Gesellschaft RTP Global, die sich auf Early Stage Investments im Technologiebereich spezialisiert hat, führt die Series-A-Runde in das erfolgreiche Berliner AgTech-Startup Peat, begleitet von Piton Capital, an. Außerdem dabei sind die bestehenden Investoren Atlantic Labs und Index Ventures. Peat bietet mit der Landwirtschafts-App Plantix eine digitale Methode zur automatischen Erkennung von Pflanzenkrankheiten an.

Weltweit leiden Bauern unter Ernteausfällen, die oft existenzbedrohend sind. Bis zu 30 Prozent der Ernte gehen durch Pflanzenkrankheiten und Schädlingsbefall verloren. Plantix, 2015 entwickelt, setzt genau hier an. Mit der kostenlosen App können Nutzer Fotos ihrer kranken Nutzpflanze machen; mithilfe von Künstlicher Intelligenz und einer Bilderkennungssoftware werden die wahrscheinlichsten Krankheiten, Nährstoffmängel oder Schädlinge angezeigt. Neben der Diagnose bekommen User auch Hinweise zur Behandlung der betroffenen Pflanze, die sich aus konventionellen, aber auch kostengünstigen und ökologischen Vorschlägen zusammensetzen.

Plantix bietet damit die derzeit weltweit größte unabhängige Datenbank zur Erkennung von Pflanzenerkrankungen. Parallel dazu können sich Nutzer mit einer globalen Community aus Wissenschaftlern, Landwirten und Pflanzenexperten in Echtzeit über Pflanzenprobleme jeder Art austauschen. Eine Million Landwirte in Indien nutzen die Plattform bereits. Als nächstes will Plantix nach Indonesien und Vietnam expandieren.

Simone Strey, Co-Founder und CEO von Plantix zum Investment: “Die Nahrungsmittelproduktion ist eines der dringlichsten Themen der Menschheit. Wir setzen uns deshalb für die Verbesserung der landwirtschaftlichen Technologien ein. Insbesondere in Entwicklungs- und Schwellenländern können mit unserer App Ernteausfälle drastisch reduziert, Pestizideinsatz minimiert und die Rentabilität der Landwirtschaft gesteigert werden. Wir freuen uns sehr, eine Gruppe von Investoren gewonnen zu haben, die ebenso von unserem Produkt und unserer Vision überzeugt ist wie wir selbst. Mithilfe der Finanzierung können wir unsere App weiter optimieren und unsere Datenbank ausbauen.”

Galina Chifina, Partnerin bei RTP Global, betont: “Mit 15 Millionen Bildern verfügt Plantix bereits jetzt über die weltweit größte Bilddatenbank. Mehr als eine Million Landwirte verbessern bereits ihre landwirtschaftlichen Erträge mit der App, so dass wir ein riesiges Potenzial in Plantix sehen. Die App kann und wird einen wichtigen Beitrag zum Aufbau eines nachhaltigeren und intelligenteren globalen Agrarsystems leisten, indem sie mit digitalen Lösungen die Probleme löst, die mit einem sehr fragmentierten Ökosystem verbunden sind. Wir freuen uns, Plantix mit unserer Expertise beim Ausbau seiner Präsenz im Asien-Pazifik-Raum unterstützen zu können.”

Bitte bewerte diesen Artikel:

X
X