Gründerstory Holvi: Das Bankkonto und Buchhaltungstool für Gründer

Holvi ist der erste digitale Banking-Service für Freiberufler, Selbstständige und kleine Unternehmen und vereint alles, was moderne Unternehmer benötigen in einer einzigen, einfach zu bedienenden Lösung: vom digitalen Geschäftskonto mit papierloser Buchhaltung bis hin zur Rechnungserstellung.

5/5 (1)

Name: Holvi Startup aus: Finnland Gegründet: 2011 Webseite: holvi.com/de

Das ist Holvi:

Holvi ist der erste digitale Banking-Service für Freiberufler, Selbstständige und kleine Unternehmen und vereint alles, was moderne Unternehmer benötigen in einer einzigen, einfach zu bedienenden Lösung: vom digitalen Geschäftskonto mit papierloser Buchhaltung bis hin zur Rechnungserstellung.

Der Pitch

Ein Unternehmen zu führen, bedeutet in der Regel viel bürokratischen Aufwand – vor allem bei der Verwaltung der Finanzen. Freelancing ist für uns das Geschäftsmodell der Zukunft, entsprechend möchten wir Freelancern die Arbeit so einfach wie möglich gestalten. Durch die Kombination von Bank- und Business-Tools können wir den administrativen Aufwand unserer Kunden im Tagesgeschäft deutlich reduzieren. Es ist von Anfang an unser Ziel gewesen, unseren Kunden die Möglichkeit zu geben, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren – ihr Geschäft. Daher arbeiten wir täglich daran, Europas Nummer 1-Anbieter von Entrepreneurship-as-a-Service für Freelancer, Selbstständige und Kleinunternehmer zu sein.

Das ist unsere Zielgruppe, ihr Problem, und das ist unser Markt …

Holvi ist speziell für Designer, Berater, Unternehmer, Online-Händler und E-Commerce-Unternehmen konzipiert. Es ist sinnvoll, Holvi zu verwenden, wenn das Unternehmen eine Größe von eins bis neun Personen hat – unsere Dienstleistungen konzentrieren sich auf diese Größe und funktionieren am besten in einer solchen Umgebung.

Unsere USPs, das unterscheidet uns von unseren Konkurrenten …

Der Unterschied zwischen uns und unseren Mitbewerbern besteht darin, dass wir Banking- und Business-Tools kombinieren und unseren Kunden eine nahtlose Erfahrung im Finanzmanagement bieten. Es gibt natürlich traditionelle Geschäftskonten auf dem Handy, aber keines davon kombiniert Business-Tools mit Bankdienstleistungen oder hat so effiziente Berichte für Buchhalter, wie bei uns.

Unser großer Vorteil ist, dass es ein reales Bedürfnis nach einem einfachen Geldmanagement-Tool gibt. Unser Team kennt die Wünsche unserer Kunden sehr genau und weiß, worauf es bei der Verwaltung und Ordnung ihrer Finanzen ankommt. Wir versuchen, unseren Entwicklungszyklus nahe an unseren Kunden auszurichten und ihr Feedback und ihre Kommentare bei der Produktentwicklung zu integrieren, um unser Serviceangebot weiter zu verbessern. Holvi konzentriert sich darauf, etwas zu entwickeln, das man als kontextuelles Banking bezeichnen könnte – ein maßgeschneiderter Service für Freelancer, Selbstständige und Kleinunternehmer, der es ihnen ermöglicht, das Produkt für ihre spezifischen Bedürfnisse zu nutzen. Hier spielen wir einen weiteren Vorteil aus: die Nähe zu unseren Kunden – wir kennen ihre speziellen Bedürfnisse und können sie deshalb in unseren Service integrieren.

So kam uns die Idee …

Mein Hintergrund ist sehr unternehmerisch – ich führe seit über 20 Jahren mein eigenes Unternehmen. Unser Gründerteam und viele Mitarbeiter von Holvi sind ehemalige Selbstständige und kleine Unternehmen. Wir haben mit der Lösung alltäglicher Probleme angefangen, die Event-Veranstalter, Verbände und Projektarbeiter bei der Verwaltung ihrer Finanzen hatten. Uns war schnell klar, dass es noch mehr Menschen mit ähnlichen Herausforderungen gibt und eine größere Nachfrage nach einem Service wie unserem besteht. Es gibt zahlreiche Freelancer und Selbstständige – oder “Maker and Doer”, wie wir sie nennen – die derzeit von traditionellen Banken und anderen Anbietern schlecht betreut werden.

Jede Firma braucht einen Namen – unseren fanden wir so …

Das Wort “Holvi” stammt aus dem finnischen und bedeutet frei übersetzt ins deutsche “Tresor”. Unser Mitgründer Tuomas Toivonen ist verantwortlich für die Infrastruktur von Holvi, welche er auf dem Prinzip einer Kombination eines undurchdringlichen Tresors gepaart mit einer einzigartigen und unkomplizierten Benutzeroberfläche erbaut hat.

Stichwort Lean Startup: So haben wir unsere Zielgruppe/unser Produkt erst einmal vorab getestet …

Seit 2014 verfügen wir über eine Banklizenz und können in ausländische Märkte expandieren. Zuvor haben wir mit unserem Early Adopter Kundensegment viel Produktentwicklung betrieben und eine Community rund um Holvi aufgebaut. In der Anfangsphase war es sehr organisch – zuerst Freunde, Familie und Bekannte und dann nach und nach auch größere Gruppen. Natürlich weiß jedes Startup, dass die meisten Dinge durch Trial-and-Error geschehen – vor allem in der Anfangsphase. Aber je schneller das eigene Produkt beim Kunden ankommt, desto besser. Sie sind diejenigen, die in der Lage sind, echtes Feedback zu geben. In unserem Fall wurde die eigentliche Gründungsidee und Vision glücklicherweise immer positiv vom Markt aufgenommen – wir waren selbst Kleinunternehmer, so dass wir schon damals wussten, dass Finanzdienstleistungen in diesem Segment fehlten.

Heutzutage, da wir mehr etabliert sind, haben wir ein kleines Forschungsteam, das in unserem Zielmarkt forscht, bevor wir neue Features herausbringen, so dass wir unsere Produktentwicklung immer nah am Kunden halten.

So haben wir uns finanziert…

In der Anfangsphase wurden wir durch den finnischen Publikumsfonds Tekes und private Angel-Investoren finanziert. Darüber hinaus haben wir Startkapital von einem österreichischen VC namens Speedinvest aufgenommen. Seit März 2016 sind wir Teil der BBVA.

Die frühe Version von Holvi wurde einige Jahre vor der Gründung des Unternehmens erstellt – wir bauten den Prototyp auf Paypal auf. Damals wurden wir auch in das Londoner Accelerator-Programm Seedcamp aufgenommen. Diese Erfahrung war für uns sehr wertvoll. Auch heute halten wir noch Kontakt zu anderen Gründern, die wir dort kennengelernt haben. Seit 2016 gehören wir nun zu BBVA, die uns dabei unterstützen, neue Finanzgeschäftsmodelle zu etablieren, weitere Produkte zu launchen und neue Märkte zu erschließen.

Das sind unsere wichtigsten erreichten Meilensteine und Erfolge …

Seit unserer Übernahme durch BBVA ist viel passiert. Im März 2016 waren wir ein kleines Team von 13 Personen, heute sind wir über 70 Personen, so dass es bereits ein großes organisatorisches Wachstum gegeben hat und die Mitarbeiterzahl im nächsten Jahr weiter wachsen wird. Ein weiterer Unterschied ist, dass wir jetzt einen Partner haben, der uns langfristig mit begleitet – wir können unsere langfristige Vision mit mehr Ressourcen und mit höherem Tempo umsetzen. Im Gegensatz zur frühen Startup-Phase konnten wir zudem unsere operative Effizienz durch Automatisierung deutlich steigern und unsere Prozesse besser strukturieren.

Das ist unsere Vision… und das die nächsten wichtigen Meilensteine …

Es ist von Anfang an unser Ziel gewesen, unseren Kunden die Möglichkeit zu geben, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Wir arbeiten täglich daran Europas Nummer 1-Anbieter von Entrepreneurship-as-a-Service für Freelancer, Selbstständige und Kleinunternehmer zu sein und eine starke Community aufbauen, um unsere Kunden in allen Bereichen ihres beruflichen Alltags zu unterstützen.

Von allen unseren Marketing- & PR-Maßnahmen, war am effektivsten …

Die effektivste PR-Maßnahme war natürlich die Ankündigung unserer Akquisition im Jahr 2016. Wichtig sind für uns immer auch die Maßnahmen, die unsere Kunden betreffen – 2016 haben wir unsere Holvi Business Mastercard herausgebracht, die für das Team, aber auch aus PR-Sicht ein bedeutender Meilenstein war. Im vergangenen Jahr war die Ankündigung unserer Partnerschaft mit Estlands e-Residency-Programm besonders wichtig. Wen die deutsche Bürokratie und mangelnde Digitalisierung beispielsweise bislang davon abgehalten hat, zum Unternehmer zu werden, der kann jetzt dank des Programms einfach ein Startup in Estland gründen.

Das würden wir nicht wieder tun, bzw. diesen Fehler würden wir beim nächsten Mal vermeiden …

Ein Learning, das ich für mich persönlich gezogen habe ist, dass man sich auch mal vom Markt leiten lassen kann. Loslassen, nicht immer auf den eigenen Ideen beharren. Außerdem würde ich wohl in einigen Fällen aggressiver agieren, als wir das in der Vergangenheit getan haben.

Webseiten, Apps oder Tools, die wir nutzen und empfehlen …

Ohne moderne Cloud-Services hätten wir es nicht geschafft. Als wir mit Holvi loslegten, entschieden wir uns, dass wir die Finger von physischen Servern lassen – eine goldrichtige Entscheidung, da wir so in der Lage waren, unseren Dienst vollständig in der Cloud zu erstellen. Wir waren auch das erste Finanzinstitut, das von der finnischen Regulierungsbehörde die Zulassung erhalten hat, um Dienstleistungen vollständig auf der Amazon Web Services Cloud aufbauen zu dürfen.

Unsere Tipps für andere Gründer …

Als Unternehmer erlebt man immer wieder Höhen und Tiefen – es wird sich manchmal richtig gut anfühlen und manchmal auch richtig schlecht. Immer die Ruhe bewahren und nicht in Panik geraten, am Ende wird alles gut.

Überblick Unternehmensdaten Holvi

Name:Holvi Payment Services Oy
Logo: 
Gründungsdatum:2011
Gesellschaftsform (heute/angestrebt):
Gründer:Tuomas Toivonen
Hier findet ihr uns:Prinzessinnenstraße 19-20, 10969 Berlin
Website:about.holvi.com/de
Social Meda:

Bitte bewerte diesen Artikel:

X
X