Erfolgsrezepte für Startups und Gründer

Grün­der­sto­ry muck­out: Do it yours­elf in Boxen

muck­out ist dei­ne DIY-Online-Platt­form, auf der du Selbst­mach-Boxen (“mo-Boxen”), Bas­tel­ma­te­ri­al und hand­ge­mach­te Deko für dich oder als Geschenk fin­dest. Die Grün­der­sto­ry aus Kyritz an der Knat­ter in Brandenburg.

5/5 (2)

Do it yours­elf ist im Trend, immer mehr Men­schen wün­schen sich nicht nur eine indi­vi­du­el­le Lösung son­dern am liebs­ten noch eine aus den eige­nen Hän­den krei­ier­te. muck­out bie­tet die­sen Men­schen ein Zuhau­se – wie, erfahrt ihr in unse­rem neu­en Por­trait aus unse­rer Rei­he von Grün­der­sto­ries.

Name: muck­out UG Start­up aus: Kyritz Gegrün­det: 2016 Web­sei­te: www​.muck​out​.de

Das ist muckout:

muck­out – Per­fekt ist, was du draus machst.

Der Pitch

muck­out ist dei­ne DIY-Online-Platt­form, auf der du Selbst­mach-Boxen (“mo-Boxen”), Bas­tel­ma­te­ri­al und hand­ge­mach­te Deko für dich oder als Geschenk findest.

Zudem bie­tet muck­out regel­mä­ßig Bas­tel-Work­shops unter dem Namen “Zusam­men sel­ber­ma­chen” in der eige­nen Krea­tiv­werk­statt, zu unter­schied­li­chen DIY-The­men und Krea­tiv­tech­ni­ken – auch buch­bar – an. Im dazu­ge­hö­ri­gen Blog “mo-niver­sum” fin­dest du jede Men­ge Inspi­ra­ti­on, DIY-Pro­jek­te und Sto­ries rund um muck­out und DIY.

Das sind unse­re Kunden…

Unse­re Kun­den sind über­wie­gend weib­lich, bas­teln und wer­keln gern.

  • Bas­tel-Anfän­ger bis Bastel-Profis
  • Lieb­ha­ber indi­vi­du­el­ler Deko
  • Fami­li­en, die gern gemein­sam basteln
  • Men­schen, die ori­gi­nel­le Geschen­ke suchen
  • Men­schen, die gern zusam­men selbermachen

Das sind unse­ren Konkurrenten …

Alle, die DIY-Kits und Bas­tel-Work­shops und Bas­tel-Mate­ri­al anbie­ten. Aller­dings gibt es noch kein Ange­bot, dass so gebün­delt ist, wie unse­res (bezo­gen auf die mo-Boxen). In den Work­shops sehen wir nicht nur den regio­na­len Vor­teil, son­dern auch die Aktua­li­tät der behan­del­ten The­men und Trends.

Unser USPs / Das unter­schei­det uns von unse­ren Konkurrenten

muck­out ermög­licht es Jedem, krea­tiv zu wer­den und sofort loszulegen:
Wir ver­ei­nen Bas­tel-Boxen, Bas­tel-Mate­ria­li­en, Bas­tel-Work­shops, Bas­tel-Inspi­ra­ti­on auf einer Platt­form und bie­ten den Kun­den damit ein umfang­rei­ches DIY-Ange­bot, das ihnen genug Con­tent zum Ver­wei­len bereit­stellt und sie durch unter­schied­li­che Anläs­se ermu­tigt (ein Geschenk suchen, selbst ein Pro­jekt umset­zen wol­len, kei­ne Idee haben…) auf unse­re Platt­form zurück zu keh­ren. Unse­re Boxen sind nicht im Abo, son­dern immer ein­zeln erhältlich.

Des­halb sind wir Gründer & Unternehmer …

Wir arbei­ten ger­ne und viel, natür­lich weil wir es für uns und unser Leben tun. Wir tei­len uns gern unse­re Zei­ten und Pro­jek­te selbst ein und bekom­men dadurch so ein wun­der­ba­res Frei­heits­ge­fühl. Dass es natür­lich tau­send Mal schwe­rer ist, weil wir unser Geld selbst ver­die­nen müs­sen, dämpft manch­mal das Gemüt, dass wir jedoch tun, was wir lie­ben und unser Hob­by zum Beruf gemacht haben, wiegt alles mehr­fach wie­der auf.

So kam uns die Idee, das haben wir vor­her gemacht …

Die ers­ten Ide­en ent­stan­den wäh­rend Jen­nys Stu­di­en­zeit und haben sie nicht mehr los­ge­las­sen. Auch bei ihrer Bache­lor­ar­beit konn­te sie “muck­out” zum The­ma machen. Zum Glück lern­te sie bald Sil­vi ken­nen. Sie war ver­rückt genug, um sich Jen­ny anzu­schlie­ßen. Aus Ber­lin zurück aufs Land und das tut uns rich­tig gut.

Zuvor hat­ten wir bei­de noch Teil­zeit­jobs – Sil­vi als Bild­be­ar­bei­te­rin und selbst­stän­di­ge Foto­gra­fin, Jen­ny als Medi­en­de­si­gne­rin und im Kun­den­ser­vice eines ande­ren sehr erfolg­rei­chen Start­ups. Wir woll­ten dann aber aufs Gan­ze gehen und unse­re vol­le Kraft unse­rem eige­nen Unter­neh­men wid­men. Nun sind wir flei­ßig und hof­fen, dass sich das ganz bald auszahlt.

Stich­wort Lean Start­up: So haben wir unse­re Ziel­grup­pe vor­ab getestet …

Als wir unse­re ers­ten mo-Boxen ent­wi­ckelt hat­ten, haben wir einen Shop auf DaWan­da eröff­net und dort die ers­ten Pro­duk­te ver­kauft. Cir­ca ein Jahr spä­ter haben wir dann einen eige­nen Online-Shop eröff­net und ver­kau­fen nun, mit einem Etsy-Shop in drei Kanälen.

So wur­de aus der Geschäfts­idee ein ech­tes Unternehmen …

Zuvor wur­de viel gegrü­belt, getüf­telt und gefeilt. Wir haben ein­fach ange­fan­gen und hat­ten mit unse­ren ande­ren Jobs ja noch eine siche­re Rücken­de­ckung. Wir haben nicht viel Geld in die Hand genom­men und alles aus eige­nen Mit­teln bezahlt. Daher ist das Risi­ko nicht so hoch gewe­sen, sich ein­fach zu trau­en. Wir sind auch kein typi­sches Start-Up, das schnell wächst – wir sind eher ein klei­nes Unter­neh­men, dass orga­nisch wach­sen will und einen Schritt nach dem ande­ren geht.

Jede Fir­ma braucht einen Namen – unse­ren fan­den wir so …

Der Name kam wäh­rend eines Brain­stor­mings in der Uni zustan­de. Anfangs war die Geschäfts­idee auch noch ein wenig anders. Zum Glück passt der Name aber immer noch.

muck­out heißt zu Deutsch “aus­mis­ten”. Ein jeder hat so eini­gen Kram auf dem Dach­bo­den, im Kel­ler oder in einer dunk­len Ecke zu lie­gen, der aller­dings zu scha­de ist, um ihn weg­zu­wer­fen. Wir upcy­clen gern und schen­ken alten Din­gen ein neu­es Leben. Vor allem in den Work­shops ver­wen­den wir alte Mate­ria­li­en und kom­bi­nie­ren die­se mit neuen.

In einem ande­ren Sin­ne ist “aus­mis­ten” sowie­so sehr gut für das eige­ne Wohl­be­fin­den. Wir wol­len, dass die Leu­te sich von Alt­las­ten befrei­en und ande­ren Men­schen gleich­zei­tig damit noch eine Freu­de machen. Auch wir mis­ten regel­mä­ßig aus und ver­schen­ken die Din­ge. Sich “krea­tiv aus­mis­ten” erleich­tert auch die Gedan­ken­welt. Daher möch­ten wir die Kun­den dazu brin­gen, selberzumachen.

Das Start­ka­pi­tal haben wir ein­ge­wor­ben, indem wir …

… unse­re letz­ten Erspar­nis­se zusam­men­ge­kratzt haben.

Das sind bis­her unse­re wich­tigs­ten Meilensteine …

  • unse­re ers­ten Verkäufe
  • der Ein­zug in unser eige­nes Büro
  • der Launch unse­rer Webseite
  • unser ers­ter Workshop
  • der Wech­sel von Teil­zeit in Vollzeit
  • der Relaunch unse­rer Webseite

Das ist unse­re Visi­on… und das die nächs­ten wich­ti­gen Meilensteine …

Wir möch­ten unheim­lich gern unser Team erwei­tern und Auf­ga­ben abge­ben an Leu­te, die gro­ßen Spaß dar­an haben mit uns im muck­out-Team zu arbei­ten und gemein­sam vor­an zu kommen.
Wir wol­len end­lich all die vie­len Pro­duk­te umset­zen, die noch in unse­rem Kopf festsitzen.
Und wir wol­len irgend­wann in ein grö­ße­res Büro umzie­hen… wir brau­chen noch mehr Platz.

Die­se Per­so­nen / Insti­tu­tio­nen haben uns beson­ders geholfen …

IHK, Händ­ler­bund, Lud­wig Jäsch­ke, Mir­ka Döring vor allem aber unse­re Fami­li­en und Freunde

Wie groß war das Team beim Start? Und jetzt?

Als wir geplant haben, muck­out jetzt wirk­lich auf­zu­bau­en, waren wir zu fünft. Das Pro­blem war, fünf Leu­te und vier unter­schied­li­che Vor­stel­lun­gen von Aus­dau­er und rich­tig Bock. Zum Glück hat sich das schnell her­aus­kris­tal­li­siert, jetzt sind wir zu zweit und zie­hen wirk­lich am glei­chen Strang.

Von wich­tigs­ten Mar­ke­ting- & PR-Aktio­nen bisher …

Das Zusam­men­spiel der Social-Media-Kanäle.

Kun­den­ser­vice: So bau­en wir an unse­rer Kundenzufriedenheit …

Unse­re Kun­den kön­nen uns direkt errei­chen, wir küm­mern uns per­sön­lich um die Ange­le­gen­hei­ten und signa­li­sie­ren, dass wir für jedes Feed­back dank­bar sind. Und wenn doch mal was schief­läuft: klei­ne Geschen­ke erhal­ten die Freundschaft.

Das wür­den wir nicht wie­der tun, bzw. die­sen Feh­ler wür­den wir beim nächs­ten Mal vermeiden …

Sich auf das Pro­dukt kon­zen­trie­ren und nicht alles auf ein­mal machen wollen.

Kri­sen? Wir haben sie gemeis­tert durch …

Eis­kaf­fee, Spa­ghet­ti mit Pes­to, Scho­ko­la­de, Bier, lus­ti­ge Videos.

So sieht unser Büro heu­te aus. So wün­schen wir uns das zukünftig …

Unser Büro ist ein umge­bau­ter Alpa­ka-Stall, wir haben schon viel Platz, brau­chen aber noch viel mehr! Vie­les pas­siert im glei­chen Raum, vie­les muss oft umge­räumt wer­den. Das kos­tet Zeit und Ner­ven. Und wir brau­chen unbe­dingt eine Holz­werk­statt! Und eine rich­ti­ge Küche… mit Geschirr­spü­ler. Auch wenn wir unse­ren Holz­ofen Bru­no lie­ben, wäre gera­de im tiefs­ten Win­ter eine Hei­zung nicht schlecht, für die man nicht erst Holz schlep­pen muss und die mor­gens schon die Räu­me warm macht.

Work-Life-Balan­ce: So hal­ten wir uns fit und motiviert …

… durch das stän­di­ge Vor­ha­ben jog­gen zu gehen. Und in Wirk­lich­keit geht Sil­vi mit ihrem Hund Mil­ka spa­zie­ren und wir bei­de schnap­pen uns so oft es geht das Fahr­rad anstel­le des Autos. Moti­viert hal­ten wir uns durch Träu­me­rei­en und Spinnereien.

3 Inter­net­sei­ten, ohne die wir nicht Leben & Arbei­ten können…

  • www​.muck​out​.de
  • www​.imgur​.com
  • www​.goog​le​.de

3 Mobi­le Apps, ohne die wir nicht Leben & Arbei­ten können…

  • Whats­App
  • Spo­ti­fy
  • Gmail

3 Leu­te, deren Kanä­len wir regel­mä­ßig folgen …

  • mircat.embroidery
  • druck­rausch
  • 9gag

3 Bücher, die man als Gründer unbe­dingt gele­sen haben sollte …

  • Das Hand­buch für Start­ups” von Bob Dorf und Ste­ve Blank,
  • Mei­ne Mar­ke” von Her­mann H. Wala,
  • Manage­ment Y” von Hol­ger Koschek, Lydia Schült­ken, Pas­cal Gem­mer und Ulf Brandes

Über­blick Unter­neh­mens­da­ten muckout

Name:muck­out UG (haf­tungs­be­schränkt)
Logo: 
Grün­dungs­da­tum:Die ers­te muck­out-Test­pha­se lief 2015 als Ein­zel­un­ter­neh­men, das Jen­ny wäh­rend ihres Stu­di­ums gegrün­det hat. Zusam­men sind wir dann im Janu­ar 2016 als Unter­neh­mer­ge­sell­schaft noch ein­mal rich­tig gestartet.
Gesell­schafts­form (heute/angestrebt):Wir sind jetzt eine Unter­neh­mer­ge­sell­schaft und stre­ben eine GmbH an.
Grün­der & Gesellschafter:Jen­ny Karl – Geschäfts­füh­re­rin, Unter­neh­mens­ent­wick­lung, Finan­zen, Pro­dukt­ent­wick­lung, Marketing
Sil­via Last – Pro­dukt­ent­wick­lung, Soci­al-Media, Foto­gra­fie und Content
Koope­ra­tio­nen:Der­zeit ent­wi­ckeln wir ein gemein­sa­mes Pro­dukt mit Druck­rausch. Bei unse­ren Work­shops und auch in der Pro­dukt­ent­wick­lung haben wir Unter­stüt­zung von der lie­ben Mir­ka.
Web­site:Eige­ne Plattform
DaWan­da
Etsy
Fir­men­sitz:muck­out
Holz­hau­se­ner Stra­ße 71 d
16866 Kyritz
Soci­al Media:facebook

 

Bit­te bewer­te die­sen Artikel:

Kommentare
X