Erfolgsrezepte für Startups und Gründer

Gründerstory Tickaroo: Live Berichterstattung mit Super-Tool

Mit dem Live-Content-Tool bietet Tickaroo eine Komplett-Lösung für Profi-Reporter. Im Rahmen von Liveblogs bzw. Livetickern können Journalisten flexibel News, Sportberichterstattung und Eventbegleitung live erstellen, organisieren und verbreiten.

5/5 (4)

Bloggen war gestern – heute ist man wieder live. Zum Beispiel mit dem Tool von Tickaroo – wie die Live-Content-Technologie funktioniert, erfahrt ihr in unserem neuen Portrait aus unserer Reihe von Gründerstories.

Name: Tickaroo Startup aus: Regensburg Gegründet: 2011 Webseite: www.tickaroo.com

Das ist Tickaroo:

Tickaroo revolutioniert die Live-Berichterstattung – Unsere moderne Live-Content-Technologie ist eine Komplettlösung für Profi-Reporter aus dem News und Event-Bereich sowie der Sportberichterstattung. Ob Liveblog, Streaming-Lösung oder Push-Benachrichtigung: Das Tickaroo Live-Content-Tool lässt sich einfach in die eigene Webseite, Content-Management-Systeme, native Apps und Social-Media-Kanäle integrieren und damit die Zielgruppe effektiv einbinden.

Der Pitch

Mit unserem Live-Content-Tool bieten wir eine Komplett-Lösung für Profi-Reporter. Im Rahmen von Liveblogs bzw. Livetickern können Journalisten flexibel News, Sportberichterstattung und Eventbegleitung live erstellen, organisieren und verbreiten. Neben Journalisten unterstützen wir mit unserer Technologie Medienhäuser, Eventveranstalter und Vereine Inhalte in Echtzeit zu erstellen und die Zielgruppe einzubinden. Auch Hobby-Reporter profitieren von unserer Technologie, in dem sie kostenfrei die Consumer-Version nutzen können.
Wir bieten Medienhäusern, Verlagen und Eventveranstaltern zudem mit unseren Produkten Live-Streaming und Push-Benachrichtigungen weitere Möglichkeiten an die Zielgruppe zu erreichen.
Zusätzlich arbeitet unser Inhouse Engineering-Team im Rahmen unserer Marke Digital Media Services an weiteren digitalen Lösungen, wie Apps oder interaktiven Webseiten.

Das sind unseren Konkurrenten …

Unsere größten Konkurrenten sind scribbleLIVE und Storify.

Unser USPs , das unterscheidet uns von unseren Konkurrenten …

Unsere Software bietet ein ausgeklügeltes User Management, die Integration von Werbeeinblendungen und Partner-Content, Tracking-Möglichkeiten und Zusatzdienste wie einen Marketplace und Push-Service an. Die individuelle Echtzeit-Story, sowie verschiedene Over-The-Top-Inhalte können hierbei in beliebige Produkte, wie die eigene Webseite bzw. CMS integriert werden. Zusätzlich bieten wir ein skalierbares, vollautomatisiertes und leistungsbezogenes Hosting an und sorgen mit unserem Synchronisationsalgorithmus dafür, dass Offline-Daten nicht verloren gehen.

So kam uns die Idee …

Vor der Gründung haben wir uns viel mit der Umsetzung von Apps beschäftigt. Bei der Betreuung einer Fußball-App für einen lokalen Drittligisten, haben wir dann festgestellt, dass es an guten Tools zur Live-Berichterstattung für untere Sportligen mangelt – was fehlte war schlichtweg ein Standardformat. Unsere Vision war es, ein zuverlässiges Tool zur Verfügung zu stellen, das eine schnelle und einfache Echtzeitübertragung von Ereignissen mittels flexibler, multimedialer Inhalte ermöglicht.

So wurde aus der Idee ein Unternehmen …

Nachdem unsere Idee zu einem konkreten Plan gereift ist, sind wir zum Notar gegangen und haben angefangen die App zu entwickeln. Nach und nach haben wir verschiedene Versionen mit den ersten Teams, wie z.B. den Jungs von Regiokick, sowie verschiedenen Content-Providern getestet.

Jede Firma braucht einen Namen – unseren fanden wir so …

Tickaroo verdankt seinen Namen tatsächlich einem Tippfehler: Tick aro(und the w)o(rld). Die Domain war frei und jeder konnte sich den Namen sofort merken.

Das sind unsere wichtigsten erreichten Meilensteine und Erfolge …

Unser Relaunch 2016 gehört zu den wesentlichsten Meilensteinen unserer Unternehmensgeschichte. Außerdem hat sich die Entscheidung zum Marketplace und Tickaroo-Lösung für professionelle Journalisten unsere Erfolgsgeschichte stark geprägt.

Das ist unsere Vision und nächsten Meilensteine …

Für die nahe Zukunft haben wir uns zum Ziel gesetzt, unser Kunden- und Partnernetzwerk weiter auszubauen, sowie unser Live-Streaming-Angebot weiterzuentwickeln und die Datenauswertungen zu erweitern.

Wie groß war das Team beim Start? Und jetzt?

Von zuerst drei Operativen am zu Beginn ist unser Team bis heute auf 30 Mitarbeiter gewachsen.

Von allen unsere Marketing- & PR-Aktionen waren die besten/wichtigsten …

Sehr geholfen hat uns eine Image-Kampagne, die wir über kicker gestartet haben. Marketing generell läuft bei uns viral durch das Teilen von Inhalten über die Tickaroo Sharing-Funktionen ab. Was uns natürlich auch sehr weiterbringt, ist positives Feedback sowie die Nutzung unserer App durch Unternehmen und weiterhin durch Hobbyreporter.

Kundenservice: So bauen wir an unserer Kundenzufriedenheit …

Wir versuchen ein stabiles und benutzerfreundliches Produkt zu bauen – hierbei sind ein guter Kundenservice und eine kompetente Beratung oberste Priorität.

Das würden wir nicht wieder tun, bzw. diesen Fehler würden wir beim nächsten Mal vermeiden …

Für das Jahr 2015 hatten wir ein Redesign von Tickaroo geplant, welches sich dann doch schnell zu einem kompletten Relaunch entwickelt hat: Fast alle Komponenten wurden neu geschrieben, was die ganze Aktion viel länger und teurer gemacht hat, als ursprünglich geplant. Rückblickend hätte man nur die Komponenten erneuern können, die zu einer schnelleren und marktgerechteren Entwicklung beitragen. Usability, Stabilität und Performance sind uns sehr wichtig – dennoch hätte man einige Dinge beim Alten lassen können. Daher in Zukunft: gezieltes Redesign statt Relaunch.

Krisen? Wir haben sie gemeistert durch …

Reden, Reden, Reden. Sowohl mit Partnern und Kunden als auch mit Mitarbeitern und Finanzgebern, um gemeinsam Lösungen zu finden.

Helden & Vorbilder …

Michael Jordan: Mit der Lebenserfahrung die du jetzt hast, welche beruflichen Entscheidungen würdest du anders treffen?
Elon Musk: Wie viele Stunden pro Tag schläfst du?

Work-Life-Balance: So halten wir uns fit und motiviert …

Baseball, Laufen, Radfahren, Yoga, Kampfsport, Barfuß im Büro gehen, Ideenbrainstorming

3 Internetseiten, ohne die wir nicht Leben & Arbeiten können …

kicker.de, Jira, the verge und natürlich Tickaroo

3 Mobile Apps, ohne die wir nicht mehr Leben & Arbeiten können …

Tickaroo, kicker App, Mail, Hipchat

3 Leute, denen wir regelmäßig folgen …

Guy Kawasaki, Ben Horowitz, Kobe Bryant

3 Bücher, die man als Gründer unbedingt gelesen haben sollte …

The Hard Thing about Hard Things (Ben Horowitz)
Rework (Jason Fried)
Guy Kawasaki (The Art of the Start)

Überblick Unternehmensdaten Tickaroo

Name:Tickaroo GmbH
Logo:
Gründungsdatum:2011
Gesellschaftsform (heute/angestrebt):GmbH
Gründer:Matthew Ulbrich, CPO
Naomi Owusu, CEO
Dr. Peter Dendl, Financial Advisor
Andreas Gerauer, CTO
Geschäftsführer:Naomi Owusu
Gesellschafter, involvierte Business Angels & Finanziers:kicker (Olympia Verlag)
Kooperationen:Wir haben einige schöne Kooperationen in den letzten Jahren auf die Beine stellen können. Sei es im Rahmen unserer App für die Live-Berichterstattung von Journalisten, den Push-Benachrichtigungen oder unseren Digital Media Services:
nordbayern.de
Alpin.de
kicker
Deutscher Tennis Bund
Lagardère Sports
RedBull
SPIEGEL ONLINE
RP Online
Madsack
Russmedia
Gfycat
7Sports
dpa
Website:www.tickaroo.com
Firmensitz:Tickaroo GmbH * Waffnergasse 8 * 93047 Regensburg
Social Media:facebook

 

Weitere interessante Artikel

Traut Euch mehr zu! IT-Gründerin und dreifache Mutter Stephanie Renda über Gründungen von Frauen Nur jedes zehnte Startup wird von Frauen gegründet, weiß die Statistik. Dabei schließen sich erfolgreich Gründungen und Familie nicht aus, wie Stephan...
Gründerstory Kaahée: Eine peruanische Kaktusfeige erobert die (Crowdfunding-) Welt Ein Scharmane, die Kaktusfeige und ein Hangover. Was das alles mit einem der erfolgreichsten Startups aus Österreich zutun hat, erfahrt ihr in diesem ...

Bitte bewerte diesen Artikel:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X