Erfolgsrezepte für Startups und Gründer

Im Blitz­licht: Pro­ject Fly­ing Ele­phant, der Deep Tech Incu­ba­tor von West­Tech Ventures

Tech-Start­ups ste­hen hoch im Kurs. Kaum eine Bran­che ist mehr in Bewe­gung als die IT und Kom­mu­ni­ka­ti­on. West­Tech Ven­tures sucht nach sol­chen span­nen­den Pro­jek­ten und bie­tet ihnen einen siche­ren Brut­kas­ten, um zu wach­sen. Wie der Inku­ba­tor Pro­jekt Fly­ing Ele­phant funk­tio­niert und wel­che Start­ups hier ein Zuhau­se fin­den, zeigt unser neu­es Por­trait in unse­rer Blitz­licht-Rei­he von Inkubatoren.

5/5 (3)

Tech-Start­ups ste­hen hoch im Kurs. Kaum eine Bran­che ist mehr in Bewe­gung als die IT und Kom­mu­ni­ka­ti­on. West­Tech Ven­tures sucht nach sol­chen span­nen­den Pro­jek­ten und bie­tet ihnen einen siche­ren Brut­kas­ten, um zu wach­sen. Wie der Inku­ba­tor Pro­jekt Fly­ing Ele­phant funk­tio­niert und wel­che Start­ups hier ein Zuhau­se fin­den, zeigt unser neu­es Por­trait in unse­rer Blitz­licht-Rei­he von Inkubatoren.

So funk­tio­niert der Inku­ba­tor von West­Tech Ventures …

inkubator-flying-elephant

Bei Pro­ject Fly­ing Ele­phant, dem Deep Tech Incu­ba­tor von West­Tech Ven­tures, unter­stüt­zen wir Teams in einem sehr frü­hen Sta­di­um ihrer Pro­jek­te und bei dem Start ihrer Unter­neh­men. Wir suchen star­ke Tech- Teams, die Soft­ware mit Fokus auf (Cloud) Ser­vices und Tools für Ent­wick­ler und Unter­neh­men neu erfin­den wollen.

Betrei­ber & Finan­ciers des Inkubators …

West­Tech Ven­tures ist ein Früh­pha­sen­in­ves­tor mit Sitz in Ber­lin und inves­tiert mit dem Fokus auf B2B in Soft­ware-, Medi­en-, und (Weiter)Bildungsunternehmen.

In wel­cher Pha­se kön­nen sich Start­ups bei uns bewerben?

Wir suchen Teams die sich mit ihrem Start­up in einem sehr frü­hen Sta­di­um befin­den (Pre Seed). Dabei legen wir Wert dar­auf, dass min­des­tens ein Pro­to­typ besteht und sich auch das Team schon gefun­den hat.

Und so bewer­ben sich Start­ups bei uns

Die Bewer­bung steht allen Start­ups über unse­re Web­site offen. Wenn wir einen Fit sehen, lan­cie­ren wir wei­te­re Gesprä­che mit dem Team und gehen die nächs­ten Schritte.

Das sind unse­re Leistungen …

inkubator-flying-elephant-leistungen

So unter­stüt­zen wir bei uns gestar­te­te Projekte …

Wir unter­stüt­zen die Teams mit viel­fäl­ti­gen Leis­tun­gen, die wir ent­we­der selbst (Jour Fixe, Work­shops zu bestimm­ten The­men) oder über Exper­ten aus unse­rem Netz­werk anbie­ten. Dabei ach­ten wir dar­auf, dass das Pro­gramm auf die Bedürf­nis­se und Her­aus­for­de­run­gen der jeweiligen
Teams zuge­schnit­ten ist.

Das sind die Beson­der­hei­ten unse­res Ange­bo­tes, das unter­schei­det uns von ande­ren VC ́s und Inkubatoren.

Die Beson­der­heit unse­res Inku­ba­tors besteht in der Ver­bin­dung aus Inku­ba­tor und VC mit der sehr indi­vi­du­el­len Aus­rich­tung auf die Bedürf­nis­se der Teams aus dem Tech-Bereich. Gera­de im Rah­men von Anschluss­fi­nan­zie­run­gen ist das VC-Wis­sen ein sehr gro­ßes Asset.

So mes­sen wir den Erfolg: Das erwar­ten wir von den Start­ups und Gründern …

Da wir eng mit den Teams zusam­men arbei­ten, sind wir über die aktu­el­len Ent­wick­lun­gen stets im Bil­de. Unser Ziel ist es die Unter­neh­men dahin zu brin­gen, dass sie eine Seed-Run­de rai­sen können.

Das ist der Deal: Kos­ten, Höhe der Betei­li­gun­gen etc.

Die Start­ups blei­ben bei uns ent­we­der 3 oder 6 Mona­te. Danach rich­tet sich auch unser Invest­ment. Wir inves­tie­ren 25.000 EUR oder 50.000 EUR und dafür erhal­ten wir im Gegen­zug 5 oder 10 Pro­zent. Für alle Leis­tun­gen, die wir über das Invest­ment hin­aus erbrin­gen, fal­len für die Teams kei­ne Kos­ten an – hier­zu zäh­len z.B. Office Space, Work­shops, Men­to­ring oder der Zugang zu ver­schie­de­nen Cloud Services.

Was muss ein Grün­der (bzw. Grün­der-Team) unbe­dingt mit­brin­gen, um uns zu überzeugen?

blitzlicht-inkubator-flying-elephant-gruenderteam

Wich­tig für uns ist, dass das Team kom­plett und von den Fähig­kei­ten kom­ple­men­tär auf­ge­stellt ist sowie eine gemein­sa­me His­to­rie vor­wei­sen kann. Zudem legen wir Wert auf Domai­nex­per­ti­se sowohl auf tech­ni­scher als auch geschäft­li­cher Seite.

Gol­de­ne Regeln zum Kon­zept: Bewer­bung & Ele­va­tor Pitch

Bei Bewer­bun­gen gibt es für uns kei­ne all­ge­mein gül­ti­ge gol­de­ne Regel:
die Qua­li­tät und der Bezug müs­sen zual­ler­erst stimmen.

3 typi­sche Feh­ler, die Start­ups bei einer Bewer­bung ver­mei­den sollten

Der Bezug zu unse­rem Fokus muss stim­men und die Bewer­bung muss gewis­sen­haft, ohne „Bull­shit“, geschrie­ben wer­den. Typi­sche Feh­ler gibt es sonst in unse­ren Augen eigent­lich nicht.

Erfolg­reich durch­star­ten: Das soll­ten Start­ups vor­her wissen

Durch den Fakt, dass wir auch ein VC sind, erge­ben sich gera­de im Rah­men einer Finan­zie­rung, sei es eine öffent­li­che För­de­rung oder eine Run­de mit ande­ren Risi­ko­ka­pi­tal­ge­bern, Vor­tei­le, die den Start­ups sehr nut­zen können.

3 gute Grün­de, in unse­re Stadt zu gründen

Wir sind in Ber­lin ansäs­sig und kön­nen die Stadt Grün­dern nur ans Herz legen, auch wenn es nur für ein paar Mona­te ist. Start­ups fin­den hier ein brei­tes und ein­zig­ar­ti­ges Eco­sys­tem vor:

  1. der Zugang zu öffent­li­chen För­der­mit­teln als auch Risi­ko­ka­pi­tal ist sehr gut,
  2. Grün­der fin­den vie­le Mög­lich­kei­ten zum Auf­bau des per­sön­li­chen Netz­werks in der Bran­che und
  3. der Zugang zu gutem Talent, als Grund­bau­stein, um ein Unter­neh­men erfolg­reich auf­bau­en zu können.

Erfolg made by …

Das Start­up Tal­ent­wun­der hat mit einem 2er Team sehr effi­zi­ent eine SaaS-Lösung zum akti­ven Recrui­ting auf­ge­baut und dort bereits mehr 2 Mil­li­ar­den Daten­punk­te ein­ge­pflegt. Neben ande­ren tol­len Leis­tun­gen des Teams fin­den wir das sehr erstaunlich!

Key­facts zum Inku­ba­tor Pro­ject Fly­ing Elephant

aktiv seit:Okto­ber 2014
gegrün­det von:West­Tech Ventures
Wie­vie­le aktu­el­le Projekte?3
Investoren/Unternehmen, mit denen wir kooperieren:West­Tech Ven­tures, IBM, Ama­zon, Micro­soft, Send­Grid, f6s
unser TeamMasoud Kama­li (CEO & Grün­der), Alex­an­der Köl­pin (COO & Part­ner), Fabi­an Lei­pelt (Pro­gram Manager)
Wir suchen Start­ups aus die­sen Branchen:IKT, Digi­ta­le Wirtschaft
Beschrän­kun­gen auf Pro­jek­te, Inhal­te oder Zielgruppen:Fokus auf B2B und Enter­pri­se, hoher tech­no­lo­gi­scher Faktor
Stand­ort:Ber­lin
Web­site:pro​ject​fly​in​ge​le​phant​.com/

Bit­te bewer­te die­sen Artikel:

Kommentare
X